Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Titanfall: Der Shooter nach Call of Duty

Das war jetzt für XBOX One?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.13 - 09:25

    Naja... die Grafik war jetzt schon mal nicht revolutionär. Wieso sieht man im Multiplayer Game, an einer Konsole die standardmäßig eine Kinect-Kamera der neuen Generation besitzt und auch nicht ohne selbige startet, CGI-Köpfe / Teammates / Whatever?

    Wieso hier nicht die Kollegen einblenden und in Echtzeit mit denen quatschen? Gegebenfalls noch irgendwelche Filter in der Cloud (die ja so exzessiv genutzt werden soll oder zumindest kann) drüber legen und gut ist.

    Ach...

  2. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: wmayer 13.06.13 - 09:32

    Weil das bei der 360 und dem PC wohl meist nicht der Fall ist. Die Funktion wäre also XBO exklusiv. Ob sich der Aufwand lohnt ist fraglich, insbesondere weil ich nicht glaube, dass viele Spieler das nutzen wollen würden.
    Also zusätzlich zur Stimme falls man schon Voice nutzt auch noch das Gesicht im Spiel den anderen Spielern zu "präsentieren".

  3. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.13 - 10:01

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das bei der 360 und dem PC wohl meist nicht der Fall ist. Die Funktion
    > wäre also XBO exklusiv. Ob sich der Aufwand lohnt ist fraglich,
    Wusa. Alleinstellungsmerkmale anyone?!

  4. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: wmayer 13.06.13 - 11:05

    Nicht jedes Alleinstellungsmerkmal wird positiv aufgenommen.
    Merkt man doch gerade an der XBO ;)

  5. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: motzerator 13.06.13 - 13:04

    wmayer schrieb:
    ----------------------------
    > Nicht jedes Alleinstellungsmerkmal wird positiv
    > aufgenommen. Merkt man doch gerade an der XBO ;)

    Alleinstellungsmerkmale hat die XBOX ONE ja genug,
    deswegen steht sie nun auch allein in der Ecke und
    fast niemand will sie haben! :)

    Ich werde jedenfalls Microsoft nach der XBOX 360 den
    Rücken kehren, obwohl ich die 360 sehr geschätzt habe.

    Schade das die XBOX ONE so viele Nachteile hat.

  6. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: Elgareth 13.06.13 - 14:31

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also zusätzlich zur Stimme falls man schon Voice nutzt auch noch das
    > Gesicht im Spiel den anderen Spielern zu "präsentieren".

    Filter drüberlegen. Dann kannste dir ne Augenklappe geben, oder n feschen Backenbart, und das ganze Gesicht könnte optional markanter gemacht werden und natürlich in Spielgrafik gerendert, damit die Darstellung stimmig ist. Find das eigentlich ne gute Idee, wenn man XBO-exklusive Titel hat, sollte man son Zwangskinect wenigstens auch nutzen...

  7. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: wmayer 13.06.13 - 14:58

    Der Titel ist allerdings nicht XBO exklusiv sondern erscheint auch für die 360 und den PC.
    Cool wäre es schon, aber dann doch bitte direkt das eigene (angepasste) Gesicht direkt für den Soldaten ;).
    Aber wie so oft wird es eine Kosten/Nutzen Frage sein.

  8. Re: Das war jetzt für XBOX One?

    Autor: Dantereus 13.06.13 - 15:47

    und das obwohl die exklusivität so unfassbar wichtig ist!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  3. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 2,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02