Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Blue Byte schickt Anno 2205 auf…

Genau das gleiche wie 2070...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Tjommel 16.06.15 - 11:12

    Anno 2207 ist also das selbe wir Anno 2070... mit dem Unterschied das man anstatt Unterwasser jetzt auf dem Mond bauen kann... Bombe...wer dafür Geld ausgibt ist selber schuld.

  2. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Endwickler 16.06.15 - 11:37

    Tjommel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anno 2207 ist also das selbe wir Anno 2070... mit dem Unterschied das man
    > anstatt Unterwasser jetzt auf dem Mond bauen kann... Bombe...wer dafür Geld
    > ausgibt ist selber schuld.

    Wer schon vorher Geld für einen Onlinezwang ausgab, ist sowieso Schuld. Wer trotzdem Geld ausgibt, muss ja nicht zwanghaft auch jeden Vorgänger gespielt haben und dem bringt dann ein Vergleich mit dem Vorgänger nichts.

  3. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: ha00x7 16.06.15 - 11:57

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tjommel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anno 2207 ist also das selbe wir Anno 2070... mit dem Unterschied das
    > man
    > > anstatt Unterwasser jetzt auf dem Mond bauen kann... Bombe...wer dafür
    > Geld
    > > ausgibt ist selber schuld.
    >
    > Wer schon vorher Geld für einen Onlinezwang ausgab, ist sowieso Schuld. Wer
    > trotzdem Geld ausgibt, muss ja nicht zwanghaft auch jeden Vorgänger
    > gespielt haben und dem bringt dann ein Vergleich mit dem Vorgänger nichts.

    Ich werde es mit trotzdem kaufen. Die unterwasserwelt war schon Bombe, jetzt dann noch der Mond, der viel mehr Möglichkeiten als Unterwasser bietet.

    Für mich bedeutet spielspaß übrigens mehr, als onlinezwang es mir wieder verderben könnte, und anno macht halt einfach MEGA Spaß

  4. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: elgooG 16.06.15 - 12:10

    Natürlich, denn so kamm man bereits gemachte Assets einfach wieder verwenden. Ist günstiger und lässt sich genauso gut verkaufen. Das Anno-Feeling ist sowieso schon längst gestorben. Die Marke wird nur mehr gemolken.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Endwickler 16.06.15 - 12:13

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde es mit trotzdem kaufen. Die unterwasserwelt war schon Bombe,
    > jetzt dann noch der Mond, der viel mehr Möglichkeiten als Unterwasser
    > bietet.
    >
    > Für mich bedeutet spielspaß übrigens mehr, als onlinezwang es mir wieder
    > verderben könnte, und anno macht halt einfach MEGA Spaß

    Dann bist du schuldig, Spaß zu haben und ein Förderer des Onlinezwangs zu sein. Dich wird es nicht stören, solange dein Internet funktioniert und die Firmen freuen sich über jede Unterstützung und Bestätigung ihres Kurses.

  6. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: ha00x7 16.06.15 - 12:24

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ha00x7 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werde es mit trotzdem kaufen. Die unterwasserwelt war schon Bombe,
    > > jetzt dann noch der Mond, der viel mehr Möglichkeiten als Unterwasser
    > > bietet.
    > >
    > > Für mich bedeutet spielspaß übrigens mehr, als onlinezwang es mir wieder
    > > verderben könnte, und anno macht halt einfach MEGA Spaß
    >
    > Dann bist du schuldig, Spaß zu haben und ein Förderer des Onlinezwangs zu
    > sein. Dich wird es nicht stören, solange dein Internet funktioniert und die
    > Firmen freuen sich über jede Unterstützung und Bestätigung ihres Kurses.


    Ehrlich gesagt, hab ich lieber Spaß mit einem Spiel anstatt es niemals zu spielen, nur weil es onlinezwang hat. Und jetzt mal ganz ehrlich: wann ist man denn nicht online und will unbedingt anno spielen? Wie oft kommt sowas vor?

  7. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Anonymouse 16.06.15 - 12:27

    Manche Menschen setzen eben andere Prioritäten in ihrem Leben.
    Wenn jemanden der Onlinezwang egal ist, dann ist das eben so.

