1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Action in Griechenland und…

AC in Griechenland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AC in Griechenland

    Autor: genussge 12.06.18 - 07:26

    Assassin's Creed nur ein Jahr nach Origins fortzusetzen, finde ich nicht so erfreulich. Das Setting interessiert mich zwar aber Red Dead Redemption 2 hat Vorrang.

    Werde dann im Sale Odyssey kaufen.

  2. Re: AC in Griechenland

    Autor: bierwagenfahrer1984 12.06.18 - 07:40

    Creepy Assi, vermutlich werd ich es mir doch wieder holen wenn es am Grabbeltisch für 10¤ liegt. Aber iwie reizt mich das nicht mehr wirklich. Die Hauptstory ist eigentlich immer ganz nett, aber Rest ist so, naja, Same procedure as every Seat, James.

  3. Re: AC in Griechenland

    Autor: FireBird74 12.06.18 - 08:38

    Wenn man sich auch die Preise für das neue AC anschaut bekommt das den Faden anschein des "das greifen wir jetzt voll ab".

    Die Gold Edition kostet jetzt 99¤ auch für den PC enhält aber NUR den Session Pass.
    Jetzt gibt noch eine Ultimate Edition für 109¤ inkl. Deluxe Packet und Session Pass, solangsam reichts dann aber auch würde ich sagen.

    Das gabs bei FC5 noch für 79,99¤ und auch bei Origins für 79,99¤ die ziehen da ganz schön die Preise an. Selbst mit den 20% Rabatt kommt man jetzt bei den 99¤ ja gerade mal so auf die 79¤ für die PC Version dafür das es zwar wirklich schön aussieht aber irgendwie den Beigeschmack hat ein Origins mit neuen Maps zu sein.

  4. Re: AC in Griechenland

    Autor: Flyns 12.06.18 - 08:46

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es zwar wirklich schön aussieht aber irgendwie den Beigeschmack hat ein
    > Origins mit neuen Maps zu sein.

    Genau das musste ich beim Überfliegen des Trailers auch denken. Die haben sich nicht mal die Mühe gemacht, das UI zu ändern (bzw. wenn dann nur in kleinen Details, die ich eventuell übersehen habe). Somit wird der Eindruck, es handele sich nur um eine Mod von Origins nur noch verstärkt.

    Das Setting interessiert mich wirklich, aber ich bin irgendwie noch nicht dafür bereit, schonwieder soviel Geld für ein Spiel auszugeben, zumal es o.g. Beigeschmack hat. Hätten sie mal noch ein Jahr gewartet, dann hätte das Spiel nicht so krass mit den anderen Blockbustern (in meinem Fall hauptsächlich BFV und Anno 1800) konkurriert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 08:50 durch Flyns.

  5. Re: AC in Griechenland

    Autor: MrAnderson 12.06.18 - 09:49

    Man muss ja nicht alles gleich bei Release spielen ... zumal wenn man nicht 24/7 Berufszocker ist.
    Ich bin gerade erst in der Französischen Revolution (Unity) und es stört mich kein bisschen, dass das Game schon "uralt" ist. Das sieht man nicht mal auf Ultra-Grafik.

  6. Re: AC in Griechenland

    Autor: Kakiss 12.06.18 - 09:49

    Och naja, das eine ist ein Mehrspielertitel und Shooter, das andere ein Aufbauspiel.
    So ganz konkurrieren die nicht :)

    Denn ersteres möchte ich zb. nicht und Anno ist nicht meine Reihe, was Aufbau betrifft.

    Kaufen werd ich AC aber wohl nicht so schnell, auch wenn ich das Setting mag :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Landratsamt München, München
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Einsatzgebiet Großraum Ulm/Augsburg
  4. Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. -36%) 31,99€
  3. (-71%) 5,75€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12