Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft-Chef Yves Guillemot: "93 bis 95…

Ubisoft-Chef Yves Guillemot: "93 bis 95 Prozent Schwarzkopien auf PC"

Gerade mal fünf bis sieben Prozent der PC-Spieler greifen zu legal erworbenen Versionen - davon ist der Ubisoft-Chef Yves Guillemot überzeugt. Er setzt deswegen für die Plattform verstärkt auf Free-to-Play-Angebote.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. >90% ist imho realistisch (Seiten: 1 2 ) 21

    Kondom | 24.08.12 15:52 13.05.13 22:48

  2. Am Kopierschutz und an unautorisierten Kopien sind die Hersteller und Kunden selbst schuld 11

    Spaghetticode | 25.08.12 01:04 30.08.12 12:19

  3. Ich hab' dieses Jahr schon 2 Spiele gekauft und eins gespielt :D 1

    Neuro-Chef | 29.08.12 19:16 29.08.12 19:16

  4. Werden die Spiele irgendwann auch mal "Freigegeben" ? 5

    Nebukadneza | 24.08.12 16:40 29.08.12 08:55

  5. Artenschutz? 9

    42Lumpis | 24.08.12 10:52 27.08.12 13:09

  6. soll vorkommen wenn man nur für die seeeeehhrr breite Masse produziert kwT 1

    Muttis_Liebling | 25.08.12 15:47 25.08.12 15:47

  7. Free-To-Play wie Fitnesscenter 1

    lisgoem8 | 25.08.12 14:57 25.08.12 14:57

  8. Free to play = Free to pay 6

    samy | 24.08.12 21:18 25.08.12 12:44

  9. Glaubt er wirklich... 1

    Satan | 25.08.12 11:08 25.08.12 11:08

  10. Ich bin bekennender Raubkopiermörder.... 1

    Captain | 25.08.12 10:56 25.08.12 10:56

  11. Ubisoft-Chef Yves Guillemot: "93 bis 95 Prozent Schwarzkopien auf 1

    salisburylin | 25.08.12 04:10 25.08.12 04:10

  12. Solange die Kopie das bessere Original ist bleibt das Problem bestehen 19

    elknipso | 24.08.12 10:55 25.08.12 02:30

  13. Oder anders ausgedrückt... 6

    AndyBundy | 24.08.12 11:06 25.08.12 02:21

  14. Diese Aussage ist eine Frechheit....! 7

    Winpo8T | 24.08.12 13:48 25.08.12 00:58

  15. 93-95% Bullshit in seinen Aussagen 4

    JTR | 24.08.12 12:59 25.08.12 00:05

  16. der mann spinnt doch... 5

    fratze123 | 24.08.12 16:28 24.08.12 22:33

  17. Vielleicht erstmal Spiele programmieren die auch funktionieren... 12

    Nebukadneza | 24.08.12 11:29 24.08.12 21:46

  18. Ich kaufe nichts mehr von Ubisoft 6

    x00x | 24.08.12 15:05 24.08.12 18:00

  19. Re: Solange die Kopie das bessere Original ist bleibt das Problem bestehen

    ImBackAlive | 24.08.12 19:07 Das Thema wurde verschoben.

  20. ausprobieren ohne zu kaufen 9

    Dai | 24.08.12 14:30 24.08.12 17:36

  21. Schätzung = keine Ahnung 9

    computerversteher | 24.08.12 12:57 24.08.12 17:19

  22. Ich kann seine Haltung verstehen 12

    Anonymer Nutzer | 24.08.12 14:15 24.08.12 15:58

  23. Woher diese Zahlen? Ich glaub das nicht! (Seiten: 1 2 ) 33

    Nebukadneza | 24.08.12 10:58 24.08.12 15:49

  24. 100% der Ubisoft-Chefs trinken oder nehmen Drogen 1

    dabbes | 24.08.12 15:46 24.08.12 15:46

  25. Apple hat das Problem übrigens nicht... (Seiten: 1 2 ) 21

    Stummi | 24.08.12 11:58 24.08.12 14:39

  26. "Auch bei Free-to-Play-Geschäftsmodellen würden nur fünf bis sieben Prozent der Spieler bezahlen." 1

    Noppen | 24.08.12 14:17 24.08.12 14:17

  27. "So schätzt er ..." <- er hat sich verplappert ! 1

    lightview | 24.08.12 13:42 24.08.12 13:42

  28. Gebt den Menschen mehr 1

    MaLic3 | 24.08.12 13:31 24.08.12 13:31

  29. Steam User 20

    Anonymous Coward | 24.08.12 11:14 24.08.12 13:18

  30. Danke. Ich will von Übelsoft kein Spiel - noch nicht einmal GESCHENKT. 1

    Charles Marlow | 24.08.12 12:59 24.08.12 12:59

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)
  2. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 99€ in einigen Märkten. Online nicht mehr verfügbar)
  3. (u. a. 49" für 619,99€ statt 748,90€ im Vergleich)
  4. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 97,68€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55