1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Neuer Prince of Persia und…

PC Version?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC Version?

    Autor: Telok 01.12.09 - 11:47

    Ich hoffe, es wird auch wieder eine PC-Version geben. Im Artikel steht leider nur etwas von Konsolen.

  2. Re: PC Version?

    Autor: Bibberkopf 01.12.09 - 12:39

    Telok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, es wird auch wieder eine PC-Version geben. Im Artikel steht
    > leider nur etwas von Konsolen.

    Definitiv nur für Konsolen. Nachdem der letzte Prinz nur 1 Tag nach dem Release zum ziehen im Netz war waren die Verkaufszahlen am PC extrem enttäuschend. Also hat man sich entschieden diesmal den PC links liegen zu lassen. Irgendwie verstehe ich sie sogar.

  3. Re: PC Version?

    Autor: OpaqueShadow 01.12.09 - 13:00

    Das letzte Prince of Persia war auch totaler Müll im Vergleich zu den Vorgängern.

    Wo waren die Gegner? Mal irgendwo ein Fehler gemacht, Knöpfchen drücken und schon ist es als wär nix passiert. Total langweilig keine keinerlei Spannung oder Motivation das Spiel überhaupt zu spielen.

    Wenn die wieder sowas produzieren, dann ist es mir auch egal obs für den PC rauskommt oder nicht.

  4. Re: PC Version?

    Autor: dEEkAy 01.12.09 - 14:59

    Das dann aber für die XBox 360 produziert wird um dem Kopieren Einhalt zu gebieten verstehe ich nicht, nen kleiner Firmwareflash und das Ding spielt auch gebranntes ab.

  5. Re: PC Version?

    Autor: jkomzim 01.12.09 - 15:46

    Bibberkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definitiv nur für Konsolen. Nachdem der letzte Prinz nur 1 Tag nach dem
    > Release zum ziehen im Netz war waren die Verkaufszahlen am PC extrem
    > enttäuschend. Also hat man sich entschieden diesmal den PC links liegen zu
    > lassen. Irgendwie verstehe ich sie sogar.
    Ja, armes, armes Ubisoft.
    1. JEDES Spiel, und damit meine ich wirklich JEDES Spiel ist unmittelbar nach Release über Netz verfügbar. Selbst bei GTA4 mit dem Mega-Kopierschutz war nach einer Woche komplett geknackt (in der Woche vorher war es zumindest aber schon spielbar)
    2. Ubi sollte lernen, dass die Kunden gerne Bugfreie Spiele haben möchten. Konsoleros scheinen dort wesentlich toleranter zu sein...
    3. Scheiß was drauf, sollen sie doch die Konsolenjünger bedienen. Dafür sieht mein CoD6 kinoreif aus - auch auf dem Fernseher :P

  6. Re: PC Version?

    Autor: ...red... 01.12.09 - 21:43

    jkomzim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. JEDES Spiel, und damit meine ich wirklich JEDES Spiel ist unmittelbar
    > nach Release über Netz verfügbar. Selbst bei GTA4 mit dem Mega-Kopierschutz
    > war nach einer Woche komplett geknackt (in der Woche vorher war es
    > zumindest aber schon spielbar)

    und das wird der Grund sein warum auf dem PC bald so gut wie nichts mehr erscheint. Der PC Markt geht dem Ende entgegen. Find es auch schade aber das sind die meisten selber Schuld. Es gibt halt nicht alles umsonst auf dieser Welt.

  7. Re: PC Version?

    Autor: Hotohori 01.12.09 - 21:50

    Ich wette die meisten PCler die nach einer PC Version schreien, sind eh die, die es am Ende dann runterladen. Dazu brauch man schließlich nicht mal das Haus verlassen. ;)

    Das einzige wo der PC eigentlich überhaupt überleben kann ist bei MMOs, weil da nützt eine Kopie herzlich wenig, wenn man keinen Account hat. ;)

  8. Re: PC Version?

    Autor: schlumdibum 02.12.09 - 09:55

    Bla, jedes Spiel das nur über die Spieleigene Plattform online gespielt werden kann ist absolut geschützt..
    Das ist aber nicht nur bei mmos der Fall, sondern auch bei shootern und strategiespielen.

    Deshalb integrieren sie ja auch keinen LAN-Modus mehr in die Spiele das Hamachi und co wenigstens teilweise unterbunden werden können.

    Den ganzen Singleplayer offline Quatsch brauchen die von mir aus gar nicht mehr auf den pc markt bringen is von der Preis Leistung Verarsche meiner Meinung nach.

    Ich finde es positiv zu sehen, das schlechte filme, spiele und musik die zu überteuerten Preisen verschachert wird sich nicht mehr für die Unternehmen zu lohnen scheint.

    Deshalb: Vor dem Kauf ALLES erstmal runterladen!
    Qualität wird von mir durch den Kauf des Originals belohnt, der Rest verschwindet nach ca. 10min wieder im Papierkorb.

    Ausnahme: 10-20euro games am Grabbeltisch... da kann man dann auch mal nen Fehlkauf verschmerzen xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. griep Verwaltungs GmbH, Wiesbaden
  2. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 4,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    1. Microsoft: Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar
      Microsoft
      Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar

      Microsofts Smartphone mit Doppelbildschirm soll ab dem 10. September 2020 erhältlich sein - zunächst aber wohl erst einmal in den USA.

    2. Streamer: Shroud spielt wieder auf Twitch
      Streamer
      Shroud spielt wieder auf Twitch

      Michael "Shroud" Grzesiek streamt wieder auf Twitch, Ninja wartet noch - und in China entsteht ein neuer Konkurrent für das Videoportal.

    3. Varjo: Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen
      Varjo
      Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen

      Insgesamt 54 Millionen US-Dollar konnte Varjo in einer Finanzierungsrunde für seine VR-Headsets sammeln. Damit soll die weltweite Expansion vorangetrieben werden.


    1. 14:21

    2. 13:57

    3. 13:30

    4. 12:55

    5. 12:40

    6. 12:25

    7. 12:02

    8. 11:47