1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test X-Plane 10: Flugsimulator mit…

unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: unsacred666 09.02.12 - 16:32

    ich habe lange auf x-plane 10 gewartet, und im dezember wurde es mir dann endlich geliefert...

    allerdings bin ich ziemlich enttäuscht von dem simulator! bei mir ruckelt das spiel auch extrem... dabei habe ich ein alienware system mit i7-2600k, gtx590 sowie 8GB RAM! crysis2 oder bf3 laufen bei mir auf hohen bzw. maximalen grafikeinstellungen absolut flüssig in 1080p, aber bei x-plane reicht es schon wenn ich Antialiasing einschalte und es wird zur diashow! dann hab ich auch noch massive grafikfehler... z.b. ist in bodennähe immer ein schatten in form eines balkens der mitfliegt und sich scheinbar durch die ganze spielwelt zieht, oder straßen werden manchmal bei mir pink/lila dargestellt... dass die meisten flugplätze keinerlei gebäude haben ist noch das geringste problem.

    auch nervig... dass es sogut wie keine realistischen flugzeuge gibt! die meisten bieten nur grundfunktionen, und ein _echtes_ fliegen ist damit nicht möglich.

    allein schon wegen der unterirdischen performance und den grafikfehlern ist das spiel meiner meinung nach noch absolut beta!

  2. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Loolig 09.02.12 - 16:40

    crysis2 oder bf3 laufen bei mir..

    Was für ein Vergleich.. und was für eine Erwartung an einen aktuellen FS.. loool :D

  3. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: unsacred666 09.02.12 - 18:23

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crysis2 oder bf3 laufen bei mir..
    >
    > Was für ein Vergleich.. und was für eine Erwartung an einen aktuellen FS..
    > loool :D

    du bist also der meinung meine erwartung an x-plane auf einem highend system nicht zu ruckeln wäre übertrieben!? du bist ja einer...

  4. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: JTR 09.02.12 - 18:27

    Shooter und Flightsim sind zwei paar Schuhe bzg. Anforderungen. Schon mit dem letzten Flightsimulator von Microsoft bringst du nach wie vor jede Hardware an den Anschlag. Man muss es nur mit den Settings übertreiben. Selbst mit Arma kannst du das machen, einfach die Sichtweite übertreiben und schon geht die Hardware in die Knie.

  5. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Loolig 09.02.12 - 18:35

    Du kannst keine Simulation mit einem 0815 shooter vergleichen..

    Das meiste was berechnet wird ist bei einer SIM indR NICHT die Grafik..

  6. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: unsacred666 09.02.12 - 19:23

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst keine Simulation mit einem 0815 shooter vergleichen..

    na klar kann ich das. die shooter ruckeln nicht, x-plane ruckelt. x-plane scheint also ineffizient programmmiert worden zu sin oder irgendeinen anderen fehler zu haben...

    > Das meiste was berechnet wird ist bei einer SIM indR NICHT die Grafik..

    korrekt, es hängt mehr von der cpu ab. aber ein i7-2600k ist soweit ich weis die zur zeit 2. schnellste cpu auf dem markt. da kann man schon erwarten das es auch bei hohen einstellungen flüssig läuft!

    außerdem kann man dank physx physikberechnungen auch auf der gpu durchführen um die cpu zu entlasten - ich bezweifle sehr stark dass x-plane das nutzt. und dann wäre da auch noch cuda - welches die cpu ebenfalls entlasten könnte.es ist also nur eine frage der programmierwillens...

    meiner meinung nach sind diese grafikprobleme schlicht nicht tollerierbar! x-plane 10 wurde viel zu früh released! so früh, dass auf den installations dvds noch der installer für x-plane 9 mitgeliefert wird und man sich den aktuellen x-plane 10 installer erst runterladen muss!! ich vermute LR ist gegen ende die finanzielle puste ausgegangen und das spiel musste schnell verkauft werden um geld zu beschaffen...

  7. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: gandalf 09.02.12 - 22:42

    Nunja. Die CPU mag gut sein, aber wenn man bedenkt das für manch andere Simulationen ganze Cluster laufen um die Daten in Echtzeit berechnen zu können, dann kann man sich in etwa vorstellen, dass man einfache High-End Rechner trotzdem schnell an den Rand ihrer Möglichkeiten bringt. Der Vergleich zu einem Shooter is hier definitiv fehl am Platz.

    Mit den passenden Einstellungen geht es schon (ich habe auch XP10).

    Kleiner Tip: Geh in Deine NVIDIA Systemsteuerung und füge xplane.exe als App hinzu. Dort kannst du dann Anti-Aliasing und sonstige Grafikeinstellungen speziell für XPlane definieren und auch gezielt die der Anwendung überschreiben. Meiner Meinung nach besser und feiner als es in XP geht. Ich hab bei ner GTX580 alles auf Anschlag gedreht und kann in XP keine FPS-Einbußen merken bei deutlich höherer Qualität.

