Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tropico 6 im Test: Wir basteln eine…

Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: torrbox 02.04.19 - 14:04

    Man verbessert immer nur ein bisschen und erfindet nicht jedes Mal das Rad neu. Daran hätten sich die Anno-Entwickler ein Beispiel nehmen sollen.

    Bloß der Preis ist halt dafür so gar nicht gerechtfertigt. Und jetzt kommen wieder zig DLCs mit vorher aus dem Spiel entfernten Inhalten, d.h. man nuss 3 Jahre warten bis das Spiel voll releast ist und zu einem angemessenen Preis zu haben ist.

  2. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: smirg0l 02.04.19 - 16:00

    Hätte auch mal wieder Bock auf ein neues Tropico, aber die 60¤ haben dann den Impulskauf doch recht effektiv verhindert. 50¤ hätte ich noch als okay empfunden. :/

  3. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: Tantalus 02.04.19 - 16:06

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte auch mal wieder Bock auf ein neues Tropico, aber die 60¤ haben dann
    > den Impulskauf doch recht effektiv verhindert. 50¤ hätte ich noch als okay
    > empfunden. :/

    Wieso 60?
    >Tropico 6 ist für Windows-PC und Linux erschienen und kostet rund 50 Euro

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: eldios2006 02.04.19 - 16:34

    Vorhin sogar für 44,90 gefunden auf... gamesplanet glaub war das :)

  5. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: Frittenjay 02.04.19 - 16:39

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte auch mal wieder Bock auf ein neues Tropico, aber die 60¤ haben dann
    > den Impulskauf doch recht effektiv verhindert. 50¤ hätte ich noch als okay
    > empfunden. :/

    Dem kann abgeholfen werden. Gronkh hat mit Kalypso Media einen Werbedeal gemacht. Aktuell kann dort die Steamversion für umgerechnet 32,60 ¤ erstanden werden. Einzelheiten gibt es bei dem Tropico 6 LetsPlay von Gronkh auf Youtube

  6. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: smirg0l 02.04.19 - 19:27

    Hatte nur bei Steam direkt geguckt, das klingt doch schon viel besser. Gleich mal gucken... Danke! :)

  7. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: as112 03.04.19 - 12:51

    In einem Monat für 15¤ auf dem Grabbeltisch.

  8. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: as112 03.04.19 - 12:53

    Oder man wartet einfach mal einen Monat, spart noch mehr Geld. Natürlich profitiert Gronkh dann weniger, der Arme.

    Edit: Deine Werbung sollte als solche auch gekennzeichnet sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 12:54 durch as112.

  9. Re: Ich mag das Prinzip der Tropico Reihe eigentlich

    Autor: Frittenjay 03.04.19 - 14:21

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man wartet einfach mal einen Monat, spart noch mehr Geld. Natürlich
    > profitiert Gronkh dann weniger, der Arme.
    >
    > Edit: Deine Werbung sollte als solche auch gekennzeichnet sein.

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ....

    Nicht er bekommt einen Anteil am Verkauf. Dies wurde ihm zwar von Kalypso Media angeboten, allerdings hat er darauf verzichtet (!) und ausgehandelt, das seine Zuschauer die 20% Rabatt bekomnen.
    Wenn Du ein Problem mit Gronkh hast, ist das Deine Sache und mir egal. Aber ihm in diesen Fall Geldmacherei zu unterstellen ist echt daneben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  3. EHRMANN AG, Oberschönegg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
        BSI
        iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

        Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

      2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
        Datenleck
        Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

        Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

      3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
        Wegen Cloudflare
        OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

        Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


      1. 16:08

      2. 15:27

      3. 13:40

      4. 13:24

      5. 13:17

      6. 12:34

      7. 12:02

      8. 11:15