Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Elder Scrolls: Riesige Mod für…

Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

    Autor: tomba 04.07.17 - 17:59

    Mal ne allgemeine Frage zu dem Spiel. Trage mich nämlich mit dem Gedanken es zu kaufen. Ist das ein reines Online-Spiel oder kann man das auch ausschließlich Offline, also ohne I-Net Verbindung spielen?

  2. Re: Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

    Autor: bccc1 04.07.17 - 18:58

    Da es über Steam läuft brauchst du eine Internetverbindung für die Aktivierung. Das Spiel selber ist ausschließlich Singleplayer und braucht kein Internet. Die The Elder Scrolls Spiele waren schon immer reine Singleplayer Titel, mit Ausnahme von The Elder Scrolls Online.

  3. Re: Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

    Autor: tomba 04.07.17 - 19:42

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es über Steam läuft brauchst du eine Internetverbindung für die
    > Aktivierung. Das Spiel selber ist ausschließlich Singleplayer und braucht
    > kein Internet. Die The Elder Scrolls Spiele waren schon immer reine
    > Singleplayer Titel, mit Ausnahme von The Elder Scrolls Online.

    Danke dir, ich bin auf dem Gebiet leider nicht so fit. Also kauf ich mir die DVD, installiere mir das Spiel auf die Festplatte, führe einmalig online die Aktivierung durch und kann danach immer ohne I Net- Verbindung spielen. Ist das so richtig?

  4. Re: Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

    Autor: D43 05.07.17 - 07:44

    Nein du kaufst es per steam und lädst es herunter und kannst es dann im offline modus betreiben.

    Ansonsten wähle eine Konsolen Version, die funktionieren ohne Internet bzw per blauer Scheibe.

  5. Re: Ist das ein Online oder Offline-Spiel?

    Autor: BRB 05.07.17 - 09:26

    tomba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bccc1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da es über Steam läuft brauchst du eine Internetverbindung für die
    > > Aktivierung. Das Spiel selber ist ausschließlich Singleplayer und
    > braucht
    > > kein Internet. Die The Elder Scrolls Spiele waren schon immer reine
    > > Singleplayer Titel, mit Ausnahme von The Elder Scrolls Online.
    >
    > Danke dir, ich bin auf dem Gebiet leider nicht so fit. Also kauf ich mir
    > die DVD, installiere mir das Spiel auf die Festplatte, führe einmalig
    > online die Aktivierung durch und kann danach immer ohne I Net- Verbindung
    > spielen. Ist das so richtig?


    Zunächst mal: Ja, das Spiel kann, bzw. muss sogar offline im Single-Player-Modus gespielt werden, und ist meiner Meinung nach sein Geld mehr als wert.

    Meiner Meinung nach muss man bei der Auswahl der Version ein wenig die Augen offen halten. Es gibt momentan 2 verschiedene Versionen:

    a) Skyrim Spedial Edition (SE). Das ist die neu aufgelegte Grundversion mit besserer Grafik, allen Addons und momentan auch die einzige die direkt bei Steam erhältlich ist. Es sieht hübscher aus als das Grundspiel, läuft mit 64-bit und einige Bugs wurden entfernt. Der riesige Nachteil: Es laufen bei weitem nicht alle Mods mit dieser Version.

    Vieles sind alte Mods die noch nicht auf die SE konvertiert wurden, bei einigen haben die Entwickler bereits angekündigt dass es keine Konvertierung geben wird, bei dritten wiederum fehlen wichtige Frameworks (Mods die zur Ausführung von anderen Mods benötigt werden, allen voran SKSE).

    b) Skyrim Legendary Edition (LE). Das ist die Orginal 32-bit-Version des Spiels mit allen Addons und momentan nicht über Steam, allerdings noch aus einer Vielzahl von Quellen, u.a. auch amazon - dort gibts auch den Steam Key, der immer noch funktioniert - erhältlich. Das ist die Version die man sich beschaffen sollte, wenn man vorhat das Spiel zu modden.

    Fazit: wenn man das Spiel ohne, bzw. mit stark eingeschränkter Auswahl an Mods spielen will, würde ich die SE von Steam empfehlen, wenn man vorhat zu modden (und Skyrim ist ein Spiel das massiv durch seine Mods lebt), würde ich die alte LE von amazon & Co. empfehlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. (-11%) 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57