Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitch: Amazon Prime bietet Spiele ohne…

Gar nicht schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gar nicht schlecht

    Autor: Antelatis 14.03.18 - 11:49

    Teilweise sind richtig gute Spiele dabei, das einzige Problem ist nur, dass es viele davon schon vorher in den HumbleBundels gab. Wenn die jetzt noch darauf achten, dass die nicht so viel anbieten, was es schon vorher in anderen guten Bundles gab, wäre es perfekt.

    Ist aber auch so nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass man es als Prime Kunde einfach so nebenbei bekommt!

  2. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: Anonymouse 14.03.18 - 11:55

    Das ist sehr nice. DA ich mich eh zufälig heute bei Twitch über Amazon anmelden wollte um die Fortnite-Skins abzusahnen, kommt mir das sehr gelegen.
    Oxenfree hatte mir erst neulich ein Kumpel empfohlen.

  3. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: FrankGallagher 14.03.18 - 13:08

    Wenn du mir jetzt noch erklärst wo der Zusammenhang zwischen HumbleBundel und Twitch ist, macht deine Aussage vielleicht Sinn (ich glaube eher nicht).

    Was juckt es Twitch, was es in einem Paket eines anderen Anbieters gab? Und nur weil du Bundles kaufst, heißt es nicht dass andere Twitch Kunden das auch tun. Warum denken in Foren immer soviele sie wären der Nabel der Welt?

  4. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: LH 14.03.18 - 13:13

    FrankGallagher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du mir jetzt noch erklärst wo der Zusammenhang zwischen HumbleBundel
    > und Twitch ist, macht deine Aussage vielleicht Sinn (ich glaube eher
    > nicht).

    Der Zusammenhang ist doch nun wirklich einfach: Wenn ein erheblicher Teil einer potentiellen Kundengruppe bereits über das beworbene Gratisangebot verfügt, verpufft der Werbeeffekt durch das Gratisangebot.
    Und selbstverständlich ist HumbleBundle unter der Zielgruppe von Indiegame Spielern sehr bekannt und beliebt, entsprechend sinkt durch die Verbreitung dieser Spiele der Wert des Angebots von Amazon.

    Die Frage ist nicht, ob die Verbreitung der Spiele HumbleBundle den Wert des Angebots von Amazon für eine gewisse Zielgruppe senkst, sondern wie der Faktor für dafür ist.

  5. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: most 14.03.18 - 13:14

    Fun Fact: Postings sind in fast allen Fällen sehr subjektive Meinungsäußerungen.

    Ich sehe es auch so wie Antelatis, noch einen Client mit redundanten Inhalten brauche ich momentan nicht.

  6. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: redrat 14.03.18 - 13:44

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist nicht, ob die Verbreitung der Spiele HumbleBundle den Wert
    > des Angebots von Amazon für eine gewisse Zielgruppe senkst, sondern wie der
    > Faktor für dafür ist.

    Nur weil ich etwas besitze ist doch eine kostenlose Dreingabe bei einem Angebot keine Wertschmälerung!

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  7. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: Antelatis 14.03.18 - 14:15

    Es gibt ja noch andere Seiten, die Indie-Spiele in Bundles anbieten, und da merkt man schon, dass sie darauf achten, möglichste wenige Überschneidungen zu haben, damit man nicht alles doppelt und dreifach hat. Gerade HumbleBundle macht das gut.

    Das ist halt die einzige Sache, die man bei diesem Twitch/Amazon Deal kritisieren könnte. Wenn die da noch mehr drauf achten würden, wäre es perfekt.

    Aber wie gesagt, ist trotzdem toll, weil echt gute Spiele dabei sind und es ja praktisch eine kostenlose Dreingabe ist.

  8. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: FrankGallagher 14.03.18 - 14:18

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Zusammenhang ist doch nun wirklich einfach: Wenn ein erheblicher Teil
    > einer potentiellen Kundengruppe bereits über das beworbene Gratisangebot
    > verfügt, verpufft der Werbeeffekt durch das Gratisangebot.
    > Und selbstverständlich ist HumbleBundle unter der Zielgruppe von Indiegame
    > Spielern sehr bekannt und beliebt, entsprechend sinkt durch die Verbreitung
    > dieser Spiele der Wert des Angebots von Amazon.
    >
    > Die Frage ist nicht, ob die Verbreitung der Spiele HumbleBundle den Wert
    > des Angebots von Amazon für eine gewisse Zielgruppe senkst, sondern wie der
    > Faktor für dafür ist.

    Du machst es dir zu einfach. Weder Humble noch Twitch Prime sind gratis. Bei Humble zahlst du Preise für Pakete, bei Twitch für ein Abo (auch wenn man Amazon Prime hat ist es nicht gratis, du zahlst dafür ja auch).
    Und wenn es nach diesem Prinzip geht, dann müssten ja auch bei TV Sendern die Quoten extrem einbrechen, wenn Harry Potter das 75 mal ausgestrahlt wird - tun sie aber nicht. Es wird auch bei den Games kein "Werbeeffekt verpuffen".

  9. Re: Gar nicht schlecht

    Autor: multimill 14.03.18 - 14:31

    Naja der Vergleich mit einer Wiederholung im Fernsehen hinkt doch sehr.
    Viele Leute schauen sich einen Film noch ein zweites Mal im Fernsehen an, da sie den Film gut fanden. Warum aber sollte ich mir ein Spiel zweimal kaufen? Nach dem ersten Mal besitze ich das Spiel schon. Ich könnte es höchstens weitergeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 1,19€
  3. 4,99€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19