1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Witcher 2: 911,80 Euro Abmahnung für…

Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: madMatt 16.12.11 - 13:35

    Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten, wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der Abmahnung besessen hat?

  2. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: thwnet 16.12.11 - 13:38

    Ist doch klar! Das ist wie im Autohaus: Wer nachts ein Auto klaut, um's auszuprobieren und später doch kauft, wird natürlich nicht wegen Autodiebstahls verfolgt... ;-)

  3. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: s1ou 16.12.11 - 13:42

    thwnet du hast madMatt falsch verstanden.

    Dein Beispiel ist ja so als hätte er das Spiel und sämtliche Kopien des Spiels, etwa durch Einbruch ins Rechnenzentrum entwendet und niemand kann das Spiel bei Steam kaufen.
    Dort wo es vorher zu sehen war ist jetzt nurnoch ein großes, schwarzes digitales Loch. Eine furchtbare Vorstellung.

  4. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: thwnet 16.12.11 - 13:47

    Ok, ich verstehe. Digital geklaute Sachen sind nicht so schlimm, weil das Original ja noch da ist...

  5. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: dumdideidum 16.12.11 - 13:49

    Eigentlich war das Original nie weg, da ja auch der Download schon nur eine Kopie war, die da hätte gar nicht sein dürfen...

  6. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: madMatt 16.12.11 - 13:58

    Mal davon abgesehen, dass ich es Original habe und nie eine Kopie geladen habe, würde mich dennoch interessieren ob jemand eine echte Antwort auf die Frage hat, oder will man hier nen Contest im Vergleich mit Äpfel und Birnen starten?

    Soweit ich weiß, darf man ja Kopien besitzen, wenn einem das Original gehört. Mal davon abgesehen ist das Spiel ja auch nicht Kopiergeschützt, weshalb sich durch den Kauf für einen Raubkopierer ohnehin keinen Mehrwert ergibt.

    Und die Leute die hier so große Autodieb-Sprüche klopfen, denen würd ich gern mal in ihr Handschuhfach oder im Wohnzimmer mal in den CD-Schrank gucken. Ich kenne selbst Polizeibeamte, die könnten den Rest ihres Lebens für Abmahnungen arbeiten gehen, wenn man all die Raubmordkopien anprangern würde.

    Schrecklich diese Leute die hier versuchen sich als heilige aufzuspielen. Haha...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.11 14:00 durch madMatt.

  7. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: Mimus Polyglottos 16.12.11 - 14:01

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen, dass ich es Original habe und nie eine Kopie geladen
    > habe, würde mich dennoch interessieren ob jemand eine echte Antwort auf die
    > Frage hat, oder will man hier nen Contest im Vergleich mit Äpfel und Birnen
    > starten?
    >
    > Soweit ich weiß, darf man ja Kopien besitzen, wenn einem das Original
    > gehört. Mal davon abgesehen ist das Spiel ja auch nicht Kopiergeschützt,
    > weshalb sich durch den Kauf für einen Raubkopierer ohnehin keinen Mehrwert
    > ergibt.
    Das Problem bei Bittorrent ist, dass jeder Download auch ein Upload ist. Und mindestens des illegalen Uploads ist man dann schuldig.

    >
    > Und die Leute die hier so große Autodieb-Sprüche klopfen, denen würd ich
    > gern mal in ihr Handschuhfach oder im Wohnzimmer mal in den CD-Schrank
    > gucken. Ich kenne selbst Polizeibeamte, die könnten den Rest ihres Lebens
    > für Abmahnungen arbeiten gehen, wenn man all die Raubmordkopien anprangern
    > würde.
    Um so schlimmer.

    >
    > Schrecklich diese Leute die hier versuchen sich als heilige aufzuspielen.
    > Haha...
    Schrecklich diese Leute, denen es anscheinend an Unrechtsbewußtsein fehlt. "Haha"

  8. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: .02 Cents 16.12.11 - 14:09

    Das Anbieten zum download ist problematischer als das runterladen. Soweit mir das P2P Prinzip bekannt ist, bedeutet aber runterladen auch immer zumindest eine Zeitlang auch das Angebot an andere ...

  9. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: ktoff 16.12.11 - 14:20

    Das Herunterladen allein ist extrem schwer nachzuweisen und verursacht kaum Schaden.

