1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Witcher 3: Geralt kämpft in 30-mal…

So lange sie nicht den Gothic 3-Fehler begehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So lange sie nicht den Gothic 3-Fehler begehen...

    Autor: Mimus Polyglottos 05.02.13 - 22:41

    Nach den ersten beiden Spielen (die von der Story her IMO sogar die Buchvorlagen übertreffen, zumindest der 2. Teil) habe ich ja sehr große Hoffnung, dass das Spiel wieder großartig wird. Aber Gothic 2 war auch super und Gothic 3 ist dann am "Größenwahn" der Entwickler in Bezug auf die Größe der Spielwelt gescheitert...

    Lieber eine etwas kleinere Welt, die dann aber liebevoll ausgearbeitet.

  2. Re: So lange sie nicht den Gothic 3-Fehler begehen...

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 06.02.13 - 08:24

    Selbst wenn die Welt nicht komplett fertig gestellt wird, dann wird CD-Project einen Patch nachschieben, in dem alle Fehler ausgebessert werden. Für beide Vorgänger gab es jeweils ein Jahr nach dem Release einen, ich sag mal, Extrem-Megapatch, der aus dem Spiel eine praktisch neue Erfahrung gemacht hat. CD-Project musste beide Spiele unfertig auf Druck des Publishers releasen, haben aber im Vorfeld immer darauf hingewiesen was ihrer Meinung noch fehlt, etc. Transparenz gegenüber dem Kunden. Sie haben aber in beiden Fällen versprochen das Spiel so nachzupatchen das es hält, was davon versprochen wurde. Sie haben in beiden Fällen ihr Wort gehalten.

    Zusätzlich noch DRM-Frei, bei GOG. Hat man die Steamversion, brauchte man nur seinen Schlüssel bei GOG anzugeben und konnte die DRM-freie Version kostenlos laden.

    Ganz egal was die Jungs zukünftig produzieren, man müsste schon aus Prinzip sämtliche Artikel von denen kaufen, selbst wenn man sie nicht spielt. Weil sie es verdient haben, da sie fair mit Ihren Kunden umgehen und ausserdem ihr Wort halten. Sie zeigen wie man es richtig macht.

  3. Re: So lange sie nicht den Gothic 3-Fehler begehen...

    Autor: Rei 06.02.13 - 10:03

    +1

    Deiner Aussage kann man absolut nichts mehr hinzufügen. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht