1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tron Evolution: Disney hat offenbar…

Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: AntiiHeld 05.12.19 - 11:59

    Einfach weil's besser läuft.

  2. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Mavy 05.12.19 - 12:17

    ich werde nie verstehen warum zahlende kunden die Gängelung über sich ergehen lassen müssen während die spiele gecrackt teilweise sogar besser laufen

  3. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: LeFlay 05.12.19 - 12:30

    Na weil die Gamingindustrie ohne Kopierschutz der Meinung ist, dass sie Millionen verlieren (tun sie nicht). :D

  4. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Huanglong 05.12.19 - 12:42

    Vielleicht verlieren sie Millionen an den Lizenzgebühren für den Kopierschutz. Irgendwo entgehend denen sicher Einnahmen durch Raubkopien. Aber der Kopierschutz hilft da nur temporär. Wäre mal interessant, ob sich die Implementierung eines solchen überhaupt lohnt. Also vom Start weg genug Kopien gekauft werden, von Leuten, die nicht auf einen Crack warten wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 12:46 durch Huanglong.

  5. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Heavens 05.12.19 - 12:43

    Ich kaufe nach Möglichkeit via GOG.com, da kann ich mir sogar ein Backup vom Setup anlegen und notfalls offline installieren :D

  6. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: mw.121124 05.12.19 - 12:57

    Heavens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe nach Möglichkeit via GOG.com, da kann ich mir sogar ein Backup
    > vom Setup anlegen und notfalls offline installieren :D
    Ich kaufe prinzipiell nur bei GOG. Wenn es das Spiel dort nicht gibt, dann weiß ich in der Regel nicht mal davon.
    Warum sollte ich mich am Markt auch umschauen. Mein GOG-Backlog ist lang genug, das ich versorgt bin mit Spielen, die mir gefallen :-)

  7. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Muhaha 05.12.19 - 13:22

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwo entgehend denen sicher Einnahmen durch Raubkopien.

    Nö. Eben nicht. Vor allem nicht "sicher" :)

    > Aber der Kopierschutz hilft da nur temporär.

    Der Kopierschutz ist nur da, damit man gegenüber den Investoren sagen kann, dass man alles getan hat, was in den eigenen Kräften steht, um das Geschäftsmodell vor potentiellen Risiken zu schützen. Ob Schwarzkopien eine Bedrohung für den Umsatz sind oder nicht, ob ein Kopierschutz für mehr Umsatz sorgt oder nicht, ist dabei vollkommen nebensächlich. Weil die Verwendung eines Kopierschutzes und/oder eines DRM-Systemes nur dazu dient rein formal bestimmte Pflichten abzudecken, die eine Firma gegenüber den Investoren erfüllen muss.

    > Wäre mal interessant, ob sich
    > die Implementierung eines solchen überhaupt lohnt. Also vom Start weg genug
    > Kopien gekauft werden, von Leuten, die nicht auf einen Crack warten wollen.

    Das weiß niemand. Weil sich diejenigen, die sowas als einzige herausfinden könnten, die Publisher, kein Interesse haben eine Antwort auf diese Frage zu finden. Da gelten die Lizenzgebühren für einen Kopierschutz als notwendige Pflichtausgabe, weil man sich damit auf einfache Weise rechtlich (!) gegenüber den Investoren absichern kann.

  8. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: 32bit 05.12.19 - 13:42

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach weil's besser läuft.
    Und was und wen bezahlst du weil er dir das Spiel nuzbar macht?

    Ich persönlich kaufe und nutze keine geschützte Software, schon alleine aus Prinzip. Klappt seit 20 Jahren wunderbar. Brauche auch keine Cracks oder Hacks suchen.

  9. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: elknipso 05.12.19 - 13:57

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach weil's besser läuft.


    Das ist einfach nur unfassbar dumm.

    Zum einen setzt es die vollkommen falschen Signale beim Hersteller, und zum anderen zahlst Du Geld für ein schlechtes Produkt, nur um danach Gesetze zu brechen und Dich dem Risiko einer Abmahnung oder gar rechtlichen Bestrafung auszusetzen.

    Das ist wirklich alles andere als clever.

  10. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: LeFlay 05.12.19 - 14:07

    Welche Gesetze werden den gebrochen?
    Ich habe auch keine Probleme damit, meine legal erworbene Software zu cracken. Ich verteil sie dann natürlich nicht weiter, aber lasst mich doch bitte mit meiner legalen, lokalen, offline Kopie machen was ich möchte.

  11. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Multiplex 05.12.19 - 14:14

    +1. Genau so mache ich es auch.

    Viele Grüße
    Multiplex

  12. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: Brainfreeze 05.12.19 - 14:19

    LeFlay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Gesetze werden den gebrochen?
    Z.B. § 95a Abs. 1 UrhG
    https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__95a.html

    Ich sehe gerade, § 69a Abs. 5 UrhG gibt an, dass § 95a nicht für Computerprogramme gilt.

    > Ich habe auch keine Probleme damit, meine legal erworbene Software zu
    > cracken. Ich verteil sie dann natürlich nicht weiter, aber lasst mich doch
    > bitte mit meiner legalen, lokalen, offline Kopie machen was ich möchte.
    Rechtlich müsstest Du dich aber an die Nutzungsrechte halten, die Du mit dem Erwerb der Software erhalten hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 14:23 durch Brainfreeze.

  13. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: heikom36 05.12.19 - 14:21

    Was natürlich illegal ist.
    Auch wenn man das Original hat.

    Gecracked ist es NUR in dem Fall legal: Wenn der Hersteller sich weigert das Recht zur Nutzung zu ermöglichen. Ansonst ist es illegal.