    Bei Bittorrent bietet man aber (eigentlich) alles was man runterlädt selber an und verbreitet damit das Spiel. Damit kann man einen beträchtlichen wirtschaftlichen Schaden anrichten wennn man von der Fiktion ausgeht, dass jeder Downloader in Ermangelung eines illegalen Angebots das Spiel legal gekauft hätte.

    Normalerweise werden die "Täter" ermittelt indem man schaut wer ein File anbietet. Um einen Downloader zu erwischen, müsste man im Normalfall das Spiel anbieten. Dann wird das Spiel aber nicht illegal angeboten (die Anbieter haben dann ja Genehmigung nach Downloadern zu suchen und dazu das Spiel anzubieten) und man begibt sich auf rechtlich gaaaanz wackeligen Boden.

  10. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: ichbert 16.12.11 - 14:20

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei Bittorrent ist, dass jeder Download auch ein Upload ist.
    > Und mindestens des illegalen Uploads ist man dann schuldig.

    Man macht sich nur des Hochladens schuldig. In der Abmahnung steht ausschliesslich das man sich das verteilens schuldig gemacht hat.

  11. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: ichbert 16.12.11 - 14:24

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam
    > das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten,
    > wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der
    > Abmahnung besessen hat?

    Ist bei torrent scheiss egal...du darfst das Game nicht verteilen und nur deswegen gibts ne Abmahnung. Bei torrent lädst du ja nach p2p verfahren ebenso etwas hoch wie etwas herunter. Das Runterladen ist nicht strafbar aber das hochladen. Das gilt nur für torrent. Sollte die Polizei aber durch zufall mal eine Raubkopie bei dir entdecken dann hast du die Chance nach zu weisen das du ein Original besitzt. Das kannst auch zur not noch nach der Vorladung kaufen ;).

  12. Stimmt Genau!!

    Autor: Merkbefreit 16.12.11 - 14:30

    Du hast es erfasst... denn Digital ist es halt kein Diebstahl.. klau ich dir deinen Porsche is er weg.. aber das wurde hier schon tausendfach durchgekaut..

    ist halt nur eine unerlaubte Benutzung und kein Diebstahl..

  13. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 16.12.11 - 15:02

    [gelöscht]

  14. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: spiderbit 16.12.11 - 15:22

    hmm deine Argumentation hat eben 2 Schwachpunkte, man kann es trotzdem so sehen keine Frage, aber man sollte auch verstehen das es nicht jeder so sieht bzw das man dann wenn man Diebstahl mit Kopie gleich setzt eben zu einer Minderheit gehört.

    1. Rechtliche Situation, es fällt sofern du nicht das Spiel physisch im Laden kaufst nicht unter den Tatbestand des Diebstahls. Es sind andere Gesetzespunkte die betroffen sind. z.B. umgehung eines rofl "wirksamen" Kopierschutzes oder eben das verteilen. Pi pa po kann man jetzt noch andere Sachen raus kramen fakt ist es ist rechtlich kein Diebstahl.

    2. es ist eine Kopie und nicht das entnehmen des Orginals, daher hinkt der Autovergleich

    3. Wenn man ein Auto klaut ist auf jeden fall für den vorherigen besitzer ein Schaden entstanden, bei einer Kopie ist erstmal gar kein Schaden entstanden, es mag aber sein das im Einzelfall ein Gewinn entgangen ist gäbe es die Möglichkeit der Kopier nicht. Aber das stimmt halt auch nur für einen Teil der Kopien, sprich wenn die Person sich das Spiel in dem Fall wenn sie es nicht kopieren hätte können sich nicht gekauft hätte, ist kein Schaden entstanden. Des weiteren kann es sogar im Einzelfall ein Gewinn sein, da dies nunmal auch Werbung ist, ein Kumpel sieht das Spiel bei dem Raubkopierer und kauft es eventuell davon.

    Daher ist die These das eine RaubMordKopie das selbe sei wie ein Diebstahl sehr gewagt um es vorsichtig auszudrücken.

