Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Legend of Zelda: Nintendo arbeitet…
  6. Thema

Wie wärs mal mit einer neuen switch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: forenuser 12.06.19 - 12:33

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    (...)

    > Am längsten hat mich Mario Kart Wii beschäftigt (beste MK überhaupt, wenn
    > man verstanden hat, daß das Ding eine gehörige Portion Strategie
    > erforderte)

    (...)

    Echt jetzt? In meinen Augen ist die Serie mit jedem neuen Titel schlechter geworden.
    Es gibt immer mehr Waffen (ich fühle mich zunehmend an Mad Max erinnert) und die Zuweisung der Extras ist, im Gegensatz zum Erstling, nicht von Geschick des Spielers sondern ausschliesslich von seiner Platzierung abhängig. Und fahrerisches Geschick gereicht zum Nachteil, weil man als Erstplatzierter dann in der Zielkurve drei "Stachipanzer" um die Ohren gedroschen bekommt...

    (...)

    > aktuell ist Splatoon 2 gerade dabei, zu MKW aufzuschließen.

    Splatoon (2) ist toll... Just im Multiplayer eine Spaßgranate. Blöd ist allerdings, dass man keine Arenen auswählen kann sondern diese vorgegeben werden.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  2. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: genussge 12.06.19 - 12:50

    forenuser schrieb:
    > und die Zuweisung der Extras ist, im Gegensatz zum Erstling, nicht von
    > Geschick des Spielers sondern ausschliesslich von seiner Platzierung
    > abhängig.

    Ich habe den ersten Teil auf dem Super Nintendo gespielt und dort bekam man als Führender genauso selten bis gar nicht einen roten Panzer - geschweige den einen Blitz als Item. Macht aus Balance-Sicht auch nicht so viel Sinn, da man mit Bananen und Münzen (mehr Speed) besser in Position eins unterwegs ist. Das Muster hat sich durch die ganze Serie getragen.

  3. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: forenuser 12.06.19 - 13:52

    Mit Übung und Geschick bekommt man auf der SNES Fassung fast immer das Teil, das man haben möchte. Mir jedenfalls ist es nicht schwer gefallen, auch als Erstplatzierter vor allem rote Panzer und Sterne zur Abwehr bereit zu halten.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.19 13:52 durch forenuser.

  4. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Garius 12.06.19 - 14:19

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding braucht mehr Leistung. Auch wenn es auf der Switch besser ist als
    > auf der Wii U, die Performance von BOTW lässt immer noch zu wünschen übrig.
    Laut Nintendo, weil das Ding für die Wii U optimiert wurde.
    Allerdings ruckelt bei mir sogar Stardew Valley und das sollte wahrlich nicht passieren.

  5. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Garius 12.06.19 - 14:20

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Switch könnte mal eher bessere Spiele gebrauchen. Ich habe mir im
    > letzten Sommer eine geholt und seitdem kein einziges Spiel durchgespielt.
    > Selbst BoTW war irgendwann nur noch öde.
    Watt xD Meinst du das ernst? Woran mangelt es dir denn?

  6. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Astorek 12.06.19 - 17:27

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings ruckelt bei mir sogar Stardew Valley und das sollte wahrlich nicht passieren.
    Verbinde die Switch mal mit dem heimischen WLAN und lade dir den aktuellsten Patch dafür herunter. Dann sollte es auch keine Ruckler mehr geben...

  7. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: bla 12.06.19 - 22:16

    Also z.B. ein vernünftiges Rennspiele wäre toll.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Smarte Lautsprecher: Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte
    Smarte Lautsprecher
    Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte

    Bose und Sonos haben ein Update für ihre Alexa-fähigen Lautsprecher veröffentlicht, mit dem sich auch der Google Assistant nutzen lässt. Leider gibt es in der Praxis zu viele Einschränkungen; einen vollwertigen Ersatz für einen Google-Assistant-Lautsprecher bieten weder Sonos noch Bose.

  2. Infinite Scale: Owncloud ändert grundlegend seine Architektur
    Infinite Scale
    Owncloud ändert grundlegend seine Architektur

    Die Kollaborationssoftware Owncloud bekommt unter dem Projektnamen Infinite Scale eine komplett neue Architektur. Statt auf PHP setzen die Entwickler nun auf Go. Auch das Frontend haben die Entwickler von Grund auf neu gestaltet und teilweise die Lizenz gewechselt.

  3. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.


  1. 13:18

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:07

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:50