Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomb Raider: Lara Croft ist am PC…

"Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: regiedie1. 05.03.13 - 17:55

    Dann bleibt mal schön auf eurem DRM-Rotz sitzen!!

  2. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: Dai 05.03.13 - 18:21

    bei steam funktionierts wenigstens!
    *hust* Sim City *hust*

    aber hauptsache immer motzen...

  3. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: throgh 05.03.13 - 18:25

    STEAM funktioniert, okay. Aber jedwede zusätzliche Komponente extern außerhalb des eigenen Zugriffsbereichs macht das Ganze unnötig kompliziert und den Anwender schlicht abhängig vom Dienstleister.

  4. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: my life 05.03.13 - 18:35

    Das ist jetzt nur meine ganz private Meinung, aber ich ein wahrer Steam-Fan und kaufe auch NUR noch Spiele bei Steam. Mal von den schönen Aktionspreisen abgesehen, funktionieren die Spiele meistens, der Support ist fast immer hilfreich und nett und ich muss mich nicht mit blöden CDs rumprügeln.
    Klar gibt es die Gefahr, dass Steam mal pleite geht, das wäre blöd :). Aber bis dahin bin ich total zufrieden.

  5. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: divStar 05.03.13 - 18:58

    [quote]STEAM funktioniert, okay. Aber jedwede zusätzliche Komponente extern außerhalb des eigenen Zugriffsbereichs macht das Ganze unnötig kompliziert und den Anwender schlicht abhängig vom Dienstleister.[/quote]
    Das ist es, was die wollen. Seit wann sollen die dummen Kunden, die Geld zahlen, selbst darüber bestimmen können, was sie mit ihrem Spiel und der Welt treiben.

    Ich finde Steam zwar nicht ganz so scheiße wie Origin und den Pendant von Ubisoft, aber scheiße finde ich Steam trotzdem... weil es keine Möglichkeit gibt zu sagen: ich will das nicht. Da ist es mir vollkommen egal welche Angebote der Verein hat.

  6. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: beaver 05.03.13 - 19:23

    Was hat das jetzt mit seinem Kommentar zu tun? Er hat generell DRM erwähnt, und das schließt auch Sim City mit ein.

    aber Hauptsache immer über Motzer motzen...

  7. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: Thom- 05.03.13 - 19:58

    Steam hat im Gegensatz zu all den anderen eins geschafft: es bietet einen Mehrwert.
    Es ist schnell, preiswert, bietet Social Media Funktionen die gut integriert sind und hat sich allgemein einen guten Ruf erarbeitet. Eine Vielzahl der Spiele auf Steam lassen sich auch ohne Steam kaufen, aber selbst bei den Indi Bundles sind die Steamcodes beliebt.

    Ich kann mich auch noch an die Zeiten erinnern als das hässliche grüne Steam die Ausgeburt des bösen war - aber im heutigen Zustand muss ich zugeben, dass ich Spiele auf Steam bevorzuge. Selbst wenn etwas komplett in die Hose geht (wie das WarZ Debakel) schafft es Valve die User zu besänftigen. Wer WarZ beim Hersteller gekauft hätte, hätte sein Geld nie wieder gesehen.

    Die meisten Anti-Steam Nörgler scheinen mir ohnehin nicht die Leute zu sein die viel spielen - in den üblichen Spielecommunities genießt Steam einen guten bis sehr guten Ruf (z.b. r/gaming oder r/games)
    Die Steam Sales sind zwar Geldbeutelvernichter, aber das ist ja ein anderes Thema...

  8. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: regiedie1. 05.03.13 - 20:06

    Kopierschutz ist das Eine, DRM das Andere. Wir haben jahrelang gemeckert, dass keine Spiele ohne (zum Teil auch umständliche und fehlerhafte) Kopierschutzmaßnahmen mehr herauskommen. Mittlerweile nehmen es die Spieler sogar hin, dass sie mit DRM online an eine Spiellizenz gebunden werden, was den Weiterverkauf verhindert, Spiele Online-Zwang bekommen usw. Das wird dann, speziell bei Steam, immer damit verteidigt, dass die Spiele dort doch so günstig seien. Aber dafür werden alle einstigen Rechte, die man mal mit Kauf-Software hatte, aufgegeben.

