Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…
  6. Thema

Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Sinnfrei 20.05.14 - 13:30

    Welche Du dann mit Steam installieren/registrieren musst, und welche dann automatisch auf die zensierte Version umgestellt wird. DRM ist schon super ...

    Einzig mit Auslands-VPN dürfte man hier weiter kommen.

    __________________
    ...

  2. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Muhaha 20.05.14 - 13:39

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einzig mit Auslands-VPN dürfte man hier weiter kommen.

    Ist noch nicht sicher, ob das so klappt. Man weiß noch nicht in welchem Ausmaß Bethesda Steam auch andere Accountdaten abgleichen lässt. Wird sich wohl im Laufe der kommenden Tage endgültig klären, was über VPN geht und was nicht geht.

    100% sicher uncut für immer ist aber die Reloaded-Version, die brav im Laufe der Nacht im Netz erschienen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 13:40 durch Muhaha.

  3. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Phreeze 20.05.14 - 13:40

    was ist, wenn ich es ausserhalb Deutschland kaufe, spiele etc. dann fahr ich zu nem Kumpel nach Schland, und hop, ist mein Spiel gesperrt ? So lächerlichst....

  4. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: RedRanger 20.05.14 - 13:42

    insidecpu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt kein Recht auf den Konsum menschenverachtender Inhalte. Dein
    > Gejammere zeigt was schief läuft auf der Welt.

    Es geht hier nicht um ein "Recht auf den Konsum menschenverachtender Inhalte", sondern es geht hier um die ungleiche Behandlung der Medien. Wenn in einem Indiana Jones Film Hakenkreuze sind, ist das OK, aber in einem Indiana Jones Spiel (oder jetzt hier in Wolfenstein) soll das nicht mehr OK sein?

    Die Sache ist nicht hinreichend geklärt. Aber da die Publisher nur Geld ohne Risiko wollen und die Branchenverbände kein Geld oder keine Lust haben (dies betrifft ja nur relativ wenige Spiele), sieht sich niemand dafür verantwortlich mal gerichtlich eine klare Aussage zu erzwingen und eine Gleichstellung ALLER Medien zu erwirken.

    Spieler, die dieses Spiel spielen wollen erfahren halt auch noch weitere Nebenwirkungen, z.B. die erzwungene deutsche Sprache, die Einschränkung auf eine gewisse Version und höhere Preise, da man nicht einfach Importe nutzen kann.

    Das das überhaupt NICHTS mit Nazi-Symbolen zu tun hat, merkt man spätestens dann, wenn man Importversionen von Wolfenstein problemlos auf deutschen Konsolen spielen kann, wo ein Region Lock auch kein Problem wäre.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 13:44 durch RedRanger.

  5. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: robinx999 20.05.14 - 13:43

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... nur echt mit original Hakenkreuz?
    >
    > Ihr habt vielleicht Probleme...
    Das entfernen der Kreuze hat schon etwas von verstecken vor der Geschichte. Dafür sieht man in genügen Kleidungsgeschäften Hakenkreuzförmige Kleiderständer die wohl anscheinend legal sind.
    Wobei mich persönlich einfach die Ungleichbehandlung stört warum ist es in Filmen legal (und verpixeln / schwarze balken geht da auch ohne Probleme) und in Computerspielen ist es ein Problem. Soll man doch gerne nachschauen ob ein Spiel Propaganda Enthält oder nicht, aber einfach nur an ein paar Symbolen (die übrigens viel Älter sind wie Nazi Deutschland, man denke nur an die Buddah Staturen mit dem Kreuz die anscheinend in einem Eastern auch kein Problem sind)
    Ich bin absolut gegen Nazis aber einfach Undiferenziert an das Problem ranzugehen ist albern. Wobei wir in Filmen / Serien ja auch regelmäßig Nazi anspielungen entfernt bekommen bei der Übersetzung.

  6. Keine Nazis?

    Autor: Crass Spektakel 20.05.14 - 13:44

    Ich frage mich was der Staat eigentlich vom Verbot von Hakenkreuzen in den Medien hat. Will er suggerieren dass es nie Hakenkreuze gab? Oder dass es keine Nazis gab?

    Evil beware, we have waffles...

  7. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: TTX 20.05.14 - 13:45

    Kauf es und besorg dir dann die gecrackte xD

  8. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Anonymer Nutzer 20.05.14 - 13:46

    Das sehe ich auch so.

