Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thaumistry: In Charm's Way im Test: Text…

NUR bei STEAM?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NUR bei STEAM?

    Autor: MrReset 12.10.17 - 20:06

    Gibt es das Spiel auch ohne DRM?
    Könnte golem das mal recherchieren?

  2. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: tha_specializt 12.10.17 - 20:52

    ... und was "Steam" mit "DRM" zu tun haben soll wird wohl bis in alle Ewigkeit ein Geheimnis für die Eingeweihten des Inneren Zirkels der Alu-Hutträger bleiben ...

  3. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: folken 12.10.17 - 21:32

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und was "Steam" mit "DRM" zu tun haben soll wird wohl bis in alle
    > Ewigkeit ein Geheimnis für die Eingeweihten des Inneren Zirkels der
    > Alu-Hutträger bleiben ...

    Huh? Steam ist der Inbegriff von DRM. Du kannst Inhalte nur benutzen wenn steam dies dier erlaubt. Auch nach dem Kauf. Wenn deren Server nicht funktionieren hast du keinerelei Zugriff auf deine (lizensierten) Programme. Du kannst die Programme nicht jemanden anderem geben (ohne die erlaubniss von Valve), oder eine Sicherungskopie erstellen (Die backup Funktion zählt hier nicht, da du immernoch die Erlaubnis von valve brauchst.)

    Steam ist übrigens auch im englischen Wikipedia Artikel "Digital Rights Managment" Artikel explizit erwähnt. "Valve operates Steam, a service which serves as an online store for PC games, as well as a social networking service and a DRM platform.

  4. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Porterex 12.10.17 - 22:15

    folken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tha_specializt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und was "Steam" mit "DRM" zu tun haben soll wird wohl bis in alle
    > > Ewigkeit ein Geheimnis für die Eingeweihten des Inneren Zirkels der
    > > Alu-Hutträger bleiben ...
    >
    > Huh? Steam ist der Inbegriff von DRM. Du kannst Inhalte nur benutzen wenn
    > steam dies dier erlaubt. Auch nach dem Kauf. Wenn deren Server nicht
    > funktionieren hast du keinerelei Zugriff auf deine (lizensierten)
    > Programme.
    1. Heißt es "lizenzierten"
    2. Stimmt das nicht. In Steam gibt es genügend Spiele auch ohne DRM. Du kannst die Spiele dann auch starten, wenn Steam gerade nicht läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 22:18 durch Porterex.

  5. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: tha_specializt 12.10.17 - 22:16

    folken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huh? Steam ist der Inbegriff von DRM.

    ... Mir scheint du beziehst dein komplettes Wissen über Steam aus der BILD Zeitung und Internetforen

    >Du kannst Inhalte nur benutzen wenn
    > steam dies dier erlaubt.

    ... Was natürlich grober Unsinn ist.

    > Auch nach dem Kauf. Wenn deren Server nicht
    > funktionieren hast du keinerelei Zugriff auf deine (lizensierten)
    > Programme.

    100% Schwachsinn. Stichwort "Offline Modus". Ich hatte vor kurzem ca. 40 Tage lang kein Internet (dank der Inkompetenz seitens Unitymedia) - und spielte fast jeden Tag Spiele in Steam ... hm ... wie hab ich das wohl gemacht?

    >Du kannst die Programme nicht jemanden anderem geben (ohne die
    > erlaubniss von Valve), oder eine Sicherungskopie erstellen (Die backup
    > Funktion zählt hier nicht, da du immernoch die Erlaubnis von valve
    > brauchst.)

    110% Schwachsinn, Spiele lassen sich teilen und verleihen - komplett in den steam client integriert. Übrigens brauch man für das backup keine "Erlaubnis", die du freilich grad mal erfunden hast. Entweder startet man das backup über steam oder man kopiert einfach den Ordner.


    > Steam ist übrigens auch im englischen Wikipedia Artikel "Digital Rights
    > Managment" Artikel explizit erwähnt.

    das englische Wikipedia ist weltweit als Trollplattform / Unsinnsplattform verrufen, das wissen sogar kleine Kinder - die dt. Version ist nur .... marginal besser

    > "Valve operates Steam, a service which
    > serves as an online store for PC games, as well as a social networking
    > service and a DRM platform.

