Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

Viele Kleinigkeiten

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Kleinigkeiten

    Autor: asic 30.11.12 - 00:47

    Ich mag die Wii.
    Auch die Wii U fand ich am Anfang interessant und ich werde sie mit Sicherheit irgendwo mal ausprobieren, bevor ich mein endgültiges Urteil fälle, aber es sind die vielen kleinen Dinge, die mir nicht schmecken, welche es für mich fast schon versauen.

    Die 'mittelprächtige' Hardware
    Mir ist zwar bewusst, dass auch der Vorgänger nicht für Grafikpracht, sondern in erster Linie für eine Menge Spielspaß bekannt ist. Trotzdem hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft, so wirkt es fast schon altbacken.
    Trotzdem Hut ab vor Nintendo, dass trotz der schwachen Hardware Spiele wie AC3 wohl flüssig laufen und zumindest nicht schlechter als auf den 'Hardcore'-Konsolen aussehen.

    Der Controller
    Den finde ich ansich sehr interessant und ich will ihn unbedingt mal ausprobieren, aber wenn ich etwas lange in der Hand habe, möchte ich nicht merken müssen, wie günstig seine Herstellung war. Mir wäre ein kapazitiver Screen lieber, das würde auch mehr Möglichkeiten bei Spielen geben.

    WLAN
    Der Controller bekommt 5 GHz spendiert, der Rest aber nicht. Würde mich in meiner derzeitigen Wohnung nicht stören, kann mir also egal sein. Wird aber wohl nicht jeder so sehen. Und vorallem:
    WEP? Ernsthaft? Dann muss man wohl nicht lange warten, bis sich der technikaffine Nachbar in den Controller einhackt und einen gegen den Baum fahren lässt.

    Der interne Speicher
    Gut, man kann eine externe HDD anschließen. Auch SDs sind kein Problem, aber wenn ich lesen muss, dass die kleine Version mit 8 GB selbst laut Nintendo knapp bemessen ist, muss ich mich doch sehr wundern.

    Abwärtskompatiblität
    Eine tolle Sache, die ich bei meiner PS3 vermisse, aber hätte man nicht noch die notwendige Sensorleiste reinpacken können? Leute die eine alte Wii haben, können die Leiste zwar übernehmen, aber ein weiterverkauf des Vorgängers wird so erschwert. Und nicht jeder möchte sich Kerzen auf den Fernseher stellen.

    Laufwerk
    Proprietäre Datenträger. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen. Sehr schade.


    Wie gesagt, es sind viele kleine Dinge, die mich stören - allerdings scheinen auch einige sehr interessante Sachen umgesetzt worden zu sein (z.B. Miracast).
    Da muss man sie sich wohl einfach selbst im Handel anschauen und dann entscheiden.

  2. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Falkentavio 30.11.12 - 01:18

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 'mittelprächtige' Hardware
    > Mir ist zwar bewusst, dass auch der Vorgänger nicht für Grafikpracht,
    > sondern in erster Linie für eine Menge Spielspaß bekannt ist. Trotzdem
    > hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft, so wirkt es fast schon altbacken.
    > Trotzdem Hut ab vor Nintendo, dass trotz der schwachen Hardware Spiele wie
    > AC3 wohl flüssig laufen und zumindest nicht schlechter als auf den
    > 'Hardcore'-Konsolen aussehen.
    Also wenn AC3, ein sehr aktueller Grafikbomber, zum Teil besser aussieht als auf der PS3 kann man die Hardware zumindest nicht altbacken nennen. Man muss immer bedenken, die Konsole ist seit Jahren in der Entwicklung und seit bestimmt 2-3 Jahren steht die Hardware in großen Teilen fest, damit die Entwickler auf einer garantierten Basis arbeiten können. Da kann man nicht mal eben 2 Monate vor Release sagen "komm, wir bauen noch schnell den neusten Grafikchip ein damit wir da up-to-date sind". Ich finde das immer lustig wenn die Leute das mit ihrer neuen Bananen-GraKas vergleichen deren Treiber erstmal 3-4 Patches brauchen, damit alle Spiele auch wirklich laufen und die erst ab Revision 2 wirklich voll zuverlässig sind.
    Konsole-Hardware ist per Definiton outdated.

