1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 erhält neue…

Ubisoft halt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubisoft halt

    Autor: wanne 10.03.20 - 12:40

    Zwingen einem den Uplay Client auf, ist Buggy, Bekommt immer noch kein vernünftiges Multithreadding hing. der Season Pass/Complete Edition enthält dann doch nicht alle DLCs. (Wetten das die neuen DLSs sich auch wieder nicht mit dem Season Pass 2 ziehen lassen?) Verkaufen nicht auf GOG oder Steam, Windows Only...
    Für ein Game mit einem Preis von 100¤. Das ist ziemlich Rekord.
    Aber egal wie scheiße die Publisher ihre Spieler behandeln: Die kommen doch immer wieder zurück.
    Verstehe das nicht. Gibt genug City Builder von Studios die ihre Kunden wie Könige statt wie Sklaven behandeln. Und dann gerne auch mal für ein Drittel vom Preis.

  2. Re: Ubisoft halt

    Autor: most 10.03.20 - 12:58

    100¤? Ich habe zum Release knapp 45¤ Euro direkt bei Uplay gezahlt.

    Beim Season Pass und DLCs muss man sich ein bisschen zurückhalten und abwarten. Ich habe für den ersten Season Pass (Gesunkene Schätze, Die Passage und Botanica) knapp 10¤ Ende 2019 bezahlt, da passt für mich das P/L Verhältnis und es wird wohl nicht wie bei Pay Day werden, dass 50 DLC Pakete zu diesen Preisen erscheinen

  3. Re: Ubisoft halt

    Autor: lestard 10.03.20 - 14:36

    wanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt genug City Builder von Studios die ihre Kunden wie
    > Könige statt wie Sklaven behandeln. Und dann gerne auch mal für ein
    > Drittel vom Preis.

    Welche würdest du empfehlen?

  4. Re: Ubisoft halt

    Autor: wanne 10.03.20 - 15:08

    > 100¤? Ich habe zum Release knapp 45¤ Euro direkt bei Uplay gezahlt.
    Für das ganze Game oder für irgend einen Core wo du dann nochmal für 50¤ Zusatzteile kaufen musst?
    > Ich habe für den ersten Season Pass (Gesunkene Schätze, Die
    > Passage und Botanica) knapp 10¤ Ende 2019 bezahlt, da passt für mich das
    > P/L Verhältnis
    Ich weiß nur, dass ich irgend wann mal Game+DLCs für ~$100 gesehen habe und mir WTF gedacht habe. Ähnlich dreist ist nur Rimworld Und jetzt lese ich halt, dass die neuen DLCs dann wohl nicht includiert sind.
    > Welche würdest du empfehlen?
    Ich war nie Anno-Fan. Tropico ist so ähnlich. (Kann ich aber auch nicht leiden.)

    Ich liebe Banished und Frostpunk. Geht aber beides in eine etwas andere Richtung.
    Dann gibt es die ganzen Eisenbahn und Themepark Simulatoren.
    Factorio würde auch noch in die Kategorie passen und guck dir einfach mal an, wie die mit ihren Nutzern umgehen. Das hat in der early access Phase weit weniger Bugs wie Anno 1800 und Featurewüsche kannst du im Forum einbringen und die kommen dann oft genug per kostenlosem Update.
    GOG listet über 100 Titel zum Thema.

  5. Re: Ubisoft halt

    Autor: blaub4r 10.03.20 - 15:21

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100¤? Ich habe zum Release knapp 45¤ Euro direkt bei Uplay gezahlt.
    >
    > Beim Season Pass und DLCs muss man sich ein bisschen zurückhalten und
    > abwarten. Ich habe für den ersten Season Pass (Gesunkene Schätze, Die
    > Passage und Botanica) knapp 10¤ Ende 2019 bezahlt, da passt für mich das
    > P/L Verhältnis und es wird wohl nicht wie bei Pay Day werden, dass 50 DLC
    > Pakete zu diesen Preisen erscheinen

    Ist denn wenigstens der Coop mittlerweile da ? So wie in anno 1404 ? Das wäre ein Kauf Grund für mich.

    Das Game würde ich gerne auch bei steam kaufen. Habe alle anno teile da. :(

  6. Re: Ubisoft halt

    Autor: Tuxgamer12 10.03.20 - 15:37

    wanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe das nicht. Gibt genug City Builder von Studios die ihre Kunden wie
    > Könige statt wie Sklaven behandeln. Und dann gerne auch mal für ein
    > Drittel vom Preis.

    Richtig: Sich über Ubisoft aufregen funktioniert immer.

    Im Ernst: Es gibt Unverschämtheiten. (an dieser Stelle: Grüße an Dead or Alive 6 (1), Dreistigkeit wieder auf ein neues Level gehoben).

    Echten (sprich nicht einfach aus dem fertigen Spiel geschnittenen) Content entwickeln und zum Kauf anzubieten, ist durchaus etwas, worüber man sich freuen kann, wenn man das Spiel gerne spielt. Oder eben nicht kaufen.

    Jedenfalls: Finde es wirklich nicht so cool, wie du richtige Frechheit (Microtransaktionen, Loot-Boxen, halbe Spiele mit wirklich vielen DLCs, etc.) letztendlich beschönigst, in dem du das hier bereits schon "Rekord" nennst.

