1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Far Cry Primal bekommt 4K…

Ein Überlebensmodus...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Überlebensmodus...

    Autor: DeathMD 31.03.16 - 11:31

    ...in einem Spiel, dass auf "drücke X für alles" ausgelegt ist, ist irgendwie sinnbefreit.

  2. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: Niaxa 31.03.16 - 11:45

    So schlimm? Ich habe es noch nicht ausprobiert. Warte noch auf einen günstigen Key. Aber heute werden ja immer mehr Spiele so. Siehe Final Fantasy 13 oder 13-2. XXXXXXXXXXX !!!WINNER!!!!

  3. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: DeathMD 31.03.16 - 12:40

    Die typische (mMn. mittlerweile ausgelutschte) Ubisoftformel eben. Ich hab es auch noch nicht und werde es mir auch nicht holen, weil mir die Let's Plays schon zu dumm waren.
    Far Cry 3 machte zumindest am Anfang noch ein wenig Spaß und das Shootergameplay war gut aber bevor ich zur 2. Insel kam, war die Luft raus. Bei Primal fehlt jetzt genau dieser Part, das Spiel ist eigentlich auf Nahkampf ausgelegt und die Mechanik ist aufs essenzielle runtergedummt. Wie ein Irrer draufkloppen, blocken gibts nicht. Dafür irgendwelche magischen Tierzähmungskräfte (drücke X zum zähmen, wer hätte das gedacht) und eine Drohneneule samt Aufklärungs- und Angriffsfunktion. Aber wer will in einem Spiel, welches auf Nahkampf setzt schon blocken, um zumindest ein wenig Anspruch in die Kämpfe zu bringen. Dafür gibts Granaten... *kopfschüttel*
    Vorher haben sie noch die Werbetrommel gerührt, welche Mühe sie sich zur Steigerung der Immersion gegeben haben und deshalb so eine Art Indogermanisch entwickeln ließen. Dann kommen sie mit einer Drohneneule und Granaten daher. Zumindest eines ergibt das erste Mal Sinn, das Crafting. Ich hab mich in Far Cry 3 ständig gefragt warum zur Hölle ich Tiere töten soll, um aus deren Fellen bessere Rucksäcke und Taschen craften zu können. Der Händler im ersten Dorf, der mir Waffen verkaufte, kann mir keine besseren Rucksäcke besorgen?!
    Sollte man Far Cry 4 gespielt haben, findet man sich bestimmt recht schnell zurecht. Immerhin waren sie so dreist und haben die Map für Primal einfach recycelt. Wird beim Spielen wahrscheinlich nicht wirklich auffallen, vergleicht man die Ingamemaps sieht man es sehr wohl. Dafür wollen sie dann satte 60 ¤ und das beste daran, Spielemagazine bewerten diesen 0815 Crap auch noch mit 80+.

    Fazit: Wer auf Spiele ohne Story, ohne Gameplay dafür mit hübscher Open World steht, der ist bei Primal vermutlich genau richtig. Jemand der wirklich spielen will und nicht nur in einer interaktiven Filmkulisse herumlaufen will, sollte etwas anders spielen.



    PS: Sorry für das Abscheifen, aber es regt mich einfach auf, wenn Spiele immer weiter runtergedummt werden. Früher waren Spiele mal "easy to learn, hard to master", heute sind sie meist "easy to learn, easy to master" und für jede Kleinigkeit wird man mit Achievements überschüttet. "Du hast es geschafft 3 Sekunden X zu drücken, du bist der Besteste!"

    Mapvergleich: http://www.gamespot.com/articles/far-cry-primals-map-is-made-from-far-cry-4/1100-6435287/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.16 12:45 durch DeathMD.

  4. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: Niaxa 31.03.16 - 12:59

    Mit deinem Abschweifen hast du ja vollkommen recht. Heute muss alles so leicht sein, wie Tetris auf LvL1. "Nothing to learn, easy to master" würde ich das sogar eher nennen.

  5. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: cljk 31.03.16 - 13:48

    Kann da im groben zustimmen. Far Cry 3 fand ich echt gut... Far Cry 4 super... hab mich echt auf Primal gefreut - aber schon nach ca. 30% echt den Spass verloren.

    Das Steinzeitsettting ist echt nett und die Idee pfiffig... aber es ist einfach viel zu viel Sammelei, Bastelei, Häuslebauen und zu wenig Strategie... finde ich.

    Zumal bei mir die Grafik in FC 4 irgendwie besser aussah als in Primal.. aber das ist mal nur mein Eindruck. Ich wünschte, es würd nochmal ein neues Crysis rauskommen.

    RICHTIG gut finde ich XCOM 2 ... hammermäßige Grafik und der Schwierigkeitsgrad ist teilweise schon zum Verzweifeln.. (zumindest für mich)

  6. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: Niaxa 31.03.16 - 14:29

    Oh ja XCOM 2 war tatsächlich mal wieder ein Game das ich durchgezockt habe. Ich war sogar versucht, zwischendurch zu cheaten, um mal vorwärts zu kommen. Habe mich aber zusammenreisen können und es ohne geschafft. Ein Genuss :-).

  7. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: i<3Nerds 31.03.16 - 16:58

    Ich habe dieses Mal die Finger von XCOM gelassen.
    Habe den ersten XCOM und den uralten XCOM Teil gespielt - Ich kann tatsächlich nicht sagen welcher schwerer ist...
    Daher war ich am Ende immer recht deprimiert, dass ichs nie geschaft habe und trau mich daher nicht den zweiten Teil zu kaufen.

    XCOM auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen ist als würde man versuchen Chuck Norris zu verprügeln o.O

    I <3 metasyntaktische Variablen! :D

  8. Re: Ein Überlebensmodus...

    Autor: Crono 01.04.16 - 06:46

    FC3 und 4 waren zwar besser aber ich persönlich finde primal immer noch ein gutes Spiel abgesehen davon das es diesmal etwas kurz geraten ist, hatte 100% nach ca. 31 Stunden.
    Was ich aber gut finde ist das die Entwickler anscheinend auf das feedback der fans gehört haben. Oros (die Welt in dem Spiel) war nämlich wirklich verdächtig überbevölkert und fruchtbar. Gefühlt war alle 20 Meter eine Herde Tiere. Da hatte man ziemlich fix die ganzen Upgrades zusammen, was ja einen großen Teil von der Far Cry Formel ausmacht. Nach ca. 50% des Spiels war ich schon ein mobiles Steinzeitwaffenlager.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. ING Deutschland, Frankfurt
  4. cargo support GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme