Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Kickstarter-Kampagne: Team Pixel…

THQ Homworld seit wann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. THQ Homworld seit wann?

    Autor: Endwickler 19.04.13 - 11:35

    Weiß jemand, wann THQ die Homeworldlizenz bekam?
    Selbst Relic verlinkt da noch auf Sierra und in den relicnews las ich damals wie heute:
    "11 May 2004: Relic Entertainment has been officially purchased by THQ. Unfortunately, because Sierra/Vivendi still owns the Homeworld license, this acquisition is in all likelihood the final death knell for any possibility of another Homeworld sequel by Relic, since THQ and Vivendi are direct competitors."

  2. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: wmayer 19.04.13 - 11:47

    As THQ was considered to be a competitor of Sierra Entertainment and Vivendi Universal, the prospect of a Homeworld sequel remained unlikely as Sierra was still the owner of the Homeworld IP until September 2007 when it was announced that THQ was in talks with Vivendi to purchase the license Homeworld franchise. In November 2007, THQ finally confirmed that it had acquired the license for the Homeworld franchise but didn't confirm a sequel maintaining that it had no comments on future games from THQ based on Homeworld.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Homeworld_2 und bezieht sich dabei auf
    http://www.eurogamer.net/article.php?article_id=87018

  3. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: Endwickler 19.04.13 - 11:55

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > As THQ was considered to be a competitor of Sierra Entertainment and
    > Vivendi Universal, the prospect of a Homeworld sequel remained unlikely as
    > Sierra was still the owner of the Homeworld IP until September 2007 when it
    > was announced that THQ was in talks with Vivendi to purchase the license
    > Homeworld franchise. In November 2007, THQ finally confirmed that it had
    > acquired the license for the Homeworld franchise but didn't confirm a
    > sequel maintaining that it had no comments on future games from THQ based
    > on Homeworld.
    >
    > en.wikipedia.org und bezieht sich dabei auf
    > www.eurogamer.net

    Danke, also seit 2007.

  4. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: wmayer 19.04.13 - 12:00

    Ja und leider gucken die bei THQ irgendwie ein bissl langsam. :(

    However, Eurogamer reported in November 2008 that Relic was "definitely looking" at creating Homeworld 3. "Warhammer 40,000: Dawn of War II" lead designer Jonny Ebbert commented that "We're really happy the IP has made its way home, and yeah, we're definitely looking at it. We'll see what happens in the future,"
    http://www.eurogamer.net/articles/relic-definitely-looking-at-homeworld-3

  5. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: Hotohori 19.04.13 - 14:39

    Das Problem war vermutlich da schon THQ selbst, denn denen ging es ja nicht erst seit kurzem schlecht, das zog sich schon ein paar Jahre hin und da blieb dann ein Sequell mangels generell fehlender Weltraum Spiele am Markt dann doch stecken.

  6. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: PhilSt 19.04.13 - 19:58

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem war vermutlich da schon THQ selbst, denn denen ging es ja nicht
    > erst seit kurzem schlecht, das zog sich schon ein paar Jahre hin und da
    > blieb dann ein Sequell mangels generell fehlender Weltraum Spiele am Markt
    > dann doch stecken.

    Das gleiche Problem wie bei allen bekannteren und größeren Titeln - die PRoduktionskosten sind so hoch, dass man es sich eigentlich nicht leisten kann, einen Titel in den Sand zu setzen. Sind also die Verkaufserwartungen ungewiss lässt mans lieber bleiben. Wirtschaftlich nachvollziehbar, als Spieler eeeecht schade.

  7. Re: THQ Homworld seit wann?

    Autor: Hotohori 22.04.13 - 01:27

    Das natürlich noch dazu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42