1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Witcher 3: Des Hexers haarige…

PhysX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PhysX

    Autor: Lord Gamma 29.08.13 - 16:24

    Schade, dass nvidia GPU-beschleunigtes PhysX blockiert, falls eine AMD-Karte im Rechner erkannt wird, während eine ergänzende nvidia-Karte nur PhysX machen soll. Solche Blockaden sollten meiner Meinung nach nicht zulässig sein.

  2. Re: PhysX

    Autor: ms (Golem.de) 29.08.13 - 16:45

    Bei den meisten Spielen kannst du GPU-PhysX auch auf die CPU kippen, ruckelt sich dann aber zu Tode. Abwarten, wie CDPR das implementiert.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: PhysX

    Autor: Lord Gamma 29.08.13 - 17:21

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den meisten Spielen kannst du GPU-PhysX auch auf die CPU kippen,
    > ruckelt sich dann aber zu Tode. Abwarten, wie CDPR das implementiert.

    Ich hoffe eigentlich, dass immer mehr Entwickler dank der neuen Konsolen, die auf AMD setzen, bei ihren Spielen so langsam auf GPU-übergreifende GPGPU-Physiklösungen zurückgreifen.

  4. Re: PhysX

    Autor: ms (Golem.de) 29.08.13 - 17:57

    Eine Physik-Bibliothek wie Havok oder eben PhysX braucht's dennoch. CUDA ist zudem nicht allzu weit von OCL entfernt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  5. Re: PhysX

    Autor: Haxx 29.08.13 - 18:55

    Nun es gibt ja noch bulletphysics das ist aber derzeit "nur" SIMD optimiert, aber eine Version die openCL nutzt ist in arbeit.

  6. Re: PhysX

    Autor: ms (Golem.de) 29.08.13 - 19:02

    Schon der 3DM11 nutzte Bullet auf der GPU via Direct Compute.

    http://www.3dmark.com/wp-content/uploads/2010/12/3DMark11_Whitepaper.pdf

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  7. Re: PhysX

    Autor: Lord Gamma 29.08.13 - 21:09

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Physik-Bibliothek wie Havok oder eben PhysX braucht's dennoch. CUDA
    > ist zudem nicht allzu weit von OCL entfernt.

    Ja, man sollte definitv eine Abstraktion nutzen, um zentralisiert Unterstützung für verschiedene GPUs bieten zu können. Bei PhysX ist es allerdings so, dass ausschließlich nvidia-GPUs unterstützt werden, während aber außerdem asozialerweise sogar diese nvidia-GPUs blockiert werden, sobald eine zusätzliche für Grafik zuständige GPU eines anderen Herstellers erkannt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.13 21:10 durch Lord Gamma.

  8. Re: PhysX

    Autor: blaub4r 30.08.13 - 10:22

    Ich hab noch die extra Karte online für physx ;), wäre das was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  3. IT-Security Spezialist (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  4. Business Analyst (w/m/d) Anforderungs- und Testmanagement
    BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...
  3. (u. a. Train Sim World 2 für 11,50€, Train Simulator 2021 für 8,99€)
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de