  15. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: Baron Münchhausen. 16.12.11 - 18:52

    ichbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madMatt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam
    > > das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten,
    > > wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der
    > > Abmahnung besessen hat?
    >
    > Ist bei torrent scheiss egal...du darfst das Game nicht verteilen und nur
    > deswegen gibts ne Abmahnung. Bei torrent lädst du ja nach p2p verfahren
    > ebenso etwas hoch wie etwas herunter. Das Runterladen ist nicht strafbar
    > aber das hochladen. Das gilt nur für torrent. Sollte die Polizei aber durch
    > zufall mal eine Raubkopie bei dir entdecken dann hast du die Chance nach zu
    > weisen das du ein Original besitzt. Das kannst auch zur not noch nach der
    > Vorladung kaufen ;).

    Das mit runterladen "nicht strafbar" ist doch schon vor etwas mehr als einem Jahr abgelöst, oder doch nicht?

    Aber es stimmt, das Hauptproblem ist hier, dass man das Ganze auch noch Verteilt ;-)

  16. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: AllDayPiano 16.12.11 - 20:38

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam
    > das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten,
    > wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der
    > Abmahnung besessen hat?

    1. Hast du heruntergeladen, und jemand hat Dich dabei erwischt, dann ist das ein Verstoß gegen das Urheberrecht und damit strafbar. Dabei spielt es seit 2008 keine Rolle mehr, ob Du auch Uploader, oder nur Downloader warst. Zumindest in der Theorie. Ob das neue Recht bisher durchgesetzt wurde, weiß ich nicht.

    2. Wirst Du erwischt, spielt das Abmahndatum keine Rolle, sondern der Kaufzeitpunkt. Wenn der Kauf erst NACH dem Download getätigt wurde, schaut es sehr schlecht aus. Es ist grundsätzlich eine Straftat.

    3. Hast Du heruntergeladen, NACHDEM Du das Spiel gekauft hast (beispielsweise, weil die DVD irgendwo verschmissen war), dann kommt es auf den Richter drauf an. Einerseits besitzt Du ein Original, und kannst somit keine Illegalen Kopien anfertigen, andererseits ist das bloße Herunterladen schon strafbar. Das ist rechtliche Grauzone.

  17. +1

    Autor: ID51248 17.12.11 - 01:34

    +1

  18. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.11 - 10:02

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit runterladen "nicht strafbar" ist doch schon vor etwas mehr als
    > einem Jahr abgelöst, oder doch nicht?

    Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich meine auch das dem so ist.

  19. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: Serocool 19.12.11 - 12:30

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam
    > das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten,
    > wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der
    > Abmahnung besessen hat?

    Wenn du es über Torrent lädst bietest du es i.d.R. gleichzeitig auch für andere als Download an. Das ist genauso strafbar wie wenn du dein gekauftes Spiel zum download anbietest.

  20. Re: Was passiert eigentlich, wenn man mittlerweile das Original besitzt?

    Autor: theonlyone 20.12.11 - 03:22

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madMatt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Angenommen man hat sich das Game zum testen gezogen und danach bei Steam
    > > das Original gekauft. Hat man dann immernoch rechtliche Schwierigkeiten,
    > > wenn man nachweisen kann, dass man das Original schon lange vor der
    > > Abmahnung besessen hat?
    >
    > Wenn du es über Torrent lädst bietest du es i.d.R. gleichzeitig auch für
    > andere als Download an. Das ist genauso strafbar wie wenn du dein gekauftes
    > Spiel zum download anbietest.

    Jetzt kann man noch darüber streiten wie hoch dein tatsächlicher "Upload" ist.

    Wenn ich ein 10 GB Spiel lade und selbst nur 1mb hochlade (ja das geht locker), dann ist das so wenig, mit dem 1mb kann kein Mensch irgendwas anfangen.


    Also allein für die Logik wäre ein sehr geringer Upload irgendwo komplett unbrauchbar.

    *Wer natürlich monatelang seeded, trägt "wirklich" viel bei.


    Natürlich sind die Torrent Tools schon so gemacht das man in aller Regel auch viel Uploaden muss damit man überhaupt wirklich Downloaden kann ; tatsächlich "zwang" ist der Upload aber nicht ; von daher kann man das nicht einmal pauschal sagen.

    *Momentan dürfte aber auch das Downloaden an sich strafbar sein ; von daher ist das alles nur Quatschen um den heißen Brei.

    In ferner Zukunft wird man die Spiele ohnehin nicht mehr bekommen ; dann läuft alles nur noch per Stream vom Server auf deinen Rechner und damit hat sich das.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. ECOM Trading GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme