1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Torment - Tides of Numenera angespielt…

Rollenspiele sind out

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rollenspiele sind out

    Autor: maze_1980 23.01.17 - 10:33

    Die besten Spiele aller Zeiten, aber die heutige Jugend hat dazu keinen Zugang (trotz Internet mit englischen Texten überfordert) und die grossen müssen arbeiten.
    Also ich würde ja wenn ich Zeit hätte auf jeden Fall das Original spielen - wie die Texte übersetzt werden kann man sich schon denken. Da geht ganz sicher einiges Verloren, insbesondere wenn der Übersetzer das 'Spiel-Universum' nicht kennt - und das ist fast immer so. Und das Nachschlagen von fremden Wörten gehört doch irgendwie dazu.

  2. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: floziii 23.01.17 - 10:51

    Deshalb müssen Perlen wie Divinity: Original Sin, Pillars of Eternity und (hoffentlich) Torment ja auch über Kickstarter finanziert werden.

    Der Massenmarkt ist halt von seichter Unterhaltung geprägt - seien es jetzt Bücher, Filme, Musik, etc. und spätestens seit Beginn der Playstation-Ära auch Videospiele.

  3. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: Gooair 23.01.17 - 11:15

    Was für ein elitäres Gehabe mal wieder hier im Forum.

  4. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: ArUmNIaX 23.01.17 - 11:21

    Und absoluter Schwachsinn. Ich spiele sehr gerne solche Rollenspiele, aber erwarte auch eine deutsche Übersetzung. Sätze wie, "Rollenspiele können nur in der originalen Sprache gut sein" sind absoluter Blödsinn. Ich will mich von der Welt packen lassen und mich nicht mit übersetzungen quälen.

    Daher spiele ich auch gerne die alten Rollenspiele wo noch eine ordentliche deutsche Übersetzung vorhanden war. Und man staune sogar MIT SNYHCHRO!? Was ein frevel! ;D

    _________________________________________________________________
    Es gibt immer Menschen, die meinen sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, manchmal sind sie es auch noch!

  5. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: maze_1980 23.01.17 - 11:39

    Hnmm...synchro? Es gruselt mir.
    Kannst Du haben, nur mein Fall ist es nicht. Übersetzungen gehen leider häufig schief, dann doch lieber gleich ohne

  6. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: thorben 23.01.17 - 11:40

    und ich dachte die "nur OV ist gut" faschos gibt es nur bei serien und filmen. bei computerspielen sind sie mir noch gar nicht aufgefallen ^^

    aber ich konnte zB noch nie was mit rollenspielen anfangen, egal ob auf deutsch, englisch oder suaheli. gleiches gilt für fantasy/science fiction... *duck*

  7. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: ArcherV 23.01.17 - 11:43

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die besten Spiele aller Zeiten, aber die heutige Jugend hat dazu keinen
    > Zugang (trotz Internet mit englischen Texten überfordert) und die grossen
    > müssen arbeiten.
    > Also ich würde ja wenn ich Zeit hätte auf jeden Fall das Original spielen -
    > wie die Texte übersetzt werden kann man sich schon denken. Da geht ganz
    > sicher einiges Verloren, insbesondere wenn der Übersetzer das
    > 'Spiel-Universum' nicht kennt - und das ist fast immer so. Und das
    > Nachschlagen von fremden Wörten gehört doch irgendwie dazu.


    Achso Rollenspiele sind also out.... Deswegen war The Witcher 3 auch eines der erfolgreichsten Spiele 2015/2016.
    Oder EVE Online..
    Oder Mass Effect...
    Oder Dragon Age...

    Aber Hauptsache pseudo elitär rumstinkern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.17 11:44 durch ArcherV.

  8. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.17 - 11:48

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hnmm...synchro? Es gruselt mir.
    > Kannst Du haben, nur mein Fall ist es nicht. Übersetzungen gehen leider
    > häufig schief, dann doch lieber gleich ohne

    Ach da kann man auch nicht pauschalisieren, mal gibt es gute Synchros mal schlechte.
    Sind sie schlecht, greif ich gerne auf eine andere Tonspur zurück.
    Ich hab schon Spiele auf spanisch gespielt, weil mir selbst die englische zu schlecht war.

    Multilungualität 4tw :P

    Und zum Thema, Rollenspiele sind nicht "out", die Fanbasis ist definitiv gleichgroß oder größer.
    Die Masse an Fifa/CoD Spielern die kaum was anderes anfassen ist nur eben noch großer und auf diese konzentrieren sich die großen Firmen.
    Daher muss man einfach nur auf die "kleineren" achten.