    Wenn man bereit ist ein wenig rum zu probieren und sich damit auseinander zu setzen bekommt man in der Tat schon sehr gute Ergebnisse und ich glaube das in nächster Zeit noch viel passieren wird.

  8. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.12 - 22:58

    haha genau und FSX ist auch 10 Jahre zu früh released worden? Ich hab nen 6Core AMD mit 6x3,2 GHz, 12GB Ram und ne GTX580 und ich bekomm auch FSX zum Ruckeln, wenn ich will. Wieso sollte man ein Programm so machen, dass es auf höchsten Settings auf der aktuellen Hardware mit 60fps läuft? Das nächste X-Plane wird erst in vielen Jahren kommen und bis dahin gibt es neue Hardware.

    Ich denke eher, dass du ein Problem hast viel Geld für deinen ach so tollen PC ausgegeben zu haben und jetzt ruckelt da was.

    Edit: Wirklich viele tolle Flugzeuge gabs bei X-Plane 9 schon nicht. Ist halt nunmal so

    Edit edit: Der Hersteller sagt, dass sie auf PhysX und CUDA verzichtet haben um das Spiel für Low-End Rechner spielbarer zu machen und haben deshalb lieber ihre Engine so gut wie möglich optimiert. High-End Settings sind _optional_ für diejenigen, die auch wirklich die Power haben. Also kauf dir am besten ein Mainboard mit Dual Prozessor und zwei GTX590 im Verbund, dann kannstes auch auf High-End spielen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.12 23:03 durch HerrMannelig.

  9. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: unsacred666 10.02.12 - 00:07

    > Ich denke eher, dass du ein Problem hast viel Geld für deinen ach so tollen
    > PC ausgegeben zu haben und jetzt ruckelt da was.

    ja stimmt...

    > sind _optional_ für diejenigen, die auch wirklich die Power haben. Also
    > kauf dir am besten ein Mainboard mit Dual Prozessor und zwei GTX590 im
    > Verbund, dann kannstes auch auf High-End spielen.

    genau. das ist die lösung. werd ich machen.

  10. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.12 - 07:42

    Sollteste. Ansonsten musste eben wieder Flight Simulator 95 installieren

  11. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Thunder_ 10.02.12 - 09:41

    X-Plane mag zwar ein wenig unfertig erscheinen, jedoch haben wir hier kein Durchschnittsgame, sondern ein Simulator mit einer Patchzeit von mehr als nur 3 Monaten!

  12. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: phex 10.02.12 - 11:42

    Vorweg. Ich spiele eher keine Simulationen, aber ich interessiere mich für die Simulation von Abläufen und wie sich diese auf mathematische Modelle übetragen lassen.
    Eine Simulation mit einem Shooter zu vergleichen, ist in etwa so als würde man die technische Komplexität eines Fahrrads mit der einer Raumstation gleichsetzen. Um die Wechselwirkungen realistischer Faktoren völlig frei von Vorgaben zu simulieren, erhöht sich der Rechenaufwand multiplikativ bzw. exponentiell.
    Und die Grafikkarte (ob Mittelklasse oder Highend) spielt hier meiner Meinung nach eher eine untergeordnete Rolle und wäre nur entscheidend, sofern sich Simulationsberechnungen darauf auslagern ließen. Es ist und bleibt immer eine Simulation und keine Grafikspielerei.
    Die Möglichkeit, mit einem Cluster zu rechnen ist nicht grundlos in der Programmierung umgesetzt worden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.12 11:43 durch phex.

  13. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: mjoppich 10.02.12 - 14:22

    nur ganz ganz kurz ...

    ... CUDA ist toll. Funktioniert aber nur auf NVidia Hardware. Was ist mit Leuten, die AMD Hardware besitzen? Selbiges gilt für PhysX.

    ... OpenCL ist auch toll (läuft nämlich auf NV + AMD). Würde auch unter Mac OS, Linux und Win laufen. Dummerweise ist der Bottleneck nicht die Physikberechnung.

    ... DirectX funktioniert unter Mac OS/Linux glaube ich nicht.

    Ihr wisst schon, dass X-Plane auf allen drei Plattformen funktioniert. Da geht es leider um OpenGL nicht drum herum. Auch GPU-Berechnungen sind nur dann sinnvoll, wenn die GPU nicht zur Grafikberechnung verwendet werden muss.

    Auf meinem System mit nem hexa-core und ner 6950 kann ich XP10 ruckelfrei spielen - wenn ich nicht HDR einschalte. Ich weiß nicht genau was die Leute mehr machen bei HDR, aber so wie ich das sehe werden nicht nur tolle Filter auf das fertige Bild geworfen. Interessant ises. Vielleicht kann Ben von LR was dazu sagen :)

    Wie schon gesagt, XP und einen Shooter zu vergleichen ist einfach nur falsch.

