Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Action in Griechenland und…

AC in Griechenland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AC in Griechenland

    Autor: genussge 12.06.18 - 07:26

    Assassin's Creed nur ein Jahr nach Origins fortzusetzen, finde ich nicht so erfreulich. Das Setting interessiert mich zwar aber Red Dead Redemption 2 hat Vorrang.

    Werde dann im Sale Odyssey kaufen.

  2. Re: AC in Griechenland

    Autor: bierwagenfahrer1984 12.06.18 - 07:40

    Creepy Assi, vermutlich werd ich es mir doch wieder holen wenn es am Grabbeltisch für 10¤ liegt. Aber iwie reizt mich das nicht mehr wirklich. Die Hauptstory ist eigentlich immer ganz nett, aber Rest ist so, naja, Same procedure as every Seat, James.

  3. Re: AC in Griechenland

    Autor: FireBird74 12.06.18 - 08:38

    Wenn man sich auch die Preise für das neue AC anschaut bekommt das den Faden anschein des "das greifen wir jetzt voll ab".

    Die Gold Edition kostet jetzt 99¤ auch für den PC enhält aber NUR den Session Pass.
    Jetzt gibt noch eine Ultimate Edition für 109¤ inkl. Deluxe Packet und Session Pass, solangsam reichts dann aber auch würde ich sagen.

    Das gabs bei FC5 noch für 79,99¤ und auch bei Origins für 79,99¤ die ziehen da ganz schön die Preise an. Selbst mit den 20% Rabatt kommt man jetzt bei den 99¤ ja gerade mal so auf die 79¤ für die PC Version dafür das es zwar wirklich schön aussieht aber irgendwie den Beigeschmack hat ein Origins mit neuen Maps zu sein.

  4. Re: AC in Griechenland

    Autor: Flyns 12.06.18 - 08:46

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es zwar wirklich schön aussieht aber irgendwie den Beigeschmack hat ein
    > Origins mit neuen Maps zu sein.

    Genau das musste ich beim Überfliegen des Trailers auch denken. Die haben sich nicht mal die Mühe gemacht, das UI zu ändern (bzw. wenn dann nur in kleinen Details, die ich eventuell übersehen habe). Somit wird der Eindruck, es handele sich nur um eine Mod von Origins nur noch verstärkt.

    Das Setting interessiert mich wirklich, aber ich bin irgendwie noch nicht dafür bereit, schonwieder soviel Geld für ein Spiel auszugeben, zumal es o.g. Beigeschmack hat. Hätten sie mal noch ein Jahr gewartet, dann hätte das Spiel nicht so krass mit den anderen Blockbustern (in meinem Fall hauptsächlich BFV und Anno 1800) konkurriert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 08:50 durch Flyns.

  5. Re: AC in Griechenland

    Autor: MrAnderson 12.06.18 - 09:49

    Man muss ja nicht alles gleich bei Release spielen ... zumal wenn man nicht 24/7 Berufszocker ist.
    Ich bin gerade erst in der Französischen Revolution (Unity) und es stört mich kein bisschen, dass das Game schon "uralt" ist. Das sieht man nicht mal auf Ultra-Grafik.

  6. Re: AC in Griechenland

    Autor: Kakiss 12.06.18 - 09:49

    Och naja, das eine ist ein Mehrspielertitel und Shooter, das andere ein Aufbauspiel.
    So ganz konkurrieren die nicht :)

    Denn ersteres möchte ich zb. nicht und Anno ist nicht meine Reihe, was Aufbau betrifft.

    Kaufen werd ich AC aber wohl nicht so schnell, auch wenn ich das Setting mag :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Magdeburg
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Mariaberg e.V., Gammertingen
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

  1. Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
    Indiegames-Rundschau
    Kalte Krieger und bärtige Berliner

    Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.

  2. Razer Mamba Elite: Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
    Razer Mamba Elite
    Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf

    Aller guten Dinge sind drei? Die Mamba Elite ist die dritte Version von Razers Gaming-Maus. Sie besitzt mehr einstellbare LEDs, eine etwas veränderte Ergonomie und Maustaster mit einer hohen Haltbarkeit - zumindest auf dem Papier.

  3. Apple: iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    Apple
    iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    Apple soll angeblich bei der nächsten OLED-iPhone-Generation, die für Herbst 2018 erwartet wird, eine Stifteingabe wie beim iPad Pro vorsehen. Zwei Berichte weisen darauf hin, dass Apple so mit Samsungs Note 9 konkurrieren will.


  1. 09:01

  2. 08:17

  3. 07:51

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 16:37