    Jo, Unfug. Steam ist eine SOFTWAREVERTEILUNGSPLATTFORM und ein online store - mehr nicht, mehr war es nie und wirds vermutlich nie sein ... is außerdem ganz praktisch weil sich Spiele viiiiiieel leichter installieren und deinstallieren lassen - ganz ohne Zusatzprogramm und bloatware, die (De-)Installation geht auch regelmäßig um ein vielfaches schneller - mittlerweile suche ich immer erst nach dem Spiel, welches ich kaufen möchte in Steam denn da klappt alles einfach makellos. Manchmal sind die download-Server nicht die Allerschnellsten aber trotzdem immernoch besser als jeder mundgeklöppelte downloader irgendeiner Hackerbude - üblicherweise wechsle ich einfach meinen Steam download server und hab nach 1-2 Versuchen einen gefunden der meine Leitung auslasten kann. Das findet man SO sonst nirgendswo



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 22:23 durch tha_specializt.

  6. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: tha_specializt 12.10.17 - 22:17

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Stimmt das nicht. In Steam gibt es genügend Spiele auch ohne DRM.

    Es gibt KEIN EINZIGES Spiel dass einen "Steam DRM" hat - weil es / das nicht existiert.

  7. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Porterex 12.10.17 - 22:25

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porterex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Stimmt das nicht. In Steam gibt es genügend Spiele auch ohne DRM.
    >
    > Es gibt KEIN EINZIGES Spiel dass einen "Steam DRM" hat - weil es / das
    > nicht existiert.

    Also das Spiel RAGE startet bei mir jedenfalls nicht, wenn ich Steam nicht geöffnet habe und es vom Ordner aus starten möchte. Da will es, dass ich den Steam Client vorher starte. Das gleiche mit Doom3BFG und ein paar anderen Spiele auch.

    Mache doch mal bei dir den Steam Client zu und versuche eines deiner Spiele unter
    C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common
    zu starten.
    Die ohne DRM starten ohne Probleme und die mit DRM starten entweder dann erstmal den Steam Client oder zeigen eine Fehlermeldung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 22:33 durch Porterex.

  8. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Bautz 12.10.17 - 22:33

    Die meisten starten. Einige wenige (meist AAA) Titel starten Steam.

  9. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: tha_specializt 12.10.17 - 22:40

    DRM hat nichts mit "bitte Steam starten" zu tun. Null. Nada. Nüschd. Ein Steam account ist an rein garnichts gebunden, wenn wieder mal einer deiner accounts gebannt wurde kannste einfach nen neuen erstellen und fertig is die Kiste.

  10. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Porterex 12.10.17 - 22:58

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DRM hat nichts mit "bitte Steam starten" zu tun. Null. Nada. Nüschd. Ein
    > Steam account ist an rein garnichts gebunden, wenn wieder mal einer deiner
    > accounts gebannt wurde kannste einfach nen neuen erstellen und fertig is
    > die Kiste.

    ...und darfst die Spiele nochmal kaufen.

  11. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Astorek 12.10.17 - 23:57

    folken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huh? Steam ist der Inbegriff von DRM. Du kannst Inhalte nur benutzen wenn steam dies dier erlaubt. Auch nach dem Kauf. Wenn deren Server nicht funktionieren hast du keinerelei Zugriff auf deine (lizensierten) Programme. Du kannst die Programme nicht jemanden anderem geben (ohne die erlaubniss von Valve), oder eine Sicherungskopie erstellen
    Du vergisst ein kleines, aber dennoch nicht unwichtiges Detail: Valve zwingt keinen Publisher dazu, die DRM-Maßnahmen, die Steam anbietet, zu benutzen. Es gibt - vorwiegend im Indie-Bereich - einige Spiele, die keinerlei DRM-Maßnahmen haben. Nach dem Download kannst du den Ordner nach Belieben wegsichern und auf anderen PCs rüberschieben, ohne dass dir das Spiel am neuen Ort Probleme macht.

    http://steam.wikia.com/wiki/List_of_DRM-free_games
    https://pcgamingwiki.com/wiki/The_Big_List_of_DRM-Free_Games_on_Steam

  12. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: Astorek 13.10.17 - 00:09

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es das Spiel auch ohne DRM?
    > Könnte golem das mal recherchieren?

    Google sagt, dass die Kickstarter-Backer alle eine DRM-freie Version bekamen.

    Meine Vermutung: Sehr wahrscheinlich wirds - auch wegen dem heutzutage schon sehr speziellem Genre - früher oder später auch regulär eine DRM-freie Version zum Kaufen geben.