  14. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: C00kie 11.02.12 - 09:23

    Ich bin bei der Sache zweigeteilter Ansicht.. auf der einen Seite ist es natürlich falsch, eine Simulation mit einem Shooter zu vergleichen. X-Plane berechnet in Echtzeit eine halbwegs realistische Flugphysik, hat eine eigene Wettersimulation an Bord, die auch Echtwelt-Daten nutzen kann, Straßen samt Verkehr, die aus Open Streetmap Daten generiert werden... etc. Die Sichtweite in einer Flugsimulation beträgt mehrere hundert Kilometer je nach Einstellungen und damit müssen auch große Texturmengen, sowie tausende 3D Objekte dargestellt werden. Die ganzen Gebäude, Straßen und Bäume wollen dann auch noch beleuchtet werden, einen Schatten werfen und im Hintergrund nachgeladen werden, weil man sich ja fortbewegt. Allein die Polygone um den ganzen Himmel mit Wolken zu bedecken nagen schon an dem Kontingent, das dem Programm zur Verfügung steht.

    Außerdem wird X-Plane schon immer über mehrere Jahre gepflegt und erweitert, bzw. verbessert. So viel zu verteidigenden Worten, ABER:

    Ich selbst bin soweit auch enttäuscht von X-Plane 10. Ich habe mir erst letztes Jahr Version 9 geholt und mit REX2 und 1-2 payware Flugzeugen ist es doch schon ziemlich edel, wenn auch die Straßen altersbedingt hässlich aussehen. Aber es ist stabil, ausgereift, bietet viel Simulationstiefe und die Welt wirkt stimmig und - mit den genannten Addons - ist es für mich deutlich besser als der MS FSX.
    X-Plane 10 hingegen sieht für mich irgendwie kalt und leblos aus, die ganze Welt schaut aus wie ein amerikanisches Dorf im Grünen. Man vergleiche Cairo Intl. mal in V10 mit V9. Die Wüste sieht nicht mal wirklich nach Wüste aus, dank lückenhafter Open Streetmap Daten fehlt am Boden unheimlich viel. Die Sonnenauf- und -untergänge wirken auf mich kühl und hässlich, die Performance wird stetig verbessert, aber ist zu Anfang schon unterirdisch. Der Autogen macht viele Fehler, ich habe in Frankfurt und (ich glaube) Bad Hersfeld Bäume auf den Runways, immer wieder mal sieht man seltsame Straßen oder einen Strommasten-Gangbang.

    JA, es wird in den kommenden Monaten und Jahren reifen, aber bei Release ist es für mich ein deutlicher Rückschritt, weshalb ich bei V9 bleibe und warte, bis V10 erwachsen wird.

  15. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: mjoppich 11.02.12 - 21:23

    In der tat.

    Der Simulator ist noch eine einzige Beta-Version - das ist nicht wirklich toll.

    Allerdings muss man dem auch zu Gute halten, dass man den Simulator quasi vollständig vorher ausprobieren kann. Es gibt eine Demo. Was bei den meisten Neuerscheinungen leider nicht mehr gegeben ist.

    Sprich man weiß vorher wofür man Geld raushaut und kauft definitiv nicht die Katze im Sack.

  16. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: C00kie 11.02.12 - 21:34

    Ich hab's halt gekauft, um die Entwickler zu unterstützen und weil ich weiß, dass es im Laufe vieler Versionen wachsen / reifen wird.

    Ernstzunehmende Flugsimulationen dürfen nicht aussterben, das kommende Flight von MS ist ja ein Witz - sowas wie das Call of Duty der Lüfte.. :D

    ..und dann auch noch mit unglaublich dreisten Preisen für Zusatz-Content. Nein, danke.

