1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tron Evolution: Disney hat offenbar…

Kein Problem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Problem.

    Autor: JouMxyzptlk 05.12.19 - 16:41

    Tron 2.0 läuft auch in 12800x7200. 15360x8640 macht es leider nicht mit.
    Ist auch spielerisch das bessere Spiel.

  2. Tron 2.0

    Autor: Hotohori 05.12.19 - 18:31

    Starke Untertreibung. Tron 2.0 ist min. 10x besser als dieses Spiel. Wenn ich auch nur an Evolution denke werd ich direkt wieder aggro. Etliche Sprungpassagen bei denen man zu Tode kommt weil sowohl die Steuerung als auch die Kameraperspektive Müll ist. So etwas kann ich bei einem Spiel gar nicht ab. Die Story hab ich allerdings auch längst vergessen, da blieb auch dank dem Schrottspiel wenig hängen, negativ blieb mir die aber nicht im Gedächtnis, da sie wohl der Grund war wieso ich mir das Spiel überhaupt angetan habe.

    Tron 2.0 hingegen ist zwar optisch angestaubt, aber durch seinen einfachen Tron Look sieht es gar nicht mal so schlecht für sein Alter aus und neben der Disc hab ich es mir auch direkt noch mal auf Steam geholt, als es dort erschien. Und natürlich sollte man sich die KillerApp Mod ([www.moddb.com]) installieren, allein schon wegen 16:9, aber auch wegen anderen absolut nive to have Dingen, die das Spiel deutlich aufwerten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 18:34 durch Hotohori.

  3. Re: Tron 2.0

    Autor: JouMxyzptlk 05.12.19 - 19:08

    Man sieht dem Spiel nicht an dass es genau fast alt ist wie Alien vs Predator 2, und die gleiche Engine. Da konnte der Diskuswurf-Code recycled werden ;).
    Bis auf die Szenen welche in der Realwelt spielen fällt das Alter nicht auf. In der Computerwelt hat alles einen Glow-Effekt (Abspann: Thanks to nvidia for the glow) und jede Menge transparente Texturen übereinandergelegt. Würfel die durchsichtig sind etc...
    Überraschenderweise läuft es mit in 12k mit über 200 fps in der Progress Bar, und selbst komplexe Szenen über 100 fps.
    EDIT: Der obligatorische Link zu meinen 8k videos vom Mai 2015 https://joumxyzptlk.de/tron20.html + screenshots https://joumxyzptlk.de/tron20_gallery.html

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 19:11 durch JouMxyzptlk.

  4. Re: Tron 2.0

    Autor: putriam 05.12.19 - 19:37

    Ich find eigentlich das Game ist extrem gut gealtert. Sieht immernoch anschaubar aus.
    Plus der Soundtrack war/ist edel. Die Stimmung die da erzeugt wird ist im Gesamtbild imho echt stark!

  5. Re: Tron 2.0

    Autor: Hotohori 06.12.19 - 13:18

    Ja, der Sound des Spiels holt generell auch noch mal einiges raus. Allein das Opening macht richtig Laune. Einzig das Gameplay war an einigen Stellen schon damals etwas holprig.

    Ich hoffe ja der Entwickler der KillerApp bringt nach Jahren nun wirklich endlich mal 1.2 raus, da sollen u.a. etliche Texture Bugs behoben werden, die das Spiel hat, sowie andere nette Verbesserungen. Aber das Update verzögert sich ständig, Dez 2018 meinte er er müsse den Release auf 2019 verschieben. Aber es käme bald ein neues Preview Video, das sagte er auch vor 2 Monaten noch mal und immer noch kein neues Video. ;) Also wer weiß ob 1.2 überhaupt jemals raus kommt. XD

  6. Re: Tron 2.0

    Autor: Harry_Hurtig 08.12.19 - 14:31

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sieht dem Spiel nicht an dass es genau fast alt ist wie Alien vs
    > Predator 2, und die gleiche Engine. Da konnte der Diskuswurf-Code recycled
    > werden ;).
    > Bis auf die Szenen welche in der Realwelt spielen fällt das Alter nicht
    > auf. In der Computerwelt hat alles einen Glow-Effekt (Abspann: Thanks to
    > nvidia for the glow) und jede Menge transparente Texturen

    Das fällt bei vielen Titeln nicht auf, wenn man die Auflösung hoch schraubt. Einzigstes Manko sind die Texturen, aber selbst dort gibt es teilweise Patches für mehr Details bei "alten Spielen" hinein zu bekommen.

    Tron Legacy war eine Geile sache, keine Frage, aber von der Atmosphäre, wenn man es mal etwas Ambienter haben will zum Eintauchen bleibt Unreal nach wie vor mir das Liebste, was einem hängen geblieben ist. Ansonsten wären da noch solche Sachen wie Vietcong oder Ähnliches wenns mal was mit Krieg und Story sein soll.

    Am genialsten war Unreal mit einer Wicked 3D Eyescream, welche es ja so nicht mehr gibt, aber Colin McRae war da ein ECHTES Fahrerlebnis mit bei Forsaken hatte man einen Knoten im Schädel irgendwann wenn man durch das Labyrinth wen gejagt hatte, was einem irgendwann wie bei Matrix im Gully dann vor kam ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Medisoft GmbH, Hamburg
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. Stadt Cuxhaven, Cuxhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30