  9. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: KleinerWolf 05.03.13 - 20:33

    puh fast wäre eine Diskussion über ein Spiel ohne Steam Bashing ausgegangen. Aber dann kamst du.
    Du kannst natürlich gerne weiter Spiele mit Origin, Ubiplay, Windows Live oder etwas ähnliches beziehen.
    Und bevor du mit GoG kommst. Gerne kannst du auch Spiele spielen, welche ich vor 20 Jahren gespielt habe.

  10. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: KleinerWolf 05.03.13 - 20:34

    naja er hat ja was zum spielen.

  11. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: KleinerWolf 05.03.13 - 20:34

    atm wird die Luft aber Eng, wenn man auf Origin, Ubiplay und Steam verzichtet.

  12. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: burningcf 05.03.13 - 20:51

    In meinen Regalen stehen circa 600 Originale von diversen Spielen der vergangenen 25 Jahre Spielegeschichte, leider wurde die Sammlung in den letzten 5 Jahren kaum mehr erweitert, da viele neue Spielehersteller inkompatible mit meinem Nutzungsverhalten sind.

    Also ich muss mein Geld nicht für solche neue Spiele ausgeben... würde das aber gerne wiedermal machen. Leider wollen viele Publisher aufgrund ihrer Geschäftsgebaren wegen (Nutzung von DRM, Always On, Gängelung, ...) offensichtlich keine Geschäftsbeziehung mit mir eingehen, also keine Produkte an mich verkaufen da sie Steam und Co nutzen.

    Völlig unabhängig davon hab gehört, dass Pirate Bay existiert. Angeblich soll es auch viele andere Webseiten geben die sich der Problemlosung von Steam und Co annehmen. Angeblich soll es Leute geben die patchen die Fehler (zb. Steam, origin, ...), in Spielen einfach raus.

    Natürlich ist das alles nur hören-sagen und ich habe das natürlich noch nie probiert.

  13. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: regiedie1. 05.03.13 - 21:48

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst natürlich gerne weiter Spiele mit Origin, Ubiplay, Windows Live
    > oder etwas ähnliches beziehen.
    > Und bevor du mit GoG kommst. Gerne kannst du auch Spiele spielen, welche
    > ich vor 20 Jahren gespielt habe.

    Es geht nicht darum, was ich mache und nicht mache. Es geht um Rechte und Freiheit. Da ich Anhänger des Freie Software-Gedankens bin, ist mir das umso wichtiger. Ich bin an diesem Spiel interessiert, sehe es aber nicht ein, mich einem DRM zu unterwerfen.
    Alle Plattformen, die Du aufgezählt hast, sind der Stand der Dinge, das was es heute gibt und gebräuchlich ist (im Übrigen gibt es auch noch den physischen Datenträger und Gebrauchthändler). Darauf wollte ich aber überhaupt nicht hinaus. Kauf wo Du willst und was Du willst. Ich für meinen Teil möchte kein DRM bei Spielen, so wenig wie ich es bei Musik und Filmen möchte. Es ist digitale Entrechtung. Es ist ein No-Go.

  14. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: KleinerWolf 05.03.13 - 21:50

    Spiele auf physischen Datenträger sind nicht DRM/Plattform frei.

  15. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: Konfuzius Peng 05.03.13 - 22:22

    Thom- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam
    > Es ist (...) preiswert,

    WAS?!

    Also ich finde praktisch jeden Vollpreistitel, woanders günstiger - und Games, die schon ein paar Monate auf dem Buckel haben, erst recht. Da fallen die Preise anderswo deutlich schneller und auch tiefer.

    Die einzige Chance, Spiele wirklich günstig auf Steam zu nutzen, ist, billige Russland/Indien/woauchimmer-keys auf EBAY zu kaufen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 22:23 durch Konfuzius Peng.

  16. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: EqPO 06.03.13 - 06:02

    Ist doch schön. Du sparst Geld und kannst nörgeln. :) Gleich zwei Dinge auf einmal. Wer bietet das schon für 0 Euro?

