Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…
  6. Thema

Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 14:57

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach um es noch irgendwo geschrieben zu haben:
    > Bin in der Schweiz wohnhaft. Aber Steam zeigt mir nur die Deutsche Version
    > an zum Europreis. Irgendwas läuft wohl schief. Meine GEO-Location verweist
    > ganz eindeutig auf das richtige Dorf in der Schweiz. So eine Kacke.

    vielleicht weiss steam schon mehr. Putin hat doch gezeigt wies geht. Verabschiedet euch also schon mal vom schwiezer duetsch...

    (kann spuren von sarkasmus enthalten)

  2. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 14:58

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in den
    > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass es
    > keine Nazis gab?
    Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der Völkermord damals relativiert wird.

  3. Re: Keine Nazis?

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 15:00

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in
    > den
    > > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass
    > es
    > > keine Nazis gab?
    > Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der
    > Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer
    > Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll
    > verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der
    > Völkermord damals relativiert wird.

    Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang.
    Ein Symbol zu relativieren (das ansich schon "relativ" ist, da es in vielen Kulturen viele Bedeutungen hat), relativiert doch nicht die Taten von Verbrechern, die dieses verwendet haben.

  4. Re: Keine Nazis?

    Autor: kelzinc 20.05.14 - 15:08

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in
    > den
    > > Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass
    > es
    > > keine Nazis gab?
    > Hakenkreuze sind in den Medien nicht verboten. Der Staat schaut bei der
    > Verwendung von Hakenkreuzen nur sehr genau hin, weil Hakenkreuze in unserer
    > Geschichte für den Mord an vielen Millionen Menschen stehen. Letztlich soll
    > verhindert werden, dass Hakenkreuze verharmlost werden und dadurch auch der
    > Völkermord damals relativiert wird.

    und im ausland stehen hakenkreuze für love and peace?

  5. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 15:09

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang.
    > Ein Symbol zu relativieren (das ansich schon "relativ" ist, da es in vielen
    > Kulturen viele Bedeutungen hat), relativiert doch nicht die Taten von
    > Verbrechern, die dieses verwendet haben.
    Zum Einen ist dieses Symbol weißes Hakenkreuz auf rotem Hintergrund schon sehr sehr eindeutig, im Zusammenhang mit Deutschland erst recht. Zum Anderen kann die beiläufige Verwendung dieses Symboles selbstverständlich eine Relativierung darstellen. Stelle dir vor du hängst eine Hakenkreuzfahne in den Garten, oder ziehst ein Hakenkreuz T-Shirt an. "Was ist schon dabei? Ist doch ein normales Symbol wie jedes andere auch."

  6. Re: Keine Nazis?

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 15:44

    Ja gut, da stimme ich dir zu. Ich glaube mit entsprechendem T-Shirt würde ich nicht weit kommen >.<

    Aber unter diesem Argument, wieso ist es in Filmen erlaubt?
    Die haben mindestens genau so viel Suggestiv-Kraft.

  7. Re: Keine Nazis?

    Autor: janitor 20.05.14 - 15:50

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gut, da stimme ich dir zu. Ich glaube mit entsprechendem T-Shirt würde
    > ich nicht weit kommen >.<
    >
    > Aber unter diesem Argument, wieso ist es in Filmen erlaubt?
    > Die haben mindestens genau so viel Suggestiv-Kraft.
    Ob es in Film/Bilderbuch/Computerspiel erlaubt ist, wird immer im Einzelfall (meines Wissens nach erst auf Antrag) geprüft und entschieden. Dass Computerspiele bisher nicht die gesellschaftliche Anerkennung wie Filme genossen haben, hat eben in der Vergangenheit zu im Nachhinein nicht nachvollziehbare Entscheidungen bei Computerspielen geführt.

  8. Re: Keine Nazis?

    Autor: narea 20.05.14 - 23:33

    kelzinc schrieb:

    > und im ausland stehen hakenkreuze für love and peace?

    Unter anderem, ja.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika
    Oder glaubst du Hitler hätte das Ding erfunden?

  9. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: narea 20.05.14 - 23:35

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BPF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Laut Steam-Diskussionsforen kann man in DE/AT nur die deutsche Version
    > > spielen.
    >
    > Gilt das auch wenn das Spiel von einem US Account aus verschenkt wurde? In
    > der Vergangenheit konnte ich alle Spiele in der normalen Version spielen
    > wenn mir diese von einem Nicht-Dummschland-Account aus geschenkt wurden.

    Laut SteamDB ist es nicht giftbar.

  10. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: ndakota79 21.05.14 - 00:36

    Ich kaufe zwar seit Ewigkeiten alle meine Spiele über Steam Keyseller, dieses Spiel werde ich allerdings schön in Originalfassung und ohne Kundenverarsche gecrackt aus dem Netz saugen. Hätte drauf verzichtet, wenn ich einfach eine Version importieren könnte. Dem Staat entgehen Steuern und der Hersteller hat das Nachsehen, mir egal, selbst Schuld.
    Lasse mich doch nicht verarschen wenns auch bequem geht.

  11. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Doomchild 16.06.14 - 12:09

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kaputt kennt man nur in England.


    Blödsinn.
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/kaputt



    http://www.merriam-webster.com/dictionary/schadenfreude
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/zeitgeist

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 26,99€
  3. (-87%) 2,50€
  4. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47