1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Far Cry Primal bekommt 4K…

4k-Texturen und 2k-Bildschirm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: spambox 31.03.16 - 11:29

    Gehe ich richtig der Annahme, dass die neuen Texturen auf auf 2k-Bildschirmen besser aussehen? Das geht doch bestimmt in die Richtung "Downscaling".

    Frage ist nur, ob man lieber eine 2k-Auflösung nimmt oder eine 4k-Auflösung.

    #sb

  2. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: wasabi 31.03.16 - 11:51

    Ich habe mich gerade eh gefragt, was "4K-Texturen" überhaupt genau sein sollen. Texturen haben eben eine bestimmte maximale Auflösung. Die steht aber doch in keinster Weise mit der Bildschirmauflösung in Zusammenhang, also da muss auch nichts runterskaliert werden. Texturen werden doch eh immer "skaliert". Man sieht eine textur ja eben aus einer entsprechenden Entfernung, die texel sind dann entsprechend groß. Oder soll "4K-Texturen" bei Far Cry Primal jetzt heißen, dass diese so hochauflösend sind, dass selbst bei "minimal möglichen betrachtungsabstand" (also wenn sich z.B. meine Spielfigur direkt vor eine Wand stellt) ein Texel der Textur immer noch nicht größer ist als ein Pixel auf einem 4K-Bildschirm?

  3. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: blobhopp 31.03.16 - 12:01

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich gerade eh gefragt, was "4K-Texturen" überhaupt genau sein
    > sollen. Texturen haben eben eine bestimmte maximale Auflösung. Die steht
    > aber doch in keinster Weise mit der Bildschirmauflösung in Zusammenhang,
    > also da muss auch nichts runterskaliert werden. Texturen werden doch eh
    > immer "skaliert". Man sieht eine textur ja eben aus einer entsprechenden
    > Entfernung, die texel sind dann entsprechend groß. Oder soll "4K-Texturen"
    > bei Far Cry Primal jetzt heißen, dass diese so hochauflösend sind, dass
    > selbst bei "minimal möglichen betrachtungsabstand" (also wenn sich z.B.
    > meine Spielfigur direkt vor eine Wand stellt) ein Texel der Textur immer
    > noch nicht größer ist als ein Pixel auf einem 4K-Bildschirm?

    Ich glaube das heist das mit den neuen Texturen sich 4K auch lohnt oder es ist einfach nur ein marketing Scherz für verbesserte Auflösung. Sicher ist jedoch es klingt erstmal gut.

  4. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: Gokux 31.03.16 - 12:10

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich gerade eh gefragt, was "4K-Texturen" überhaupt genau sein
    > sollen.
    4k Texturen sind halt Texturen die mit 4096x4096px aufgelöst sind statt den üblichen 512-2048px. Wie sinnvoll sowas ist, kommt halt auf die Oberfläche der 3D Objekte an. Ein Objekt "Eimer" ist halt was anderes als ein "Hochhaus".

  5. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: cljk 31.03.16 - 13:54

    Das dürfte man dann erst sehen, wenn man am 4k-Monitor sitzt und direkt vor ner 4k aufgelösten Wand oder dergleichen steht..... äääähmmm.... naja

    Vielleicht werden aber auch allgemein schlicht die Texturen in doppelter Auflösung ALS BISHER eingebaut.... niemand weiss ja, was für Auflösungen die bisher haben.
    Kann mir aber kaum vorstellen, dass höhere Texturauflösungen soo einen großen Einfluss haben sollten. Schatteneberechnungen etc. sind IMHO viel wichtiger... und das kann meine Graka eh nicht in 4k :-(

  6. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: hw75 31.03.16 - 14:15

    Das hat mit der Monitorauflösung erstmal nichts zu tun. Wenn eine Textur auf einer großen Fläche ist sieht man den Unterschied deutlich. Vor allem bei sowas wie Bergen oder Untergrund.

  7. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: theonlyone 31.03.16 - 14:16

    cljk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte man dann erst sehen, wenn man am 4k-Monitor sitzt und direkt vor
    > ner 4k aufgelösten Wand oder dergleichen steht..... äääähmmm.... naja
    >
    > Vielleicht werden aber auch allgemein schlicht die Texturen in doppelter
    > Auflösung ALS BISHER eingebaut.... niemand weiss ja, was für Auflösungen
    > die bisher haben.
    > Kann mir aber kaum vorstellen, dass höhere Texturauflösungen soo einen
    > großen Einfluss haben sollten. Schatteneberechnungen etc. sind IMHO viel
    > wichtiger... und das kann meine Graka eh nicht in 4k :-(

    Texturen brauchen vor allem sehr viel Arbeitsspeicher und Speicher in der Grafikkarte.

    Wenn du viele Texturen mit sehr hoher Auflösung hast, dann stopft das viel mehr als einfache Texturen und das explodiert sehr schnell.

    Schlechte Texturen sieht man sofort, die sind matschig und sobald man nah rangeht sehen sie richtig richtig schlecht aus.

    Das versucht man eventuell damit zu kaschieren das man "höhere" Auflösungen nachlädt, sobald sich die Spielfigur nähert, aber auch für Objekte in der Ferne will man eventuell nicht völlig miese Auflösungen anbieten, die "Lösung" ist da meist die Objekte wie ein "Fade-Out" nicht mehr scharf zu machen, wirkt damit alles verschwommen.

    Hochwertige Texturen sieht man durchaus, alles ist schärfer und gerade rundungen kommen besser zu Geltung, da man eben keine sichtbaren Artefakte mehr hat von Pixeln durch Skalierung (wenn eben eine Textur mit wenige Auflösung aufgezogen wird sieht die mies aus).

    Hat man eine hochwertige Textur muss man die auch nicht gegen bessere/schlechte Austauschen, was man sieht wenn Objekte kurz verschwinden und neu auftauchen, einfach weil ihre Texturen neu geladen werden / kann man auch etwas geschmeidiger machen aber einen kurzen Fade-Out / Fade-In hat man halt doch.


    So oder so, hat man viel Speicher sind bessere Texturen einfach grundlegend besser und das sieht man auch.

    Die ganzen anderen Effekte kommen da natürlich noch dazu (Schatten/Licht etc.).

  8. Re: 4k-Texturen und 2k-Bildschirm

    Autor: klink 31.03.16 - 15:45

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehe ich richtig der Annahme, dass die neuen Texturen auf auf
    > 2k-Bildschirmen besser aussehen? Das geht doch bestimmt in die Richtung
    > "Downscaling".
    >
    > Frage ist nur, ob man lieber eine 2k-Auflösung nimmt oder eine
    > 4k-Auflösung.
    >
    > #sb

    Es hängt davon wie groß die Oberfläche des Objektes ist, welches mit der Textur bedeckt ist. Ist die Fläche groß, kann man selbst auf einem Full HD Monitor den unterschied zwischen 4k von 8k Textur erkennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  2. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Stuttgart, Zwickau, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,21€
  3. (-40%) 23,99€
  4. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09