1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Actionspiel For Honor benötigt…

Überrascht das noch irgendwen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: Knarz 13.12.16 - 15:57

    Ist schliesslich von Ubisoft. Die stehen auf der selben Stufe wie Activision Blizzard, EA und Konsorten.
    Von kundenorientiert spricht man bei denen schon lange nicht mehr.

  2. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: 0xDEADC0DE 13.12.16 - 16:05

    Und wo ist da jetzt der großte Kundennachteil? Ausnahmen wie Hardwareausfälle oder Weltuntergänge mal ausgeklammert...

  3. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.16 - 16:05

    Mich überrascht das schon ein wenig.
    Ich dachte die hätten mit Assassin's Creed 2 (PC) schon gelernt, dass Spieler ihre offline-Kampagne gerne offline geniessen können wollen.
    Darüber hinaus sollte ihnen der ganze shitstorm um die always-on-XBO auch nicht entgangen sein.

    Dass Ubisoft seine Kunden nicht mehr versteht, wusste ich schon. Dass sie aber zu dumm sind, um aus den eigenen Fehlern (bzw. Fehlern anderer) zu lernen, das hatte ich jetzt echt nicht erwartet...

  4. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: der_wahre_hannes 13.12.16 - 16:08

    Wenn "das Internet" mal wieder kaputt ist (Router bekommen keine Verbindung, DNS fällt aus, PSN gehackt, oder sonstwas) oder die Server auf Ubisoft-Seite abgeschaltet werden, kann man das Spiel nicht spielen. DA ist der große Kundennachteil.

  5. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: Legacyleader 13.12.16 - 16:10

    War das Spiel nicht eh extrem auf Multiplayer fokussiert? Also Xbox Live funktioniert tadellos... just sayin

  6. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: germanTHXX 13.12.16 - 16:10

    Der Nachteil besteht darin das Uplay nicht gerade die besten Server besitzt.
    Bei einem Steam Spiel würde mich das weniger stören da die gefühlt 99,9% des Jahres erreichbar sind.

  7. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: serra.avatar 13.12.16 - 16:10

    naja sehe da auch kein Problem ... solche Spiele ( wo sogar singleplayer online sein muss ) kauf ich maximal im Sale <10¤ wenn sie damit den tatsächlichen Wert erreicht haben.

    Da haben dann Störungen auch keinen übergeordneten Wert mehr.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.16 16:12 durch serra.avatar.

  8. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: Muhaha 13.12.16 - 16:13

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Von kundenorientiert spricht man bei denen schon lange nicht mehr.

    Als börsennotierter, international agierender Konzern mit jahresumsätzen in Höhe einiger Milliarden Dollar gehört "Kundenorientierung" zu den Begriffen, die aus dem Denken der Vorstandsebene wegen anhaltender Irrelevanz aussortiert wurde.

    Bei Ubisoft (wie allen anderen Majors) ist man ausschliesslich Investorenorientiert. Kunden sind lediglich eine Ressource, die man solange mit viel Marketing besprüht, bis das Geld anfängt zu fliessen. Und weil die meisten Kunden in den Augen der Vorstandsebene tatsächlich wie eine leicht manipulierbare Schafsherde erscheinen, besteht auch keinerlei Veranlassung an der bestehenden Politik etwas zu verändern.

    Ubisoft, wie auch die anderen Majors, machen fast nur noch Spiele für Menschen, die in Videospielen nur eine temporäre, flüchtige Freizeitbespassung sehen, wo es keine Rolle spielt, ob Spiel XYZ ein paar Jahre nach dem Release noch gespielt werden kann, weil diese Kunden längst zu den Nachfolgern weitergewandert sind und kein Interesse mehr an Spielen haben, die sie früher mal gespielt oder angespielt haben.