    > Der interne Speicher
    > Gut, man kann eine externe HDD anschließen. Auch SDs sind kein Problem,
    > aber wenn ich lesen muss, dass die kleine Version mit 8 GB selbst laut
    > Nintendo knapp bemessen ist, muss ich mich doch sehr wundern.
    Hier hat Nintendo warscheinlich den Preis im Blick gehabt. Leider trotzdem ein großer Kritikpunkt. Code-Gamer werden sowieso zur Pro-Variante greifen und Casual-Gamer sollten das auch tun, da die sich viel eher 10 verschiedene Solitärvarianten runterladen die auf der Konsole Platz brauchen.

    > Abwärtskompatiblität
    > Eine tolle Sache, die ich bei meiner PS3 vermisse, aber hätte man nicht
    > noch die notwendige Sensorleiste reinpacken können? Leute die eine alte Wii
    > haben, können die Leiste zwar übernehmen, aber ein weiterverkauf des
    > Vorgängers wird so erschwert. Und nicht jeder möchte sich Kerzen auf den
    > Fernseher stellen.
    Die Pro-Variante hat soweit ich das in Erinnerung habe eine Sensorleiste dabei.

    > Laufwerk
    > Proprietäre Datenträger. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen. Sehr schade.
    Kann man eine PS3 Disk mit einem handelsüblichen BluRay-Laufwerk lesen? Die Frage ist ernst gemeint, würde mich in dem Zusammenhang wirklich interessieren.

  3. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Rulf 30.11.12 - 01:37

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man eine PS3 Disk mit einem handelsüblichen BluRay-Laufwerk lesen? Die
    > Frage ist ernst gemeint, würde mich in dem Zusammenhang wirklich
    > interessieren.

    ich glaube das meinte der to und der autor des artikels soo nicht...das problem ist, daß das laufwerk der u ausschließlich das wii u-format lesen können wird...ein bisschen schade, weil diese potente hardware ansonsten auch problemlos dvd oder 3d-bluerays abspielen könnte...aber dann müßte man sich wahrsscheinlich mit den homebrew-leuten rumschlagen und pro gerät auch noch 14$ an die blueray-patenthalter abdrücken

    > http://www.channelpartner.de/news/294455/

  4. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Paykz0r 30.11.12 - 01:51

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falkentavio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man eine PS3 Disk mit einem handelsüblichen BluRay-Laufwerk lesen?
    > Die
    > > Frage ist ernst gemeint, würde mich in dem Zusammenhang wirklich
    > > interessieren.
    >
    > ich glaube das meinte der to und der autor des artikels soo nicht...das
    > problem ist, daß das laufwerk der u ausschließlich das wii u-format lesen
    > können wird...ein bisschen schade, weil diese potente hardware ansonsten
    > auch problemlos dvd oder 3d-bluerays abspielen könnte...aber dann müßte man
    > sich wahrsscheinlich mit den homebrew-leuten rumschlagen und pro gerät auch
    > noch 14$ an die blueray-patenthalter abdrücken
    >
    > > www.channelpartner.de

    Das ist es bei nintendo nicht alleine.
    Die Wii hatte ja auch DVD, homebrew leute haben ein Player gebastelt
    und es gingen viele laser kaputt.
    Tja, der Wii Laser war für kurze Random Access Phasen gedacht,
    nicht für Stundenlanges Kontinuierliches lesen.
    Könnte bei der Wii auch so sein.

    Und die PS3 ist im grunde Abwärtskompatibel.
    Gab einige erste Versionen mit voller unterstützung und später halt per Software.
    Klar ist man dann auf Download Content Angewiesen,
    das wird aber bei der Wii U und GC Titel nicht anders aussehen...

  5. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: theonlyone 30.11.12 - 02:43

    Wer eine Sensorleiste haben will kann die sich für sehr wenig Geld online kaufen ; ist ja im prinzip total egal welche, ist ja nur Infrarot licht (10-20 Euro easy).