  17. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: PHDP 12.02.12 - 00:48

    Hi Simulanten,
    die Problematik liegt meines Erachtens nicht bei den Entwicklern. Nein, die haben sicherlich ihr Bestes gegeben. Das Problem ist zum größten Teil die Zielgruppe: die "Spieler".
    Solange sich Forderungen nach Realitätsnähe i.d. R. auf funktionierende Klospülungen im 3D Cockpit beschränken und, sobald sich der Flieger nicht mehr nur mit einer einzigen Tastenkombination starten lässt, weil das "Spiel" sich etwas mehr an den realen Arbeitsabläufen orientiert, wird nur schlicht und ergreifend gemosert, aber ändern wird sich dadurch nichts. Warum auch - der Käufer will spielen und der Hersteller verkaufen und zwar möglichst viel. Und deswegen wird eine komplexe Simulation mit soviel unnötigem Balast ( Kundenwünsche erfüllend) überfrachtet und dann ruckelts halt mal.
    Welcher real Pilot hat schon mal im Flug den Flieger verlassen um aussen die Nieten zu begutachten? Ich glaube es waren bisher relativ wenige.
    Auch habe ich noch keinen Testbericht über einen Fullflight Simulator gelesen bei dem die Grafik in irgendeiner Weise zerissen worden wäre. Diese Sims würden alle, mit der Spieler Betrachtungsweise, mit Pauken und Trompeten durchfallen und vermutlich würde davon auch kein Stück verkauft.
    Auch habe ich noch keinen Pilotenkollegen gehört der auch nur ein einziges böses Wort über die spartanische Grafik hätte fallen lassen. Gott sei Dank - denn hier geht es darum reale Verfahren gefahrlos zu trainieren und nicht um pseudo Realität mit schönen Bildchen.
    Fliegen heisst nun mal lernen, lernen, lernen.
    Es ist halt alles nur eine Frage der Betrachtungsweise.
    Nicht umsonst kann man mit rel. viel Geld per Key aus dem "Spiel" einen FAA zertifizierten und ernst zu nehmenden Sim machen.
    M$ hat leider eine ungute Richtung ($$$$) vorgegeben (siehe Flight) und es bleibt nur zu hoffen, dass LR nicht blindlings hinterher fährt. Blindflugtauglich ist X-Plane ja bekanntlich.
    Andererseits müssen die ernsthafteren Flugsimulanten den vielen "spielenden" Simulierern dankbar sein. Ohne diese gäbe es nämlich schon lange keinen einigermassen guten und erschwinglichen Flugsimulator mehr - vielleicht hätte es ohne diese, viel Kohle versprechende Zielgruppe, dann auch nie einen gegeben.

    Ich, für meinen Teil, bin ziemlich zuversichtlich, dass LR aus dem X-Plane keinen einfachen (soll er auch nicht sein) aber guten und auch ziemlich realitätsnahen
    Sim machen wird. Das Zeug dazu hat er jetzt schon.

    PHDP

  18. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: C00kie 12.02.12 - 08:17

    Die Diskussion "Immersion (durch gute Grafik) vs. puristischer Realismus (auf Zahlen starren reicht auch)" gabs schon mal und sollte hier vielleicht nicht nochmal entflammt werden. War eine zähes Thema.

    Es geht eigentlich nicht darum, dass es ruckelt, sondern, dass die ersten Versionen nicht einmal wirklich skalierbar waren. Heißt: man konnte alles noch so sehr runterschrauben, bekam fast Augenkrebs, und es lief immernoch lahm wie'n Heuwagen auf Kisten, die ein BF3 genüsslich maxed out darstellen. Das Programm wurde scheinbar direkt verkauft, nachdem Code und Content - mehr oder weniger unabhängig voneinander entwickelt - zusammengeführt wurden. Es gab keine ausgedehnte Test- und Optimierungsphase. Genau die durchlebt der Kunde nämlich im Moment.
    Das ist eine Praxis, die sich leider irgendwie etabliert hat, aber schon ziemlich schmutzig ist. Mit der aktuellen Beta machen sich bei mir die ersten Optimierungen bemerkbar, es ist aber noch ein langer Weg zu einem wirklich "fertigen" Produkt.

    Wollen wir hoffen, dass X-Plane 10 mehr Support von Szenerie-Herstellern bekommt, als V9. Denn die mitgelieferte Szenerie schaut für mich alles andere als plausibel aus, sobald man sich von den USA entfernt. Mein Kritikpunkt war, dass V9.70 das deutlich besser gemacht hat und eine neue Version kein Rückschritt sein sollte. Wenn so große Lücken in OSM sind, hätten sie die Lücken ja noch mit Autogen Daten aus V9 füllen können, bis die Daten zur Verfügung stehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.12 08:18 durch C00kie.

  19. Re: unfertig, keine flugzeuge, grafikprobleme

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.12 - 13:16

    Die Beta hab ich gestern auch mal probiert. Die Flugphysik ist ja wirklich Arcade pur. Und mit ihren 20 Euro für die restlichen Hawaii Inseln verkaufen sie hoffentlich nicht viel Exemplare.

    Für komplette Neueinsteiger ins Genre ists vielleicht gar nicht mal sooo schlecht. Man wird sehr viel an die Hand genommen und es ist nicht so herausfordernd, dass bei etwas ungeschickteren nicht gleich Frust aufkommt.

    Aber für mich is das Spiel leider nichts. Dabei waren die ersten Trailer damals sehr vielversprechend. Naja, war aber irgendie abzusehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. WILDE COSMETICS GmbH, Oestrich-Winkel
  4. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  2. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  3. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.


  1. 19:41

  2. 18:47

  3. 17:20

  4. 17:02

  5. 16:54

  6. 16:15

  7. 14:24

  8. 14:02