Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Turing Test im Kurztest: Einsam…
  6. Thema

- fehlender Linux Support (kwt)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: Proctrap 08.09.16 - 15:30

    auf Kubuntu läuft es, wünschte nur man könnte die Schriftgröße auf Laptops einstellen, Steam ist da sehr klein.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  2. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: tingelchen 08.09.16 - 17:48

    Wahrscheinlich gibt es Probleme mit den Libs. Das ist generell ein Problem bei Linux. Die vielen Distributionen sind zwar super für die Auswahl, aber eine Qual für die Entwickler ^^

  3. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: tingelchen 08.09.16 - 17:50

    > Ansonsten Abhilfe bei Windows: Firewall dazwischen, alles was du nicht
    > blockieren willst wird freigeschaltet, ansonsten nichts durchgelassen und
    > auch die gesamten Microsoft URLs und IPs geblockt, fertig ;)
    >
    Das wird dann aber problematisch. Du willst doch sicherlich noch die Updates erhalten, oder? ^^

  4. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: Proctrap 08.09.16 - 20:41

    Statischen Build anbieten ?

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: DASPRiD 09.09.16 - 10:04

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mit Wine versucht?
    > Solange das kein super anspruchsvolles Triple-A Game is, sollte es stabil
    > laufen.

    Schon probiert, läuft nicht. Der Bug ist von 'nem anderen UE4 Spiel bekannt, auf Fixen kann man aber wohl noch warten.

  6. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: divStar 09.09.16 - 13:27

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TobiVH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mit Wine versucht?
    > > Solange das kein super anspruchsvolles Triple-A Game is, sollte es
    > stabil
    > > laufen.
    >
    > Schon probiert, läuft nicht. Der Bug ist von 'nem anderen UE4 Spiel
    > bekannt, auf Fixen kann man aber wohl noch warten.

    Oder selbst machen.

    Aber mal im Ernst: entgegen der Meinungen hier im Forum bin ich der Ansicht, dass es sehr wohl ein Nachteil ist, dass es keinen offiziellen Linux-Client gibt. Ich steige nämlich auch nach und nach von Windows auf Linux um. Windows 7 und 10 wären in Ordnung wenn man weiterhin wählen könnte was für ein Update man möchte oder nicht, denn wie richtig festgestellt wurde, weiß man ja bei Linux u.U. auch nicht wer was wohin kommuniziert (obwohl man es relativ einfach über den Router oder auch den Rechner bzw. einen Zwischenrechner mit so etwas Wireshark herausfinden könnte).

    Bei Windows weiß man halt, dass es alles mögliche über den Nutzer an Microsoft verrät - bei Linux (auch Ubuntu) gibt es kaum Anlass dazu (ich weiß die hatten beim Unity Desktop die Suchanfragen Online weitergeleitet - aber 1. wurde das abgestellt und 2. ist das trotzdem kein Vergleich zur maximalen Auswertung von Cortana).

    Übrigens kann man auch Windows als VM unter Linux installieren und dabei u.U. eine Grafikkarte via PCIe-Passthrough weiterreichen. Diversen Tutorials zufolge sollen damit 95-98% der Gesamtleistung möglich sein - und da Windows in einer dedizierten VM läuft, würde es halt nur zum Spielen eingeschaltet werden (was auch die ganzen Updates überflüssig macht).

  7. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: EpicLPer 09.09.16 - 13:48

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DASPRiD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TobiVH schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Schon mit Wine versucht?
    > > > Solange das kein super anspruchsvolles Triple-A Game is, sollte es
    > > stabil
    > > > laufen.
    > >
    > > Schon probiert, läuft nicht. Der Bug ist von 'nem anderen UE4 Spiel
    > > bekannt, auf Fixen kann man aber wohl noch warten.
    >
    > Oder selbst machen.
    >
    > Aber mal im Ernst: entgegen der Meinungen hier im Forum bin ich der
    > Ansicht, dass es sehr wohl ein Nachteil ist, dass es keinen offiziellen
    > Linux-Client gibt. Ich steige nämlich auch nach und nach von Windows auf
    > Linux um. Windows 7 und 10 wären in Ordnung wenn man weiterhin wählen
    > könnte was für ein Update man möchte oder nicht, denn wie richtig
    > festgestellt wurde, weiß man ja bei Linux u.U. auch nicht wer was wohin
    > kommuniziert (obwohl man es relativ einfach über den Router oder auch den
    > Rechner bzw. einen Zwischenrechner mit so etwas Wireshark herausfinden
    > könnte).
    >
    > Bei Windows weiß man halt, dass es alles mögliche über den Nutzer an
    > Microsoft verrät - bei Linux (auch Ubuntu) gibt es kaum Anlass dazu (ich
    > weiß die hatten beim Unity Desktop die Suchanfragen Online weitergeleitet -
    > aber 1. wurde das abgestellt und 2. ist das trotzdem kein Vergleich zur
    > maximalen Auswertung von Cortana).
    >
    > Übrigens kann man auch Windows als VM unter Linux installieren und dabei
    > u.U. eine Grafikkarte via PCIe-Passthrough weiterreichen. Diversen
    > Tutorials zufolge sollen damit 95-98% der Gesamtleistung möglich sein - und
    > da Windows in einer dedizierten VM läuft, würde es halt nur zum Spielen
    > eingeschaltet werden (was auch die ganzen Updates überflüssig macht).

    Passtrough macht mehr Probleme als es recht ist. Mit diversen Abstürzen ist schon mal zu rechnen, von daher nicht sehr zu empfehlen. Aber man kanns ja mal probieren, bei ner VM ist ja nichts verloren :)

    Ich hab schon öfters versucht Linux auf meinem Haupt-Gaming-Rechner laufen zu lassen, würde ja auch super funktionieren nur leider gibts einen Bug mit meiner M.M.O. 7 Maus bei der das Hovern über Elementen nicht funktioniert. Da das bei jedem OS so ziemlich ein Bestandteil ist kann ich weder Linux noch OS X mit der Maus bedienen. Klar, könnte mir eine neue zulegen, aber bisher hab ich noch keinen annähernd guten Ersatz mit den Tasten die ich haben will gefunden :)

  8. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: tingelchen 09.09.16 - 14:56

    Du willst jede Lib statisch binden? Gut, das geht natürlich. Macht aber das eigene Produkt unnötig groß. Zumal man dann immer noch ein Problem mit den Libs hat. Denn die Libs haben ja ebenfalls Abhängigkeiten zu anderen Libs.

    Und du willst als Entwickler nicht jede Lib rekursiv statisch binden.

  9. Re: - fehlender Linux Support (kwt)

    Autor: Proctrap 10.09.16 - 08:43

    für exoten könnte man einen solchen build bereithalten & ev. Abhängigkeiten auflisten. Buildsysteme machen da etwaige Wartezeiten nichtig, sobald das makefile mal sitzt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  3. transmed Transport GmbH, Regensburg
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
      5G-Antenne in Berlin ausprobiert
      Zu schnell, um nützlich zu sein

      Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
      Von Achim Sawall und Martin Wolf

      1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
      2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
      3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
        Elektromobilität
        Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

        Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

      2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
        Saudi-Arabien
        Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

        Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

      3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
        Biografie erscheint
        Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

        US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


      1. 14:21

      2. 12:41

      3. 11:39

      4. 15:47

      5. 15:11

      6. 14:49

      7. 13:52

      8. 13:25