  17. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: trkiller 06.03.13 - 07:02

    Also ich bin auch absoluter steam Fan auch ich habe es am Anfang gehasst. Ich verkaufe meine Spiele nicht, habe ich noch nie gemacht werde ich auch weiterhin nicht machen.
    Ob ich DRM habe oder Online Zwang, ist mir egal. Ich habe die Spiele auf einem Rechner der immer Online ist. Ausserdem ist der Service gut und ich habe alle meine Spiele beisammen.
    Was Preise betrifft, wer dumm genug ist noch im Handel Spiele zu kaufen der hat halt pech. Ich kaufe online und zahle bis zu 50% weniger, selbst dieses Spiel kostet nur 29¤.
    Achja die Pflege kommt noch dazu, Steam ladet Updates selbstständig runter und installiert es von selber, allein das langt schon

  18. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: Donk 06.03.13 - 07:38

    Ja das mit den automatischen Updates ist ja eine nette Sache aber nur für Leute die in einer großen Stadt wohnen und eine Bandbreite haben die sie nur selten ausnutzen können.

    Wer in einer kleinen Stadt wohnt hat keine Lust ein Spiel zu kaufen bei dem es schon 3 Stunden dauert bis es heruntergeladen wurde um dann nochmal 45 Minuten (wenn man damit überhaupt hinkommt) zu warten weil Steam mal wieder ein Update eingespielt hat ohne das gar nichts geht.

    Da kommt dann richtig Freude auf.

  19. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 06.03.13 - 08:09

    Und dank deines Verhalten werden in Zukunft immer mehr Spiele mit genau den Maßnahmen versehen, die du so verhement kritisierst. Abgesehen davon das jeder, der heute noch Torrents für illegales verwendet, ein ziemlich Idiot ist, verdoppelt man den Idiotenfaktor nochmal, wenn man sich über DRM aufregt und dann Spiele runterlädt.

    Wenn ihr DRM-freie Spiele wollt, hört damit auf. Kauft euch den Scheiss. Punkt. Nur wegen diesem Verhalten gibts DRM überhaupt erst.


    P.S. Ich liebe meinen Steam-Account. Funktioniert seit zich Jahren einwandfrei. Das neue Tombraider übrigens auch. Gestern geholt, nach ner 3/4 Stunde auf der Platte und losgezockt. So mag ich das.

  20. Re: "Die PC-Fassung von Tomb Raider muss auf Steam aktiviert werden"

    Autor: Garwarir 06.03.13 - 08:15

    War ja klar, dass sich wieder jemand über Steam beschweren muss. Ihr müsst uns wirklich nicht jedes mal erneut darauf hinweisen, dass ihr ein Spiel deswegen nicht spielen wollt, wir haben's gehört.
    Ausserdem haben die meisten, die sich so aufregen Steam wohl noch gar nie ausprobiert, sonst würden sie das vielleicht anders sehen. Steam bietet viele Vorteile: (nicht übertriebene) Vernetzung mit Freunden, überall leichter Zugriff auf alle gekauften Spiele, sehr einfaches Patchen der Spiele, einen Offline-Modus, ein praktisches Overlay zum Chatten oder kurz Surfen während dem Spielen ohne heraustabben zu müssen, Achievements, den echt tollen Steam Workshop für Fans von Mods und anderem user generated content, sehr guten Support und nicht zuletzt einen Shop, in dem auch AAA-Titel im Ausverkauf zu Spottpreisen zu haben sind - das ist dann oft sogar billiger, als ein Spiel zu kaufen und nach dem Durchspielen gleich wieder zu verkaufen.

    Und das Beste: es funktioniert einfach. Wer trotzdem noch ein Problem damit hat, soll doch entweder die Konsolenfassung spielen oder es einfach ganz sein lassen und sich bei den Entwicklern beschweren, nicht hier im Forum.

    Übrigens: Tomb Raider ist ein tolles Spiel, ich kann's weiterempfehlen. Vor allem Leuten, die beispielsweise gerne Uncharted gespielt haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00