Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…
  6. Thema

Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 14:57

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach um es noch irgendwo geschrieben zu haben:
    > Bin in der Schweiz wohnhaft. Aber Steam zeigt mir nur die Deutsche Version
    > an zum Europreis. Irgendwas läuft wohl schief. Meine GEO-Location verweist
    > ganz eindeutig auf das richtige Dorf in der Schweiz. So eine Kacke.

    vielleicht weiss steam schon mehr. Putin hat doch gezeigt wies geht. Verabschiedet euch also schon mal vom schwiezer duetsch...

    (kann spuren von sarkasmus enthalten)

  2. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 14:58

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in den
    > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass es
    > keine Nazis gab?
    Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der Völkermord damals relativiert wird.

  3. Re: Keine Nazis?

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 15:00

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in
    > den
    > > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass
    > es
    > > keine Nazis gab?
    > Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der
    > Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer
    > Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll
    > verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der
    > Völkermord damals relativiert wird.

    Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang.
    Ein Symbol zu relativieren (das ansich schon "relativ" ist, da es in vielen Kulturen viele Bedeutungen hat), relativiert doch nicht die Taten von Verbrechern, die dieses verwendet haben.

  4. Re: Keine Nazis?

    Autor: kelzinc 20.05.14 - 15:08

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in
    > den
    > > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass
    > es
    > > keine Nazis gab?
    > Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der
    > Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer
    > Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll
    > verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der
    > Völkermord damals relativiert wird.

    und im ausland stehen hakenkreuze für love and peace?

  5. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 15:09

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang.
    > Ein Symbol zu relativieren (das ansich schon "relativ" ist, da es in vielen
    > Kulturen viele Bedeutungen hat), relativiert doch nicht die Taten von
    > Verbrechern, die dieses verwendet haben.
    Zum Einen ist dieses Symbol weißes Hakenkreuz auf rotem Hintergrund schon sehr sehr eindeutig, im Zusammenhang mit Deutschland erst recht. Zum Anderen kann die beiläufige Verwendung dieses Symboles selbstverständlich eine Relativierung darstellen. Stelle dir vor du hängst eine Hakenkreuzfahne in den Garten, oder ziehst ein Hakenkreuz T-Shirt an. "Was ist schon dabei? Ist doch ein normales Symbol wie jedes andere auch."

  6. Re: Keine Nazis?

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 15:44

    Ja gut, da stimme ich dir zu. Ich glaube mit entsprechendem T-Shirt würde ich nicht weit kommen >.<

    Aber unter diesem Argument, wieso ist es in Filmen erlaubt?
    Die haben mindestens genau so viel Suggestiv-Kraft.

  7. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 15:50

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gut, da stimme ich dir zu. Ich glaube mit entsprechendem T-Shirt würde
    > ich nicht weit kommen >.<
    >
    > Aber unter diesem Argument, wieso ist es in Filmen erlaubt?
    > Die haben mindestens genau so viel Suggestiv-Kraft.
    Ob es in Film/Bilderbuch/Computerspiel erlaubt ist, wird immer im Einzelfall (meines Wissens nach erst auf Antrag) geprüft und entschieden. Dass Computerspiele bisher nicht die gesellschaftliche Anerkennung wie Filme genossen haben, hat eben in der Vergangenheit zu im Nachhinein nicht nachvollziehbare Entscheidungen bei Computerspielen geführt.

  8. Re: Keine Nazis?

    Autor: narea 20.05.14 - 23:33

    kelzinc schrieb:

    > und im ausland stehen hakenkreuze für love and peace?

    Unter anderem, ja.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika
    Oder glaubst du Hitler hätte das Ding erfunden?

  9. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: narea 20.05.14 - 23:35

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BPF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Laut Steam-Diskussionsforen kann man in DE/AT nur die deutsche Version
    > > spielen.
    >
    > Gilt das auch wenn das Spiel von einem US Account aus verschenkt wurde? In
    > der Vergangenheit konnte ich alle Spiele in der normalen Version spielen
    > wenn mir diese von einem Nicht-Dummschland-Account aus geschenkt wurden.

    Laut SteamDB ist es nicht giftbar.

  10. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: ndakota79 21.05.14 - 00:36

    Ich kaufe zwar seit Ewigkeiten alle meine Spiele über Steam Keyseller, dieses Spiel werde ich allerdings schön in Originalfassung und ohne Kundenverarsche gecrackt aus dem Netz saugen. Hätte drauf verzichtet, wenn ich einfach eine Version importieren könnte. Dem Staat entgehen Steuern und der Hersteller hat das Nachsehen, mir egal, selbst Schuld.
    Lasse mich doch nicht verarschen wenns auch bequem geht.

  11. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Doomchild 16.06.14 - 12:09

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kaputt kennt man nur in England.


    Blödsinn.
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/kaputt



    http://www.merriam-webster.com/dictionary/schadenfreude
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/zeitgeist

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Staffery GmbH, Berlin
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Surface Laptop 3 im Hands on: Die wenigsten Kilos und die wenigsten Anschlüsse
    Surface Laptop 3 im Hands on
    Die wenigsten Kilos und die wenigsten Anschlüsse

    Der Microsoft Surface Laptop 3 ist in der neuen 15-Zoll-Version noch immer ein sehr gut verarbeitetes Notebook, diesmal sogar ohne Alcantara-Stoffbezug. Auch das geringe Gewicht und die sehr guten Eingabegeräte gefallen uns, die noch immer zu wenigen Anschlüsse eher weniger.

  2. 5G: Einzelne Grüne und CDU-Politiker gegen Huawei als Ausrüster
    5G
    Einzelne Grüne und CDU-Politiker gegen Huawei als Ausrüster

    Eine Gruppe von rund 20 Politikern greift die Kanzlerin wegen ihrer Entscheidung an, Huawei trotz des Drucks der USA nicht mit einem Boykott für 5G zu belegen. Sie wollen eine Entscheidung des Parlaments.

  3. Home und Home Mini: Google macht smarte Lautsprecher kaputt
    Home und Home Mini
    Google macht smarte Lautsprecher kaputt

    Eine unbekannte Anzahl von Google Home und Google Home Mini sind mutmaßlich durch ein Firmware-Update unbenutzbar geworden. Zumindest hierzulande können viele Besitzer eines Home Mini auf Einhaltung der geltenden Gewährleistung pochen.


  1. 09:10

  2. 09:09

  3. 08:19

  4. 07:49

  5. 07:13

  6. 19:37

  7. 16:42

  8. 16:00