  9. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: MrSpok 23.01.17 - 11:58

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [BlaBla ...] Und das Nachschlagen von fremden Wörten gehört doch irgendwie dazu.

    Genau! Deshalb lese ich auch Bücher nur im Original!
    Am liebsten sind mir alte Chinesische Schriftrollen. Durch eine Übersetzung würde einfach zu viel verloren gehen!

  10. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: Randalmaker 23.01.17 - 12:13

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maze_1980 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das Nachschlagen von fremden Wörten gehört doch irgendwie dazu.
    >
    > Genau! Deshalb lese ich auch Bücher nur im Original!
    > Am liebsten sind mir alte Chinesische Schriftrollen. Durch eine Übersetzung
    > würde einfach zu viel verloren gehen!

    Dass bei einer Übersetzung Fehler passieren und mancher Inhalt verloren geht / verändert wird, sollte für niemanden eine Überraschung sein. Das lässt sich leider nicht vermeiden, dafür gibt es zu viele Begriffe und Sprüche, die kein 100%iges Äquivalent haben.

    Und ja, wer gut Englisch kann, der schaut Serien lieber im Original oder zockt Spiele eben auf Englisch.

    Dazu kommt, und das ist wahrscheinlich die Hauptursache: Der potentielle englische Markt ist einfach mal ein zig-faches größer als der deutsche, das heißt, dass auch Synchros und Übersetzungen entsprechend aufwändiger sein können. Das merkt man v.a. an den Sprechern meistens.

  11. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: der_wahre_hannes 23.01.17 - 12:19

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich dachte die "nur OV ist gut" faschos gibt es nur bei serien und
    > filmen. bei computerspielen sind sie mir noch gar nicht aufgefallen ^^

    Tja, die gibt's halt überall. Mir persönlich ist es relativ wurscht, in welcher Sprache ein Spiel ist. Hauptsache, ich kann die Sprache verstehen. In meinem Fall ist das halt leider nur deutsch und englisch.

    Ja, es gibt teilweise gruselige Übersetzungen, aber man darf nie vergessen, dass die Übersetzer eben meist nur die Texte sehen, aber nicht den Kontext zu einer Textzeile haben.
    So findet sich in Baldur's Gate 1 z.B. die Zeile "Was für ein Werkzeug," es ist eine 1:1-Übersetzung der Originalzeile "What a tool!"
    Nur, in dem Kontext, in dem die Zeile gesprochen wird, lautet die korrekte Übersetzung halt eher "Was für ein Idiot!"

    So sonderlich schlimm finde ich die gelegentlichen Fehler aber eben auch nicht.

  12. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: der_wahre_hannes 23.01.17 - 12:20

    Gooair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein elitäres Gehabe mal wieder hier im Forum.

    Ja. "Früher war alles besser und jeder, der englisch nicht MINDESTENS auf Muttersprachlerniveau spricht, ist ein minderbemittelter Vollpfosten!"
    Sowas nervt.

  13. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: ssj3rd 23.01.17 - 12:26

    Finde ich ja immer interessant, wie alle "großen" arbeiten müssen und nie Zeit haben zum spielen. Es gibt immer mehr Singles da draußen, die Kinderrate liegt bei 1,4 in Deutschland.

    Singles die keine Kinder haben (und davon gibt es Millionen), haben trotz Arbeit viel Zeit für Spiele. Gerade wenn man WE´s frei hat und einen normalen Job ohne Schichtdienste hat.

    Viele leben auch nach dem Motto (wie ich auch):
    Man arbeitet zum leben und nicht umgekehrt

  14. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: der_wahre_hannes 23.01.17 - 12:42

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, wer gut Englisch kann, der schaut Serien lieber im Original oder
    > zockt Spiele eben auf Englisch.

    Die BBC-Serie zu Hercule Poirot schaue ich lieber auf deutsch, obwohl mein englisch ausreichend gut ist. Und nu?

    Es hat halt auch nicht immer jeder Lust, alles in "Originalsprache" zu schauen. Manchmal will ich mich auch einfach nur stumpf berieseln lassen (so wie es wahrscheinlich auch ~90% der Mitmenschen geht), da habe ich dann keine Lust, noch Sachen "mühsam" zu übersetzen.

  15. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: countzero 23.01.17 - 12:50

    Mal davon abgesehen, dass ich die "früher war alles besser und die Jugend von heute taugt nichts"-Einstellung nicht mag (das bekannte Sokrates-Zitat spare ich mir mal). Obwohl ich selbst auch am liebsten die Originalversion spiele/anschaue, würde ich jedem zumindest beim zweiten oder dritten Anschauen empfehlen, die Übersetzung zu nehmen. Ich habe schon oft festgestellt, dass eine sehr gute Übersetzung die Feinheiten besser rüberbringt, als ich das selbst könnte, da ich zwar meine Englischkenntnisse als sehr gut bezeichnen würde, es aber nicht meine Muttersprache ist.