  8. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Endwickler 16.06.15 - 14:32

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ha00x7 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich werde es mit trotzdem kaufen. Die unterwasserwelt war schon Bombe,
    > > > jetzt dann noch der Mond, der viel mehr Möglichkeiten als Unterwasser
    > > > bietet.
    > > >
    > > > Für mich bedeutet spielspaß übrigens mehr, als onlinezwang es mir
    > wieder
    > > > verderben könnte, und anno macht halt einfach MEGA Spaß
    > >
    > > Dann bist du schuldig, Spaß zu haben und ein Förderer des Onlinezwangs
    > zu
    > > sein. Dich wird es nicht stören, solange dein Internet funktioniert und
    > die
    > > Firmen freuen sich über jede Unterstützung und Bestätigung ihres Kurses.
    >
    > Ehrlich gesagt, hab ich lieber Spaß mit einem Spiel anstatt es niemals zu
    > spielen, nur weil es onlinezwang hat. Und jetzt mal ganz ehrlich: wann ist
    > man denn nicht online und will unbedingt anno spielen? Wie oft kommt sowas
    > vor?

    Ich bin immer, wenn ich reise, nicht online. Es kommt natürlich nie vor, dass ich dann Anno spielen wollte, denn das wäre sinnlos. Daher bedaure ich jede Stimme, die für einen Onlinezwang ist, denn irgendwann werde ich dann vermutlich gar nicht mehr auf Reisen spielen können, aber ich kann es nicht ändern.

  9. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 14:57

    Kann man das nicht über jedes Hobby und alle Interessen sagen? "Selbst schuld", wenn man für ein neues Kleid, einen neuen Whisky, ein neues Modellflugzeug, einen neuen Hollywood-Kinofilm, ein neues Smartphone, einen Computerspiel-Nachfolger Geld ausgibt...

  10. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Elgareth 16.06.15 - 16:16

    Tjommel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anno 2207 ist also das selbe wir Anno 2070... mit dem Unterschied das man
    > anstatt Unterwasser jetzt auf dem Mond bauen kann... Bombe...wer dafür Geld
    > ausgibt ist selber schuld.

    Artikel nicht gelesen oder? :-/
    So wie ich das verstehe, wird man mehrere "Maps" "fusionieren" können...so kannst du z.B. eine Nahrungs-Map erstellen und dir auf ner Forschungs-Map dann Nahrung zuschicken können, und musst dort keinen Platz für Farmen o.ä. verschwenden...
    Das ging in 2070 nicht.

  11. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: ustas04 16.06.15 - 16:33

    steam einloggn -> uplay einloggn-> spiel starten
    yo das muss ich unbedingt nohmal haben
    :))



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.15 16:34 durch ustas04.

  12. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: FNGR 16.06.15 - 17:05

    Anno 1602 als HD Remake für den Mac, bitte. Bitte!!!!!!

  13. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: Viduqe 16.06.15 - 17:27

    Jaaaaa will auch haben... aber ich bin nicht so gemein wie du, für Mac und PC :)
    Hab die letzten Tage mal Anno 1602 installiert und gestartet.... uuuuuhhh, länger als wie 5 min kannst bei einem 27 Zollner da nimmer rein gucken... also a HD Remake MUSS HER!!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.15 17:28 durch Viduqe.

  14. Re: Genau das gleiche wie 2070...

    Autor: most 16.06.15 - 18:23

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin immer, wenn ich reise, nicht online. Es kommt natürlich nie vor,
    > dass ich dann Anno spielen wollte, denn das wäre sinnlos. Daher bedaure ich
    > jede Stimme, die für einen Onlinezwang ist, denn irgendwann werde ich dann
    > vermutlich gar nicht mehr auf Reisen spielen können, aber ich kann es nicht
    > ändern.

    - Auf Reisen kann man andere Dinge machen und das Zocken mal pausieren
    - Die Verfügbarkeit auf Reisen ist zwar schlecht (in DE), wird aber trotzdem langsam besser
    - Es gibt mehr als genug gute "alte" Spiele ohne Onlinezwang, die man nicht in drei Leben alle spielen kann

    Von daher ist das Thema Onlinezwang bei Spielen nicht wirklich dramatisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim
  2. bib International College, Paderborn
  3. BWI GmbH, Köln
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30