    Generell macht mich die Konsole nicht so an, hab irgendwie fast das Gefühl es ist wieder die Konsole die man übergehen kann, wie beim gamecube, der war genauso irrelevant.

    Generell wirds wohl schwer für Nintendo wirklich was mit der Konsole zu machen, die Spiele die es gibt empfinde ich als ganz ok, aber irgendwie macht die neue Idee mit 2 Bildschirmen einfach nix her, das schlichtweg unnötig.

  6. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Paykz0r 30.11.12 - 02:46

    Man kann sogar 2 Teelichter auf den TV stellen.
    Richtiger abstand und das ganze geht sehr gut!

  7. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 07:15

    - Controller kann nur geladen werden wenn die Konsole ausgeschaltet ist
    Wenn dem so ist, ein KO Kriterium für viel Spieler

    - kein optischer Ausgang
    Für mich ein KO Kriterium. Mein Sony AV Reicever hat 6 optische Eingänge und einen koaxialen. Da Ding ist zwar schon was älter, aber ein Top Gerät. Ich werde mir keinen neuen kaufen und über meinen TV werde ich sicherlich nicht spielen

    - Trigger nur Digital
    Ohne Kommentar

  8. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 07:16

    AC3 Grafikbomber? Please PC anschalten und dort schauen.
    Das Spiel sieht auf jeder Konsole mittelmäßig aus.

  9. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.12 - 07:34

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Controller kann nur geladen werden wenn die Konsole ausgeschaltet ist
    > Wenn dem so ist, ein KO Kriterium für viel Spieler

    Der Controller kann jederzeit mit dem mitgelieferten Netzteil geladen werden. Im Test erkläre ich nur, dass es ausgeschaltet schneller geht und Unterschiede beim Wattbedarf gibt.

  10. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: der_wahre_hannes 30.11.12 - 07:46

    Das einzige, was mich interessiert ist, wie das zweifelsohne interessante Konzept in den Spielen umgesetzt werden wird. Ich fürchte ja, dass es nur eine Handvoll Titel geben wird, die wirklich Gebrauch vom Bildschirm im "Controller" machen werden.

    Eine Karte wäre z.B. unpraktisch, da man dann ständig zwischen TV und Minibildschirm hin und her Blicken müsste.

    Inventar wäre schon praktisch, da man dann z.B. in Rollenspielen immer schnellen Zugriff hätte und sich nicht mühsam mit dem Digipad durch die Menüs klicken müsste. Ist nur die Frage, ob das Spiel dann auch in den Pause-Modus geht, wenn man gerade im Inventar rumhantiert.

  11. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: mushroomer 30.11.12 - 07:48

    Ich meine man konnte mit einem Modell von LG die PS3 Disks auslesen.

  12. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: cry88 30.11.12 - 08:43

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsole-Hardware ist per Definiton outdated.

    im vergleich zu nem pc, ja. aber die wii u wird mit veröffentlichung der neuen konsolen outdated sein und wieder die gleichen probleme haben wie die wii:

    zu schwache hardware für aktuelle multiplatform titel

    also is sie keine investition für einen coregamer wert weil er nur miese portierungen oder nintendo titel zocken kann. wegen den exklusiven titeln würd ich zwar die wii u den anderen konsolen vorziehen, aber nur diese titel? zu teuer.

  13. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 08:55

    ah ok. Danke für die Information
    Sind die Trigger und Schultertasten nun wirklich nur Digital?
    Habt ihr das Pro Pad und ist es bei denen auch nur Digital?

  14. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Falkentavio 30.11.12 - 09:10

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Generell wirds wohl schwer für Nintendo wirklich was mit der Konsole zu
    > machen, die Spiele die es gibt empfinde ich als ganz ok, aber irgendwie
    > macht die neue Idee mit 2 Bildschirmen einfach nix her, das schlichtweg
    > unnötig.

    Wie der DS eindeutig gezeigt hat. Total unnötig, keiner will sowas.

  15. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Tapsi 30.11.12 - 09:17

    Zustimmung vor allem die Grafik finde ich bei den Referenztiteln super. Man muss immer bedenken welche Zielgruppe die Wii(-U) hat und dies sind nicht die Grafikfetischisten. Diese werden meistens immer zu erw. Konsole wie Playstation / XBox greifen.

