Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Elder Scrolls Online: Ich-Sicht ohne…

"Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: lijen 21.03.13 - 15:26

    Da fällt mir spontan eine Firma/ein Game ein, welches diese "technische Neuerung" im Juni mit 10jährigem Bestehen feiert :)

    Nein, das soll jetzt keine Diskussion vom Zaun brechen etc., aber etwas kurzsichtig vom Urheber (ob nun Darstellung von Bethesda, oder, was wohl eher himkommt, vom eifrigen Redakteur).

    o7
    Lijen

  2. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: ichbinhierzumflamen 21.03.13 - 15:33

    lijen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fällt mir spontan eine Firma/ein Game ein, welches diese "technische
    > Neuerung" im Juni mit 10jährigem Bestehen feiert :)
    >
    > Nein, das soll jetzt keine Diskussion vom Zaun brechen etc., aber etwas
    > kurzsichtig vom Urheber (ob nun Darstellung von Bethesda, oder, was wohl
    > eher himkommt, vom eifrigen Redakteur).
    >
    > o7
    > Lijen


    welches?

  3. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: lijen 21.03.13 - 15:36

    CCPs Eve.

  4. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: ichbinhierzumflamen 21.03.13 - 16:18

    lijen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CCPs Eve.


    ah ok danke :) wusste garnicht das es dort auch nur einen server gibt

  5. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: 2minutehate 21.03.13 - 16:36

    Das beste Spiel der Welt! :)

  6. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: DER GORF 21.03.13 - 17:06

    2minutehate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die längste Tretmühle der Welt! :)

    o_O

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: KillerKowalski 21.03.13 - 17:17

    So weit ich das verstanden hab, ist es bei TESO aber trotzdem nicht so cool wie bei EVE.
    Im Grunde sollen alle Gebiete aber einer bestimmten Spieleranzahl instanziert sein, so wie bei SWTOR, das ja auf der gleichen Engine basiert.

    Also haben wir dann mehrere Versionen von einer Zone. Balmora-1 mit 50 Spielern, Balmora-2 mit 50 Spielern und Balmora-3 mit fünf Spielern. Der Spieler wird aber in andere Zonen wechseln können und sollten sich am gleichen Ort "Freunde" befinden, wird man in die selbe Instanz gesteckt.

    Damals bei SWTOR war das viel zu begrenzt, da liefen auf Tatooine in zehn Zonen jeweils 5 Leute herum (mehr oder weniger). Weiß aber nicht, wie das heutzutage ist.

  8. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: ichbinhierzumflamen 21.03.13 - 17:47

    KillerKowalski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So weit ich das verstanden hab, ist es bei TESO aber trotzdem nicht so cool
    > wie bei EVE.
    > Im Grunde sollen alle Gebiete aber einer bestimmten Spieleranzahl
    > instanziert sein, so wie bei SWTOR, das ja auf der gleichen Engine
    > basiert.
    >
    > Also haben wir dann mehrere Versionen von einer Zone. Balmora-1 mit 50
    > Spielern, Balmora-2 mit 50 Spielern und Balmora-3 mit fünf Spielern. Der
    > Spieler wird aber in andere Zonen wechseln können und sollten sich am
    > gleichen Ort "Freunde" befinden, wird man in die selbe Instanz gesteckt.
    >
    > Damals bei SWTOR war das viel zu begrenzt, da liefen auf Tatooine in zehn
    > Zonen jeweils 5 Leute herum (mehr oder weniger). Weiß aber nicht, wie das
    > heutzutage ist.

    omg selbe engine wie swtor? flop :)

  9. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: grmpf 22.03.13 - 06:58

    KillerKowalski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damals bei SWTOR war das viel zu begrenzt, da liefen auf Tatooine in zehn
    > Zonen jeweils 5 Leute herum (mehr oder weniger). Weiß aber nicht, wie das
    > heutzutage ist.

    Wann war das bei SWTOR jemals so?
    Seit release ist mir das Verhalten nicht ein mal unter gekommen.Da dürfte echt die Erinnerung trügen.

    Aktuell wird so bei 150 Spielern pro Zone eine neue Instanz geöffnet.

    Außerdem wissen wir ja noch nicht, ob TESO auch eine so vermurkste "individualisierte" Version der Hero Engine benutzt.
    Bioware hat ja nicht auf den release der engine gewartet und wie wild selbst dran geschraubt.

  10. Re: "Zu den technischen Neuerungen gehören vor allem sogenannte Megaserver."

    Autor: KillerKowalski 22.03.13 - 08:24

    Mir erschienen die Zonen manchmal trotzdem total ausgestorben. Besonders Tatooine.
    Wäre die Spielerschaft nicht so gesplittet, wäre es besser gewesen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Hays AG, Raum Stuttgart
  3. Dataport, Verschiedene Standorte
  4. IcamSystems GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15