    Was übrigens in Ordnung ist. Man darf ganz ausdrücklich in Spielen nur eine flüchtige Freizeitbespassung sehen, wo es keine Rolle spielt, ob sich dieses Spiel nach ein paar Jahren in unbenutzbaren Datenmüll verwandelt. Wer das nicht so sieht, der sollte sich von Produkten Ubisofts und der anderen Majors bitte fernhalten, denn für solche Leute werden die Spiele der Majors schon lange nicht mehr gemacht.

  9. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: Muhaha 13.12.16 - 16:14

    Letzte Woche war doch schon wieder ein größerer Ausfall. Wird auch nicht mehr darüber berichtet, weil Serverausfälle bei Ubisoft mittlerweile zum Alltag gehören.

  10. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: der_wahre_hannes 13.12.16 - 16:16

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das Spiel nicht eh extrem auf Multiplayer fokussiert? Also Xbox Live
    > funktioniert tadellos... just sayin

    Ändert doch nichts daran, dass die Sache mit der "Offlinekampagne" schlicht nicht der Wahrheit entspricht, wenn es jetzt gar keine Offlinekampagne gibt.

  11. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: uselessdm 13.12.16 - 16:16

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo ist da jetzt der großte Kundennachteil? Ausnahmen wie
    > Hardwareausfälle oder Weltuntergänge mal ausgeklammert...

    Na ja, die ersten Tage beim Launch wird nicht nicht viel gehen und die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Ubisoft Server nicht die tollsten zu sein scheinen...
    Abgesehen davon, dass man hier offensichtlich lügt wie mir scheint.

  12. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: deutscher_michel 13.12.16 - 16:22

    Mache ich genauso..bei Online-Zwangsverbindung.

    Gelegentlich konnte ich mir den Kauf dann auch schon komplett sparen, wenn nämlich die Server nach kurzer Zeit schon kurz vor dem Abschalten stehen.. ;)

    Spielt eigentlich noch jemand Sim City? :D

  13. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: msdong71 13.12.16 - 18:42

    Solange es sich trotzdem wie geschnitten Brot verkauft und der Nachfolger auch, hat man alles richtig gemacht.

  14. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: motzerator 13.12.16 - 21:49

    0xDEADC0DE schrieb:
    -------------------------------------
    > Und wo ist da jetzt der großte Kundennachteil? Ausnahmen
    > wie Hardwareausfälle oder Weltuntergänge mal ausgeklammert...

    Das man ein Spiel, welches eigentlich gar kein ständiges Internet
    benötigt, weil man es sowieso alleine spielt, nicht spielen kann,
    wenn keine Internet Verbindung verfügbar ist.

    Das kein Internet verfügbar ist, kann neben dem Weltuntergang
    viele weitere Gründe haben und kommt auch im Alltag immer
    mal wieder vor. Wenn das passiert, kann man dann nicht mal
    die Kampagne zocken.

    Von abgeschalteten Servern und anderen Problemen mal ganz
    ganz zu schweigen.

  15. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: motzerator 13.12.16 - 22:05

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------
    > Solange es sich trotzdem wie geschnitten Brot verkauft und
    > der Nachfolger auch, hat man alles richtig gemacht.

    Bei der XBOX ONE haben die Kunden anfangs mit den Füßen
    abgestimmt, die wollten ursprünglich "ALLWAYS ON" system-
    weit durchsetzen.

    Es liegt also an uns Verbrauchern, wie wir auf solche Dinge
    reagieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.16 22:06 durch motzerator.

  16. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: FreiGeistler 13.12.16 - 22:57

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo ist da jetzt der großte Kundennachteil? Ausnahmen wie
    > Hardwareausfälle oder Weltuntergänge mal ausgeklammert...

    Server überlastet und deshalb nicht spielbar (wie in der Vergangenheit oft geschehen) oder Server nach x Jahren komplett eingestellt (auch schon geschehen).
    Wohlgemerkt; Für ein Spiel das man gekauft, nicht gemietet hat.

    Oder wurde bloss vergessen auf der Verpackung die beschränkte Nutzungsdauer zu erwähnen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.16 23:03 durch FreiGeistler.