    Zumindest Land und Mario Brothers sehen doch super aus xD

    while not sleep
    sheep++

  16. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Garwarir 30.11.12 - 09:29

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Generell macht mich die Konsole nicht so an, hab irgendwie fast das Gefühl
    > es ist wieder die Konsole die man übergehen kann, wie beim gamecube, der
    > war genauso irrelevant.
    Zur Wii U kann ich noch nichts sagen, aber wenn du den Gamecube übergangen hast, hast du meiner Meinung nach etwas verpasst.

  17. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Tapsi 30.11.12 - 09:39

    Hatte ich auch bis ein Kumpel mir so ein paar geile Klassiker des GC gezeigt hatte. Da ärgert man sich dann richtig XD

    while not sleep
    sheep++

  18. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.12 - 09:49

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah ok. Danke für die Information
    > Sind die Trigger und Schultertasten nun wirklich nur Digital?
    > Habt ihr das Pro Pad und ist es bei denen auch nur Digital?

    Ja, das stört den Rennspieler in mir auch. Die Schulterknöpfe sind bei Wii-U-Gamepad und Pro Controller identisch digital.

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter & Instagram

  19. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Endwickler 30.11.12 - 09:54

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Kann man eine PS3 Disk mit einem handelsüblichen BluRay-Laufwerk lesen? Die
    > Frage ist ernst gemeint, würde mich in dem Zusammenhang wirklich
    > interessieren.

    Ich werde es heute Mittag mal probieren. Irgendwelche speziellen Wünsche an eine bestimmte PS3-Scheibe? Ich habe nämlich zwei Spiele und nicht nur eines. :-)

  20. Re: Viele Kleinigkeiten

    Autor: Endwickler 30.11.12 - 09:59

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige, was mich interessiert ist, wie das zweifelsohne interessante
    > Konzept in den Spielen umgesetzt werden wird. Ich fürchte ja, dass es nur
    > eine Handvoll Titel geben wird, die wirklich Gebrauch vom Bildschirm im
    > "Controller" machen werden.
    >
    > Eine Karte wäre z.B. unpraktisch, da man dann ständig zwischen TV und
    > Minibildschirm hin und her Blicken müsste.
    >
    > Inventar wäre schon praktisch, da man dann z.B. in Rollenspielen immer
    > schnellen Zugriff hätte und sich nicht mühsam mit dem Digipad durch die
    > Menüs klicken müsste. Ist nur die Frage, ob das Spiel dann auch in den
    > Pause-Modus geht, wenn man gerade im Inventar rumhantiert.

    Der Controller böte sich bei einem Fallout-Titel unbedingt als Pipboy-Screen an.
    Bei anderen Spielen muss man sehen, inwieweit etwas wirklich benutzbar ist oder ob manche nur meckern, weil sie es sich ungesehen einfach nicht vorstellen können.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Joke Technology GmbH, Bergisch-Gladbach
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Daimler AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Asylpolitik: "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"
    Asylpolitik
    "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

    Das Bamf soll nach dem Willen der Regierung auf Handys von Asylbewerbern zurückgreifen dürfen, um ihre Identität festzustellen. Kritiker halten das für unverhältnismäßig.

  2. Kryptomessenger: Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar
    Kryptomessenger
    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

    Ein Github-Commit bringt die entscheidende Änderung: Signal soll ab sofort ohne Play-Services von Google nutzbar sein. Dazu werden die entsprechenden Nutzer dann automatisch Teil eines Beta-Programms.

  3. Refurbish: Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen
    Refurbish
    Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen

    Dieser Schritt könnte den durch das fehlerhafte Galaxy Note 7 verursachten Verlust eindämmen: Einem Medienbericht zufolge plant Samsung, Refurbished-Versionen des gescheiterten Stift-Smartphones zu verkaufen. Der Akku soll dabei gegen einen kleineren ausgetauscht werden.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:12

  5. 12:11

  6. 12:11

  7. 11:51

  8. 11:47