    Außerdem habe ich bemerkt, das ein Teil meiner Aufmerksamkeit für das Verarbeiten der Sprache "verbraucht" wird. Noch schlimmer ist es beim Lesen von Untertiteln. Daher tut man sich meiner Meinung nach selbst einen Gefallen, sich zumindest hin und wieder von dem "Nur Originalversion ist gut"-Mantra zu lösen.

  16. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: countzero 23.01.17 - 13:09

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt, und das ist wahrscheinlich die Hauptursache: Der potentielle
    > englische Markt ist einfach mal ein zig-faches größer als der deutsche, das
    > heißt, dass auch Synchros und Übersetzungen entsprechend aufwändiger sein
    > können. Das merkt man v.a. an den Sprechern meistens.

    Da habe ich aber z.T. schon andere Erfahrungen gemacht. Da bei uns ja so gut wie alles synchronisiert wird, haben wir eine sehr professionelle Synchronisierungsindustrie. Wenn etwas nicht von vornherein auf Englisch produziert wurde (z.B. Anime) ist die englische Version oft schlechter als die deutsche. Bei Animationsfilmen (egal ob in den USA produziert oder nicht) kommt noch dazu, dass oft bekannte Schauspieler verwendet werden. Ein guter Schauspieler ist aber nicht immer auch ein guter Synchronsprecher. Das gibt es bei uns zwar auch, aber zumindest gefühlt nicht im selben Umfang.

  17. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: ino-fb 23.01.17 - 13:23

    > So findet sich in Baldur's Gate 1 z.B. die Zeile "Was für ein Werkzeug," es
    > ist eine 1:1-Übersetzung der Originalzeile "What a tool!"
    > Nur, in dem Kontext, in dem die Zeile gesprochen wird, lautet die korrekte
    > Übersetzung halt eher "Was für ein Idiot!"

    Was nahelegt, dass dort nicht 'tool' stand, sondern ein anderes Wort, welches bis auf den ersten Buchstaben gleich geschrieben wird...

  18. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: cyliax 23.01.17 - 13:37

    Hmm, das ist bei mir überhaupt nicht so.

    Ich hatte als Jugendlicher nie den Zugang zu Rollenspielen und auch kein Geld mir diese zu kaufen. Damals hab ich mir nur Egoshooter gegeben und die waren meist nur als "Sicherheitskopie" vorhanden.

    Jetzt bin ich seit einigen Jahren völlig angetan von Rollenspielen, die ich mir auch ausnahmslos kaufe, um den Entwicklern Respekt zu zollen. Es gab sogar einige frühe Fälle, da habe ich mir Titel noch nachgekauft. Klar ist die Zeit jetzt begrenzt aber die Shooter waren mir irgendwann einfach zu linear oder mit ihrem Onlinezwang zu abhängig von anderen Leuten. Ich möchte alleine spielen und eine Story verfolgen.

    Pillars of Eternity ist wahrlich nicht besonders einsteigerfreundlich, aber hat doch seinen Charme, wenn man sich drauf einläßt. Risen 1-3, Witcher 1-3 Dragon Age, alles Titel, die ich erst jetzt anfange richtig zu genießen.

    Wenn es noch andere gibt, die da so ticken wie ich, dann kann man deine Aussage so nicht stehen lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.17 13:38 durch cyliax.

  19. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: SirFartALot 23.01.17 - 13:48

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, wer gut Englisch kann, der schaut Serien lieber im Original oder
    > zockt Spiele eben auf Englisch.

    Wie kommst du auf so einen Bloedsinn? In meiner Abteilung ist entsprechend gutes englisch wegen internat. Kunden Pflicht, aber ich weiss nur von Einem der eine bekannte Serie auf englisch liest. Der Rest liest/schaut/zockt primaer auf deutsch.

    Also mal nicht von dir auf andere schliessen. Jeder zockt wie er/sie will und daran gibts auch nichts zu kritisieren.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  20. Re: Rollenspiele sind out

    Autor: maze_1980 23.01.17 - 13:54

    Ok, vielleicht wwaren Rollenspiele nie wirklich in. Und die Zahl der Spieler ist sogar gestiegen - aber sicher nicht so wie bei Mainstream-Spieken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Inhouse Consultant (m/w/d) im Bereich International Systems and Solution Group (ISG)
    GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG, St. Wendel
  2. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München
  3. Softwareentwickler:in Kfz-Versicherung
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,17
  2. 29,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da