1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tokyo Game Show: Eine berufsjugendliche…

Retro = Nostalgie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Retro = Nostalgie?

    Autor: mnementh 24.09.18 - 13:37

    Ich bin nicht überzeigt davon, dass die Retro-Welle allein auf Nostalgie baut, die alten Kindheitserinnerungen wieder aufleben zu lassen. Das ist sicher ein Faktor, aber nicht alles. Ich persönlich habe zum Beispiel auch Spiele aufgegriffen die vor meiner Zeit erschienen oder die an mir vorbeigingen, weil ich PC spielte statt Konsolen.

    Ich denke eher es ist auch, dass bestimmte Spielprinzipien die vor Jahren populär waren durch andere in modernen Spielen verdrängt wurden. Wenn man die alten Gameplay-Elemente haben will, muss man sich daher oft an alte Spiele oder Spiele die auf Retro machen halten.

    Heute ist der überwiegende Teil der modernen Spiele Action oder Shooter, mit Elementen von Rollenspielentwicklung und Open World. Das ist alles cool und dandy, aber ich will eben auch wieder mal rundenbasierte Strategie spielen. Ich sehe keine modernen Spiele die ein Spielprinzip wie Heroes of Might an Magic bieten: rundenbasierte Aufbausimulation kombiniert mit rundenbasierten Kämpfen. Nur um ein Beispiel zu nennen. Will man so ein Spiel genießen, muss man sich zwangsläufig an die alten Klassiker halten.

    Ich denke MegaMan 11 lebt nicht allein von Kindheitserinnerungen. Es ist ein actionbasiertes Jump&Run mit ausgearbeitetem Leveldesign und Boss-Kämpfen. Das kann moderne Grafik und Kontrollen haben (was IMHO MM11 hat), aber das Spielprinzip ist halt dasselbe, weil Leute halt gerne so etwas immer noch spielen. Und nicht nur alte Leute, es gibt halt Menschen die so etwas mehr mögen als das neueste Actionspiel ala God of War oder Spiderman. Es ist eher ein Ausdruck von Diversität als einer von Nostalgie.

  2. Retro = Einfach!

    Autor: Umaru 24.09.18 - 17:21

    Nix mit orchesterunterlegten Ewig-Cutscenes, sondern Start -> eine Sekunde im Menü (keine Drölftausend Herstellerlogos, Anmelden, "Customization" etc.) - eine Sekunde ins Spiel, Knarre inne Hand und ab geht's. Zurzeit wird ein Spiel namens "Ion Maiden" entwickelt, das wieder genau so funktioniert. Hab's angezockt: Jo! Alles wie es sein muss. Und diese Einfachheit ist auch der Grund, warum ich lieber wieder Quake 1 / 2 auspacke anstatt Quake 4. Oder Quake Live anstatt Quake Champions. Oder Brutal Doom anstatt Doom 4. Dreckige zweckmäßige Pixelgrafik und schnelles Gunplay, das muss sein.

    Gerade bei unseren Superrechnern heutzutage gibt es keinen Grund, nicht wieder so einfach zu verfahren. Wenn ich mich im Jahre 2018 durch zich Lademenüs kämpfen muss und Features nicht bekomme, die mindestens Anfang 2000 zum absoluten Standard gehörten ... Wo lernen die Programmieren? Was haben die vorher gespielt? Merken die das nicht?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.18 17:22 durch Umaru.

  3. Re: Retro = Einfach!

    Autor: mnementh 24.09.18 - 19:30

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nix mit orchesterunterlegten Ewig-Cutscenes, sondern Start -> eine Sekunde
    > im Menü (keine Drölftausend Herstellerlogos, Anmelden, "Customization"
    > etc.) - eine Sekunde ins Spiel, Knarre inne Hand und ab geht's. Zurzeit
    > wird ein Spiel namens "Ion Maiden" entwickelt, das wieder genau so
    > funktioniert. Hab's angezockt: Jo! Alles wie es sein muss. Und diese
    > Einfachheit ist auch der Grund, warum ich lieber wieder Quake 1 / 2
    > auspacke anstatt Quake 4. Oder Quake Live anstatt Quake Champions. Oder
    > Brutal Doom anstatt Doom 4. Dreckige zweckmäßige Pixelgrafik und schnelles
    > Gunplay, das muss sein.
    >
    > Gerade bei unseren Superrechnern heutzutage gibt es keinen Grund, nicht
    > wieder so einfach zu verfahren. Wenn ich mich im Jahre 2018 durch zich
    > Lademenüs kämpfen muss und Features nicht bekomme, die mindestens Anfang
    > 2000 zum absoluten Standard gehörten ... Wo lernen die Programmieren? Was
    > haben die vorher gespielt? Merken die das nicht?
    Auch ein wahrer Punkt. Es gibt also viele Gründe für die Retro-Welle, neben den reinen guten Kindheisterinnerungen.

  4. Re: Retro = Einzigartig!

    Autor: Aluz 25.09.18 - 12:44

    Das ist wie mit alter Musik aus den 80ern z.B.
    Die ist einfach qualitativ super, so eben auch die Spiele.
    Nicht jeder mag das aber darum geht es ja auch gar nicht. :)
    Alles, was damals mal Standard war, dann aus der Mode wird eines Tages wieder kommen weil die Ideen, die in diesem Zeitgeist entstanden sind immer ein eigenes Gefuehl vermitteln werden.
    Und die damaligen Spiele so 1 zu 1 nachzuempfinden und neu zu entwickeln geht auch nicht mehr. Nicht einmal auf der selben Hardware, der Zeitgeist fehlt. Darum werden alte Titel, selbst wenn es Remakes gibt immer wohl irgendwo einen Platz haben. So wie alte Musik.

  5. Re: Retro = Einzigartig!

    Autor: kimyona 02.10.18 - 00:40

    Bin mit C64 und Amiga aufgewachsen, habe auf diesen Maschinen dass Programmieren (Assembler/C) erlernt, nutze sie immer noch, und hab jedemenge Spass damit.

    Diese Kisten hatten, im Vergleich zu den heutigen PC's, ein einzigartiges Flair... ist mit Worten nur schwer zu beschreiben,

    Somit ja, Retro = Einzigartig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  3. JOB AG Business Service GmbH, Stockstadt am Main
  4. Care Center Deutschland GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17