Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Far Cry 5 bietet Kampf gegen…

Geht einfacher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht einfacher.

    Autor: kelzinc 29.05.17 - 09:34

    Die sind in den USA warum ruft er nich einfach die Polizei und lässt die Sekte verhaften?

  2. Re: Geht einfacher.

    Autor: xtrem 29.05.17 - 09:42

    Vielleicht weil er die Polizei ist -_-

  3. Re: Geht einfacher.

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 29.05.17 - 15:26

    xtrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht weil er die Polizei ist -_-

    Ja, ganz genau. Jeder Juniorsheriff, der etwas auf sich hält, wird eine bis an die Zähne bewaffnete Sekte im Alleingang angehen. Wozu denn auch die State Police oder womöglich sogar zuständigkeitshalber das FBI verständigen? Wäre ja noch schöner ...

    Spaß beiseite: Ich bin ernstlich gespannt, wie sie ingame erklären wollen, warum man zwar Zeit hat, stunden- oder gar tagelang durchs Gelände zu eiern, alle möglichen Sachen zu bauen, Tiere zu zähmen und weiß der Kuckuck was noch zu treiben, aber keine Möglichkeit, Verstärkung zu rufen.

    Ich vermute aber mal, das wird wieder so eine halbseidene Story der Sorte werden, dass die sonstigen Behörden von der Sekte unterwandert sind und das Ganze unter den Teppich kehren. Außerdem haben sie sämtliche Mobilfunkmasten abgeschaltet, die Festnetzleitungen mit Fangschaltungen versehen, alle Zugangsstraßen und Trampelpfade abgeriegelt und ein unsichtbares Kraftfeld über das ganze Areal gestülpt, weil man ja anscheinend zwar Flugzeuge steuern, aber damit nicht mal eben dahin fliegen kann, wo der Einflussbereich der Sektierer endet.
    - Und wer das fünfte Mal das gleiche Spiel vor anderer Kulisse kauft, akzeptiert vermutlich selbst diese Hintergrundgeschichte. ;-)

  4. Re: Geht einfacher.

    Autor: Elgareth 29.05.17 - 16:45

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xtrem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht weil er die Polizei ist -_-
    >
    > Ja, ganz genau. Jeder Juniorsheriff, der etwas auf sich hält, wird eine bis
    > an die Zähne bewaffnete Sekte im Alleingang angehen. Wozu denn auch die
    > State Police oder womöglich sogar zuständigkeitshalber das FBI
    > verständigen? Wäre ja noch schöner ...
    >
    > Spaß beiseite: Ich bin ernstlich gespannt, wie sie ingame erklären wollen,
    > warum man zwar Zeit hat, stunden- oder gar tagelang durchs Gelände zu
    > eiern, alle möglichen Sachen zu bauen, Tiere zu zähmen und weiß der Kuckuck
    > was noch zu treiben, aber keine Möglichkeit, Verstärkung zu rufen.
    >
    > Ich vermute aber mal, das wird wieder so eine halbseidene Story der Sorte
    > werden, dass die sonstigen Behörden von der Sekte unterwandert sind und das
    > Ganze unter den Teppich kehren. Außerdem haben sie sämtliche
    > Mobilfunkmasten abgeschaltet, die Festnetzleitungen mit Fangschaltungen
    > versehen, alle Zugangsstraßen und Trampelpfade abgeriegelt und ein
    > unsichtbares Kraftfeld über das ganze Areal gestülpt, weil man ja
    > anscheinend zwar Flugzeuge steuern, aber damit nicht mal eben dahin fliegen
    > kann, wo der Einflussbereich der Sektierer endet.
    > - Und wer das fünfte Mal das gleiche Spiel vor anderer Kulisse kauft,
    > akzeptiert vermutlich selbst diese Hintergrundgeschichte. ;-)

    Och, da wird sich was finden lassen. Die örtlichen Politiker sind Teil der Sekte, und wenn du versuchst aufzumucken hängen sie dir ein paar Morde an und behaupten du seist verrückt, und zack, schon glaubt man dir nichts mehr. Die kurze Untersuchung ergibt keine Auffälligkeiten dank geschmierter Leute, und der Priester macht weiter wie bisher :-P

    Wer keine Logiklöcher verträgt dürfte an so ziemlich jedem Film, Spiel, Buch keinen Spaß haben, ein wenig Toleranz muss man schon mitbringen ;-)

  5. Re: Geht einfacher.

    Autor: xtrem 29.05.17 - 16:46

    Naja, gerade in Amerika gilt ein starkes Subsidaritätsprinzip, da kann auch das FBI nicht immer eingreifen, insbesondere wenn keine direkte Gefahr entsteht. Und das Orte durch Sekten unterwandert werden gab es vorher auch schon, im Moment sogar eine Stadt in Florida, die von Scientology kontrolliert wird. Und dann auch noch im fernen Montana, da gibt es ja sowieso nicht eine solche Medienpräsens.

  6. Re: Geht einfacher.

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 29.05.17 - 20:49

    xtrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, gerade in Amerika gilt ein starkes Subsidaritätsprinzip,
    > da kann auch das FBI nicht immer eingreifen, insbesondere
    > wenn keine direkte Gefahr entsteht.

    Quasi-militärische Kampfhandlungen zu Lande und in der Luft und die Bevölkerung eines ganzen Counties in Geiselhaft fallen auch in den USA nicht unter "keine direkte Gefahr". ;-)

    In so einem Fall steht dort binnen eines Tages alles auf der Matte, was eine Marke trägt. Inklusive Hundemarke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07