    > der Season Pass/Complete Edition enthält dann doch nicht alle DLCs.

    Wieso das Teil "Season Pass" heißt, ist aber klar?

    Die jetzt neue "Complete Edition" (oder wie sie hier heißt: Königsedition") enthällt übrigens tatsächlich alle DLCs.
    Nicht so, als hättest du nicht zu jedem Zeitpunkt exakt gewusst, was für Content du im Detail erhällst.

    (1) https://www.computerbase.de/2020-03/dead-or-alive-6-haarfarbe-mikrotransaktion/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.20 15:38 durch Tuxgamer12.

  7. Re: Ubisoft halt

    Autor: Dwalinn 10.03.20 - 15:40

    Und dennoch kommt keins an Anno ran. Ein "City Skyline" für Anno gibt es nicht wirklich.

    Und preislich ist das doch vollkommen okay, damals hat das erste Anno rund 80 Mark gekostet, die zwei DLCs haben nochmal 80 Mark raufgepackt. Inflationsbereinigt landet man deutlich über 100¤ und da ist der Umfang bei den Spielen noch deutlich kleiner als heutzutage.

  8. Re: Ubisoft halt

    Autor: Der schwarze Ritter 10.03.20 - 16:42

    Die Königsedition, die jetzt rauskommt, enthält alles bisher erschienene und zusätzlich das hier angekündigte und kostet 60¤ im Moment. Wenn du dazu noch so einen Promocode für 100 UPoints rauslässt, bekommst du es sogar für 48¤... was für das Gebotene mehr als nur in Ordnung ist. Ich mag den UPlay-Client auch nicht wirklich, aber er verhält sich insgesamt wenigstens sehr unauffällig.

  9. Re: Ubisoft halt

    Autor: MrAnderson 10.03.20 - 17:13

    Ich hab ANNO letztes Jahr final die Freundschaft gekündigt, weil es kein richtiges freies Spiel mehr gibt.

    Aktuell bin ich bei "Workers & Ressources: Sovjet Republic"

    Keine Story, keine Quests, keine Items ... dafür eine riesengroße Map und reichlich Mikro-Management. Zwar noch EarlyAccess, in den bisher knapp 200 Std. Spielzeit hab ich aber keine verheerenden Bugs erlebt.

    https://store.steampowered.com/app/784150/Workers__Resources_Soviet_Republic/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.20 17:16 durch MrAnderson.

  10. Re: Ubisoft halt

    Autor: Der schwarze Ritter 10.03.20 - 18:04

    Warum soll es kein richtiges freies Spiel geben? Man muss die Kampagne nicht spielen.

  11. Re: Ubisoft halt

    Autor: trinkhorn 11.03.20 - 08:34

    Ob er SO WIE in Anno 1404 ist weiß ich nicht (habe beide Spiele nur im normalen Single oder normalen Multiplayer gespielt), aber soweit ich weiß ist er integriert inzwischen. Aber google das lieber nochmal selbst bevor du Geld ausgibst. Bin mir nur zu 95% sicher.

  12. Re: Ubisoft halt

    Autor: gaym0r 11.03.20 - 08:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und preislich ist das doch vollkommen okay, damals hat das erste Anno rund
    > 80 Mark gekostet, die zwei DLCs haben nochmal 80 Mark raufgepackt.

    Sicher? So viel Geld hätte mein Vater nicht für PC-Spiele ausgegeben und er hat sich beides geholt.

  13. Re: Ubisoft halt

    Autor: Dwalinn 11.03.20 - 09:50

    Hatte extra nochmal gegoogelt da ich sogar 100 DM und mehr im Kopf hatte. Für PC Spiele waren es aber meist nur rund 80 DM.
    Bei den DLCs musste ich auch etwas suchen. Beim ersten hatte ich dann ein test gefunden der von 30-60 DM gesprochen hat, mit der Info es nur für max 45 DM zu kaufen

  14. Re: Ubisoft halt

    Autor: lestard 11.03.20 - 10:56

    Danke für den Tipp aber ich würde lieber in einem Mittelalter-Setting spielen.

  15. Re: Ubisoft halt

    Autor: regdul 11.03.20 - 11:18

    Wer das Spiel bereits hat (und das haben wohl die meisten Anno-Fans), dem bringt das Angebot leider nicht viel. Die beiden Season Passes kosten zusammen etwa so viel wie das Angebot. :-(

  16. Re: Ubisoft halt

    Autor: MrAnderson 11.03.20 - 13:01

    > Warum soll es kein richtiges freies Spiel geben? Man muss die Kampagne nicht spielen.

    Weil man zumindest als ich das letzte Mal im Herbst geschaut habe, weder die Seuche auf den Schiffen (die alle meine Maps zerstört hat), noch das Einfluss-System abschalten kann. Man wird genötigt alles mit Investoren zuzubauen. Solche Elemente konnte man als Schönbauer früher abschalten (siehe Pest, Feuer, etc. z.b. in 1404)

  17. Re: Ubisoft halt

    Autor: trinkhorn 11.03.20 - 13:46

    Einflusssystem soll ja zumindest mit dem nächsten Update anpassbar sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  3. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau bei Ulm
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-70%) 17,99€
  3. 89,99€ (Release: 17. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de