    Mich würds auch nicht wundern, wenn die Steam-Version garkein DRM (auch kein Steam-Zwangsstart) besitzen würde. Gibt ja doch einige Indie-Spiele, die Steam nur als Downloader nutzen und im Spiel selbst garnicht integriert ist...

  13. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: RealNC 13.10.17 - 01:54

    Hallo. Entwickler hier.

    Die Steam Version ist DRM-frei. Es gibt zwar Steamworks Integration (für die Achievements), aber es läuft auch ohne Steam. Steamworks DRM verwenden wir auch nicht.

    Für eine "normale" DRM-freie Version hatten wir vor das Spiel auf gog.com zu bringen, aber leider wurde es nicht akzeptiert (spiele ohne Grafik sind leider nicht erlaubt.) Wir werden als nächstes das Humble Store versuchen, wo es (genau wie bei gog) möglich ist einen Installer bereitzustellen der komplett Steam-frei das Spiel installiert. Wann genau (und ob!) das geschehen wird, kann ich leider nicht sagen. Hängt davon ab wie schnell Humble Store den Papierkram verarbeitet, und ob Text Adventures dort überhaupt erlaubt sind.

    Auf jeden fall ist die Steam Version aber DRM-frei. Steam wird nur für die Installation, Updates und Achievements verwendet. Es gibt viele andere Spiele auf Steam die es auch nur als Downloader und Updater verwenden. Wir sind auf jeden fall nicht die ersten die das machen ;-)

  14. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: derKlaus 13.10.17 - 06:57

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google sagt, dass die Kickstarter-Backer alle eine DRM-freie Version
    > bekamen.
    >
    > Meine Vermutung: Sehr wahrscheinlich wirds - auch wegen dem heutzutage
    > schon sehr speziellem Genre - früher oder später auch regulär eine
    > DRM-freie Version zum Kaufen geben.
    Gerade wegen dem kommerziell toten Genre wäre ein Kopierschutz quasi nachvollziehbar, wobei ich bei Bates den Gedanken nicht loswerde, dass es sich eher um eine Herzensangelegenheit handelt. Es gibt viele Gratis Textadventures, die gar nicht schlecht sind.

    > Mich würds auch nicht wundern, wenn die Steam-Version garkein DRM (auch
    > kein Steam-Zwangsstart) besitzen würde. Gibt ja doch einige Indie-Spiele,
    > die Steam nur als Downloader nutzen und im Spiel selbst garnicht integriert
    > ist...
    Auch wenn es der Wahrheit entspricht, passt diese Aussage nicht in die Welt einiger, in der dogmatisch STEAM = DRM gilt.

  15. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: countzero 13.10.17 - 09:24

    RealNC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für eine "normale" DRM-freie Version hatten wir vor das Spiel auf gog.com
    > zu bringen, aber leider wurde es nicht akzeptiert (spiele ohne Grafik sind
    > leider nicht erlaubt.)

    Das ist ja seltsam, vor allem, da es mehrere alte Textadventures bei GOG gibt, z.B. die Zork-Reihe. Gibt es dazu eine Begründung von denen? Ich habe auch schon mal ein recht interessantes Spiel gespielt, dass nur mit Tönen gearbeitet hat. Sowas würde ja dann auch nicht erlaubt sein.

  16. Re: NUR bei STEAM?

    Autor: tha_specializt 13.10.17 - 10:09

    Wenn man GEKAUFTE Spiele in Steam hat dann wird man den account auch wieder zurückbekommen - ODER man bekommt die Spiele von Valve corp auf DVDs zugeschickt. Das ist geltendes Recht sowohl hier in der BRD als auch den USA.

    Du hast nicht ernsthaft geglaubt dass du von einer FIRMA enteignet werden kannst, oder? Eine extrem naive Annahme

    In der Vergangenheit wurden die betroffenen accounts nach diversen Gerichtsverfahren (die von valve bezahlt werden mussten) einfach wieder freigeschaltet weil das Extrahieren der Spiele in einer Kopierschutz-befreiten Version wohl zu aufwändig ist-.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.17 10:10 durch tha_specializt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

  2. Die Woche im Video: Wegen Krack wie auf Crack!
    Die Woche im Video
    Wegen Krack wie auf Crack!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Problem beim WPA2-Standard lässt viele ausflippen, wir bewahren Ruhe. Wir begeistern uns stattdessen für einen winzigen Laptop, kämpfende Roboter und ein episches Star-Wars-Abenteuer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50