    Aber ich sagte schon vor 20-25 jahren, dass illegale Kopien auch mit unter Notwehr sind.
    Da denke ich zB an den Virus von Sony und anderen Schweinereien.
    Ich hatte damals als Brennsoftware Alcohol 120% - nicht um Raubkopien zu erstellen sondern schlichtweg weil ich es in einer Aktion mal legal kostenlos bekommen hatte. Plötzlich meldeten so einige Games. Wir lassen den Start nicht zu da Alcohol installiert ist, was ausschließlich zum anfertigen von Kopien genutzt wird.
    Ich habe nicht auf Alcohol verzichtet - ich habe mir die Raubkopien der Spiele besorgt.
    Jahre später wurde das Verhalten der Industrie als illegal eingestuft.

  14. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: My1 05.12.19 - 15:44

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntiiHeld schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach weil's besser läuft.
    >
    > Das ist einfach nur unfassbar dumm.
    >
    > Zum einen setzt es die vollkommen falschen Signale beim Hersteller, und zum
    > anderen zahlst Du Geld für ein schlechtes Produkt, nur um danach Gesetze zu
    > brechen und Dich dem Risiko einer Abmahnung oder gar rechtlichen Bestrafung
    > auszusetzen.
    >
    > Das ist wirklich alles andere als clever.


    Welche Gesetze? 95a urhg?
    Lies mal 69a abs 5 urhg.

    Raubkopie ist was anderes aber kauf und crack ist ja nur der Kopierschutz.

    Asperger inside(tm)

  15. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: heikom36 05.12.19 - 16:40

    Das Umgehen eines Kopierschutzes ist verboten. Da kann man auch 1000x das Original haben.
    Dummerweise nennt man es dann Raubkopie. Das Wort ist leider einer extrem miesen Kampagne der Rechteinhaber geschuldet.

  16. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: My1 05.12.19 - 16:57

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Umgehen eines Kopierschutzes ist verboten. Da kann man auch 1000x das
    > Original haben.
    > Dummerweise nennt man es dann Raubkopie. Das Wort ist leider einer extrem
    > miesen Kampagne der Rechteinhaber geschuldet.

    und wo steht dass das umgehen des Kopierschutzes verboten ist?
    Verboten ist ziemlich sicher dass man sich eine Komplette gecrackte variante zieht, da da ja der ganze geschützte content drin ist.

    aber die wesentlichen Paragraphen für Kopierschutz (u.A. 95a-d urhg) "finden auf Computerprogramme keine Anwendung" (§69a Abs. 5 UrhG)

    es gibt einen wesentlichen unterschied zwischen einem reinem crack/patch, und dem gecrackten/gepatchten gesamtprodukt.

    Asperger inside(tm)

  17. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: heikom36 05.12.19 - 17:32

    Das steht im GESETZ und das schon ziemlich lange

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kopierschutz

    Erstaunlich, dass man heute echt alles vorgekaut vorlegen muss. Dabei hat man es heute sooo leicht - einfach mal ne Suchmaschine nutzen.
    2003 hat man die Gesetze angepasst.
    Davor war es problemlos möglich den Kopierschutz zu umgehen.
    Alle Kopien danach sind illegal weil es verboten worden ist.

    >es gibt einen wesentlichen unterschied zwischen einem reinem crack/patch, und dem >gecrackten/gepatchten gesamtprodukt.
    --
    Nein - es geht einzig um allein darum den Schutz zu umgehen.
    Ein Crack/Patch verstößt darüber hinaus gegen weitere Gesetze wie die Manipulation von Daten - das ist schon immer verboten gewesen

    Ich finde das übrigens auch total Scheiße und ignoriere das auch. Wobei man heute auch kaum noch Software auf Datenträgern bekommt - bei den digitalen ist es noch schlimmer. Da ist teilweise der Weiterverkauf unmöglich was man auch nicht mehr erklären kann.
    Ich sage nicht selten: Die Kopie ist auch ne Art von Notwehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 17:41 durch heikom36.

  18. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: My1 05.12.19 - 17:57

    Ja wiki verweist auf 95a urhg.

    Die trifft aber auf Computerprogramme schlicht und ergreifend nicht zu. (69a abs 5) und ein spiel für den pc ist eindeutig ein Computerprogramm.

    Lies mal selbst die Gesetze vor allem wenn man dir schon nen Paragraf nennt.

    Asperger inside(tm)

  19. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: heikom36 05.12.19 - 18:01

    guck mal

    https://www.internetrecht-rostock.de/kopierschutz-privat.htm

    Da ist es ein wenig genauer erläutert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 18:02 durch heikom36.

  20. Re: Aus solchen Gründen lade ich nach dem kaufen wenn möglich die gecrackte Version.

    Autor: My1 05.12.19 - 18:06

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > guck mal
    >
    > www.internetrecht-rostock.de
    >
    > Da ist es ein wenig genauer erläutert.


    Der bezieht sich auf cds und DVDs und erwähnt die 69a nicht mal.

    Lies mal den abs 5.

    https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__69a.html

    Asperger inside(tm)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. finanzen.de, Berlin
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  4. inxire GmbH, Augsburg, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)
  3. 24,95€
  4. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 24,99€, ARK: Survival Evolved für 5,99€ und GTA Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

  2. Grafikschnittstelle: Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten
    Grafikschnittstelle
    Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten

    Mit der Version 1.2 erhält die Vulkan-Grafikschnittstelle diverse Verbesserungen: Dank FP16-Shadern sollen native Spiele runder laufen und Timeline-Semaphore helfen Entwicklern, zudem gibt es Optimierungen für per DXVK übersetzte Windows-Direct3D-Titel unter Linux.

  3. IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
    IT-Gehälter
    Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

    Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.


  1. 12:58

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:43

  6. 11:31

  7. 11:14

  8. 10:59