  9. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: BPF 20.05.14 - 14:02

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So what? Umgerechnet 38¤ (inkl Versand nach DE) bekommst du die
    > unzensierte, englische Fassung new&sealed. Das klingt für mich nach dem was
    > du suchst. Des weiteren sparst du einen zweistelligen Betrag im Vergleich
    > zu den aktuellen deutschen Markpreisen. Und den Geolock umgehen sollte wohl
    > kein Problem sein.

    Eben genau das ist nicht möglich. Vielleicht einmal lesen vorm Posten, das "blah blah blah" gebe ich dementsprechend zurück...

  10. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: MrReset 20.05.14 - 14:14

    Auf diesem Weg einen gepflegten Tritt in den Allerwertesten für alle STEAM-Benutzer. Denn ohne diese Honks wäre so etwas wie jetzt nicht möglich ...
    Ich verzichte inzwischen auf Spiele, die DRM beinhalten. Muss ich auf einige AAA-Titel verzichten, aber am PC gibt es so viele Neuerscheinungen jeden Monat, da kann ich das verschmerzen ...

  11. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: violator 20.05.14 - 14:16

    BPF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurden die Hakenkreuze nicht auf Willen der Kontrollinstitutionen entfernt,
    > diese haben das Spiel sogar mit den Hakenkreuzen durchgewunken gehabt.
    > Zenimax bestand jedoch darauf diese zu entfernen -> von wegen Gesetzgeber.

    Das kann nicht sein, da die Gesetzlage eindeutig ist. Wenn dann wars eher so dass die USK nichts dagegen hat, denn der kann das egal sein, da im nächsten Schritt die BPjM das Spiel verboten hätte.

  12. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 14:18

    Ich benutze Steam und ich mag es.
    Ich glaube auch nicht, dass dieser Schmarn zwangsläufig aus Steam resultiert.
    Kaufe mir da auch nur Sachen, die eh nicht geschnitten werden (Goat Simulator :P ).

    Bei sowas hilft nur beukottieren und ggf. piratieren.
    Vllt sehen die Zuständigen dann irwann ein, dass sie da Mumpitz verzapfen

    Edit: Ich würds gerne auf legalem Weg machen, wäre dies uneingeschränkt möglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 14:21 durch Gizeh.

  13. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 14:22

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ZX81 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fazit: Du läßt Dich also gerne bevormunden. Viel Spaß damit !
    >
    > Ganz ehrlich, ich lass mich dann NICHT bevormunden wenn´s um was geht.
    >
    > Ob die mir jetzt in nem Spiel ein Hakenkreuz oder ein Bügeleisen zeigen,
    > ist mir dermaßen egal. Das mindert meinen Spielspaß in keiner Weise.
    >
    > Wer glaubt er müsse unbedingt Hakenkreuze haben, nur um sich nicht
    > bevormundet zu fühlen, sollte einfach nochmal in sich gehen.
    >
    > Die Syncro ist da schon eher ein relevantes Thema. Allerdings ist die
    > deutsche selten so schlecht das es unerträglich würde. Meistens fehlen
    > einfach ein paar sprachliche Nuancen, ohne die jetzt aber auch kein anderes
    > Spiel draus wird....
    >
    > Aber jedem sein Steckenpferd. Wenn euch die "krasse Bevormundung" stört,
    > dann kauft es einfach nicht...

    ... na ja, schon im trailer 'zug nach hamburg' gibt es deutliche begriffs unterschiede. Obwohl die gute frau engel ja in beiden versionen deutsch spricht.
    Aber um bei den nuancen zu bleiben. Evtl. Kennt ihr den roman 'vaterland' der einen sieg der nazis, aehnlich wie in wolfenstein, weiterspinnt. Was wird aus dem roman wenn aus den nazis auf einmal 'das regime' wuerde. Wenn man noch andere details aendern wuerde.

    Dieses anpassen an einen nationalen markt erinnert mich an die synchro methoden der DDR, westfilme linientreu umzumodeln.

  14. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: burzum 20.05.14 - 14:29

    BPF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Steam-Diskussionsforen kann man in DE/AT nur die deutsche Version
    > spielen.

    Gilt das auch wenn das Spiel von einem US Account aus verschenkt wurde? In der Vergangenheit konnte ich alle Spiele in der normalen Version spielen wenn mir diese von einem Nicht-Dummschland-Account aus geschenkt wurden.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  15. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: thecrew 20.05.14 - 14:38

    Es ist einfach so.. Das Spiel hat ein Nazi Setting und fertig...

    Nimmt man dem Spiel jetzt dieses Weg braucht man es gar nicht "Wolfenstein" zu nennen.

