Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transport Fever 2 angespielt: Wachstum…

Hoffentlich besserer Endlos Modus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich besserer Endlos Modus

    Autor: ZeldaFreak 09.07.19 - 16:37

    Der Endlos Modus vom Vorgänger war nicht schön. Wenn man zb. eine gute Welt für die Concorde haben wollte, brauchte man eine große, lange Map, aber man lädt sich zu Tode. Man konnte das Flugzeug eigentlich nie wirklich Sinnvoll einsetzten.
    Man konzentriert sich auf einen Fleck der Welt, wo die Ressourcenkette günstig lag und hat sich von dort aus ausgebreitet. Macht ja auch Sinn, wenn man nicht alles doppelt und 3fach bauen muss, sondern zb. einfach etwas mehr Schiene baut, aber dafür am Netz angeschlossen ist.

    Interessant wäre so etwas wie bei Sim City (dem schlechten), dass man 2 getrennte Gebiete hat, trotzdem da hin und her schicken kann. Man könnte so mit kleineren Gebieten spielen und kann bei bedarf in einem weiteren Gebiet anfangen und durch die Entfernung macht es auch Sinn, mehr auf Geschwindigkeit zu setzen. Es sollte nicht ganz so bei Sim City sein, denn Asynchron macht es kein Spaß.

    Das Spiel war auch im Endlosmodus relativ kompliziert. Man musste die komplette Ressourcenkette abarbeiten und alles gut verteilen. Personenverkehr ist am Anfang kaum rentabel gewesen. Man konnte damit durchaus ein Plus machen, aber der Gewinn war gering.

  2. Re: Hoffentlich besserer Endlos Modus

    Autor: Urbautz 10.07.19 - 08:51

    Ja, für Flugzeuge war die Map definitiv zu klein. Gefühlt war das ein Flug von Köln nach Düsseldorf.

    Mit personenverkehr konnte man recht schnell geld machen mit Stadt -> Bus -> Bahnhof -> Zug -> Bahnhof -> Bus -> Stadt.

  3. Re: Hoffentlich besserer Endlos Modus

    Autor: lester 10.07.19 - 09:21

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Endlos Modus vom Vorgänger war nicht schön. Wenn man zb. eine gute Welt
    > für die Concorde haben wollte, brauchte man eine große, lange Map, aber man
    > lädt sich zu Tode. Man konnte das Flugzeug eigentlich nie wirklich Sinnvoll
    > einsetzten.
    Also im Prinzip wie in der Realität, die Concorde war unter dem Strich ja auch nur ein riesiges Prestigeprojekt. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59