  17. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: chefin 14.12.16 - 07:56

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich überrascht das schon ein wenig.
    > Ich dachte die hätten mit Assassin's Creed 2 (PC) schon gelernt, dass
    > Spieler ihre offline-Kampagne gerne offline geniessen können wollen.
    > Darüber hinaus sollte ihnen der ganze shitstorm um die always-on-XBO auch
    > nicht entgangen sein.
    >
    > Dass Ubisoft seine Kunden nicht mehr versteht, wusste ich schon. Dass sie
    > aber zu dumm sind, um aus den eigenen Fehlern (bzw. Fehlern anderer) zu
    > lernen, das hatte ich jetzt echt nicht erwartet...

    Der ganze Shitstorm hat nicht seinen Grund im Allways on sondern im erschweren von Kopien. Und Kopien sind zu 99% nicht legal. Folglich kann man den Shitstorm getrost ignorieren. Gamerechner SIND allways on, ich kenne keinen der permanent offline ist und nur ab und zu mal einstöpselt, wenn er gerade seine Mails abruft. Sei es das man zusammen zockt, das man Musik hört (streaming), im Teamspeak rumlabert, auf Facebook seine Erfolge postet. Der Router MUSS daueronline sein, weil Telefonie mit dran hängt. Der Rechner IST eingestöpselt und daher auch Daueronline, weil keine Sau dauernd den Stecker rauszieht und reinsteckt. Windows selbst möchte Updates ziehen und fragt immer mal wieder nach. Virenscanner mögen das auch kein offline. Und Linux mag erst recht kein offline, weil dort Probleme zeitnah gefixed werden, bei ca 1000 Bugfixes im Jahr also mehrere pro Tag, spätestens nach 2-3 Tagen ist da Update angesagt.

    Offline fährt kein Gamer mehr, also ist ein Offline künstlich herbei geführt aus nicht unbedingt legalen Gründen. Und an Offline Banking Rechner, die ich besonders schützen will zockt man nicht. Schon garnicht solche Ressourcenfresser. Fürs Banking reicht eine Raspi-Klasse oder Atom-Kiste. Da stellt sich keiner eine 1500 Euro Gamingmaschine hin, die im leerlauf schon 50W schluckt. Drunter spielt aber kaum einer solche modernen Spiele.

    Was also soll dieser Bullshit. Ich spiele nur Online, weil ich schon garkeine KI-Only Games mehr mag. KI ist langweilig, nach wenigen Tagen trickst man die einfach aus. Nur gegen echte Menschen zu spielen braucht noch richtige Skills.

  18. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: ThommyWausE 14.12.16 - 08:39

    Viel Text für nix.

    Ich habe noch keinen sagen hören "Always on ist scheiße weil mein Rechner dann immer am I-Net hängt".
    Das Problem ist die GEGENSEITE. Seinen eigenen Anschluss hat man normalerweise einigermaßen im Griff und selbst wenn jemand keine Ahnung von Netzwerk hat regelt das der popelige Speedport normalerweise einigermaßen stabil in einem Privathaushaltsnetzwerk.
    Aber 2h Spielfortschritt gekillt kriegen weil die 30-sekündige "Bist du noch da?-Frage" nicht rechtzeitig vom Ubisoft Server beantwortet worden ist und das Spiel dich dann ins Hauptmenü kickt...DAS ist der Knackpunkt.
    Und auch NUR diese Frage verhindert dann, dass man das Spiel meinetwegen in 5 Jahren nochmal anpackt. Weil eben dann dauerhaft keiner der Server mehr antwortet.
    Das ist Willkür und trägt mal so garnix zum "Kopierschutz" bei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 08:40 durch ThommyWausE.

  19. Re: Überrascht das noch irgendwen?

    Autor: UweR 15.12.16 - 08:49

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ganze Shitstorm hat nicht ..bla bla bla...

    Es gibt auch Situationen, wo man nicht online ist (zB in der Bahn fahren)... hat nichts mit illigal zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,76€ (Bestpreis!)
  2. 78,96€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  4. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de