    Nazi Anhänger werden es wohl eh nicht zocken. Sie würden ja auf ihresgleichen ballern.
    Daher ist das Argument man braucht die Harkenkreuze um sich dran aufzugeilen einfach nur lächerlich, da man ja die Gegenseite spielt!
    Es ist einfach Teil der düsteren Geschichte und Atmosphäre. Nicht mehr!

    Das wäre genauso als würde man ein Dukenuke ´em machen aber den Duke rauslassen.
    Weil er zu viele Fekalsprüche ablässt.

    Hier geht es um andere Sachen... Wir müssen in Zukunft einfach sicherstellen, dass ein Spiel auch Kunst sein darf. Einen Film in diesem Setting würde man schließlich auch durch winken.

    Wie schon angesprochen "Vaterland". Oder andere "nicht" Geschichtstreue Settings wie Inglorious Bastards.

  16. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Doomchild 20.05.14 - 14:41

    "Kaputt" und "Schadenfreude" sind auch weit vorne dabei.

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  17. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 14:45

    Doomchild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Kaputt" und "Schadenfreude" sind auch weit vorne dabei.


    Kaputt kennt man nur in England.

    Kindergarten, was vorher jemand erwähnte, ist offizieller Bestandteil der (US-)englischen Sprache. Es gibt kein eigenes englisches Wort dafür.

  18. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: huckepack 20.05.14 - 14:45

    Schade, schade. Soll ja ein schönes Spiel sein. Auf Hakenkreuze könnte ich verzichten, aber die deutsche Synchro geb ich mir nicht. Schon in manchem Video wirkt das so dermaßen schlecht wenn die Lippensynchro völlig daneben ist. Und es macht natürlich auch die Atmosphäre des Spiels kaputt wenn alles auf einmal in deutscher Sprache vorliegt.

  19. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: booyakasha 20.05.14 - 14:50

    Einfach um es noch irgendwo geschrieben zu haben:
    Bin in der Schweiz wohnhaft. Aber Steam zeigt mir nur die Deutsche Version an zum Europreis. Irgendwas läuft wohl schief. Meine GEO-Location verweist ganz eindeutig auf das richtige Dorf in der Schweiz. So eine Kacke.

  20. Re: Geo-Lock, Sprachausgabe und Schnittfassung

    Autor: Gizeh 20.05.14 - 14:56

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach um es noch irgendwo geschrieben zu haben:
    > Bin in der Schweiz wohnhaft. Aber Steam zeigt mir nur die Deutsche Version
    > an zum Europreis. Irgendwas läuft wohl schief. Meine GEO-Location verweist
    > ganz eindeutig auf das richtige Dorf in der Schweiz. So eine Kacke.


    Ja, Schweiz und Österreich müssen leider auch unter unserem Schwachsinn leiden

    Edit: Die meisten Amis glauben btw auch, dass wir eigl ein Land sind (selbe Sprache und so..) und nur wie die Bundesstaaten da geteilt sind.
    (Unsere Bundesländer sind analog deren Counties)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 14:57 durch Gizeh.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. Heidemark GmbH, Ahlhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 12,99€
  3. 49,94€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Raumfahrt: Indien startet ambitionierte Mondmission
    Raumfahrt
    Indien startet ambitionierte Mondmission

    Dank Indiens neuer GSLV-Rakete besteht Chandrayaan-2 nicht nur aus einem Orbiter, sondern bringt auch einen Lander mit Rover auf den Mond. Nach dem erfolgreichen Start soll die Sonde am 6. September 2019 in der Nähe des Südpols landen.

  2. E-Sports: Starcraft-Kommentator Incontrol mit 33 Jahren gestorben
    E-Sports
    Starcraft-Kommentator Incontrol mit 33 Jahren gestorben

    Vielen E-Sports-Fans war Geoff "Incontrol" Robinson als lebhafter Starcraft-2-Kommentator mit sarkastischem Humor bekannt. Er ist im Alter von 33 Jahren an einer unbekannten Krankheit gestorben. Die Community und Fans können das teilweise noch gar nicht fassen.

  3. FSB: Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt
    FSB
    Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt

    Rund 7,5 TByte Daten konnten Hacker bei dem Dienstleister Sytech erbeuten. Darin enthalten sind geheime Forschungsarbeiten und Programme für den russischen Geheimdienst FSB. Unter anderem will dieser Tor-Nutzer deanonymisieren.


  1. 13:29

  2. 13:08

  3. 12:35

  4. 12:22

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:12

  8. 10:59