Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Echter Nachfolger zu Assassin's…

Splinter Cell 6 wieder einen echter Schleich-Shooter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Splinter Cell 6 wieder einen echter Schleich-Shooter?

    Autor: red creep 29.11.10 - 18:24

    Gibt es Informationen darüber, ob SC6 wieder ein richtiges Schleich-Spiel mit Anspruch ist oder wie der letzte Teil eine Schlachtorgie Stil?
    Allein die Tatsache, dass Sam über unlimitiert Pistolenmunition verfügt zerstört das Gameplay.

    Hat sich Ubisoft jetzt eigentlich von ihrem sogenannten Kopierschutz verabschiedet oder wollen die daran weiter festhalten.

    Bisher waren alle Kopierschutzsysteme abgesehen von Steam(das einem ununterbrochen auf die Nerven geht) erträglich. Auch mit einmaliger online Aktivierung kann ich zurechtkommen, solange ich auch über das Internet die Aktivierung wieder löschen kann. Aber das Ubisoftsystem hat mit dem Dauer-online-Zwang ist keine Option für mich. Conviction werde ich mir dann wohl zulegen, wenn es mit Securom in der Spielepyramiede liegt.

  2. Re: Splinter Cell 6 wieder einen echter Schleich-Shooter?

    Autor: Philly 29.11.10 - 19:16

    der Kopierschutz ist nur für die, die es kaufen.. die anderen profitieren vom guten Kopierschutz, da die Qualität der Rips besser wird..

  3. Re: Splinter Cell 6 wieder einen echter Schleich-Shooter?

    Autor: Krümmelmonster 09.12.10 - 17:03

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es Informationen darüber, ob SC6 wieder ein richtiges Schleich-Spiel
    > mit Anspruch ist oder wie der letzte Teil eine Schlachtorgie Stil?
    > Allein die Tatsache, dass Sam über unlimitiert Pistolenmunition verfügt
    > zerstört das Gameplay.
    >
    > Hat sich Ubisoft jetzt eigentlich von ihrem sogenannten Kopierschutz
    > verabschiedet oder wollen die daran weiter festhalten.
    >
    > Bisher waren alle Kopierschutzsysteme abgesehen von Steam(das einem
    > ununterbrochen auf die Nerven geht) erträglich. Auch mit einmaliger online
    > Aktivierung kann ich zurechtkommen, solange ich auch über das Internet die
    > Aktivierung wieder löschen kann. Aber das Ubisoftsystem hat mit dem
    > Dauer-online-Zwang ist keine Option für mich. Conviction werde ich mir dann
    > wohl zulegen, wenn es mit Securom in der Spielepyramiede liegt.


    Nur so als Tipp:

    KEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEKSEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  3. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  4. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45