Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Watch Dogs und die PC-Probleme

3x R9 290....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3x R9 290....

    Autor: unknown75 02.06.14 - 11:43

    ich besitze drei wassergekühlte R9 290 mit jeweils 4 GB VRAM, damit liege ich wahrscheinlich etwas über der druchschnittlichen Rechenleistung der meisten Spieler. Leider muss ich sagen, es ist völlig egal wieviel Grafik-Power man hat, die Scheiße ruckelt sich trotzdem zu tode!

    Sorry für die Ausdrucksweise, aber es ist einfach traurig was aus der Spiele Industrie geworden ist, Onlinezwang, Gamespy wird abgeschaltet, für jeden Patch muss man extra zahlen, schlechte Konsolenports und ich könnte ewig so weiter machen! Leider kaufen scheinbar noch genügend Leute die ganzen Betas...

  2. Re: 3x R9 290....

    Autor: DZElement 02.06.14 - 11:51

    Kannst du dann Crossfire aktivieren? Spielst du im Fenstermodus?
    Bei mir läuft das Spiel NICHT mit aktivierten Crossfire.

    Ansosonsten habe ich den Eindruck das ein 8 Kern Cpu sehr viel hilft auf meinem 4 Kern AMD lief das Spiel trotz gleicher Grafikkarte nicht rund (ca 20 Frames). Mit dem neuen I7 läuft es jetzt, trotz der nur einen 5850HD (weil kein Crossfire), mit 40 Frames (mittlere Einstellungen).

  3. Re: 3x R9 290....

    Autor: Unregistriert 02.06.14 - 11:54

    Hast du die "Beta" auch gekauft woher weißt du, dass es auch mit so viel Grafikspeicher ruckelt?

    Wenn du eine Schwarzkopie hast, hast du ja eventuell eine Version mit Bitcoin-Miner erwischt :D

  4. Re: 3x R9 290....

    Autor: unknown75 02.06.14 - 12:06

    Jup Crossfire ist an, und CPU ist eine 4770K und 32 GB Corsair Dominator.

    Hab keinen Bitcoin Miner ^^ ohne VPN kommt der bei mir nicht mal durch die Firewall xD

  5. Re: 3x R9 290....

    Autor: H4ndy 02.06.14 - 13:49

    Ich hab mit nem i7-4770K, 16 GB DDR3-1866 und ner HD6950 2GB zumindest mit nicht erklärbaren Framerate-Einbrüchen je nach Blickrichtung zu kämpfen, sonst läuft es zumindest spielbar auf mittel-hohen Einstellungen.

  6. Re: 3x R9 290....

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.14 - 13:51

    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich besitze drei wassergekühlte R9 290 mit jeweils 4 GB VRAM, damit liege
    > ich wahrscheinlich etwas über der druchschnittlichen Rechenleistung der
    > meisten Spieler. Leider muss ich sagen, es ist völlig egal wieviel
    > Grafik-Power man hat, die Scheiße ruckelt sich trotzdem zu tode!
    > ......

    Ich hab 4 Gamerkisten und Ruckelfrei läuft bei mir dieses Game auf dem Gamerpc mit der Festplatte die mit 10'000 Umdrehungen läuft. Und noch besser auf der neusten Kiste mir der SSD Platte. Dort habe ich 8Gbyte Ram verbaut. Watchdogs greift jedoch nur auf ca. 25% davon zu. Wie und ob er die 8 CPU Cores auch nützt weiss ich nicht.
    Mir ist aufgefallen dass das Game immer dann ruckelt, wenn es auf die Festplatte greift. Der Sound stottert dann manchmal auch noch.
    Der Zugriff auf die Festplatte gibt es ständig. Man läuft/ fährt durch die Gegend und es gibt alle paar Sekunden einen Zugriff auf die Platten.
    Auf dem PC mit dem Overclocker Board habe ich eine alte Samsung Festplatte und da ruckelt es trotzdem ich den i7 auf maximum habe. Egal ob ich die Grafik dann runterschraube und Antialias und Volumetric rausnehme.
    Ich vermute dass es ein i/o Timing Problem ist. Und dass schnelle Platten ein Vorteil sind.

  7. Re: 3x R9 290....

    Autor: daniel.ranft 02.06.14 - 13:53

    Versuche doch mal, deinen AMD-Treiber auf die neueste Beta zu aktualisieren, der wurde speziell für watch_dogs verbessert.

    http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/latest-catalyst-windows-beta.aspx

  8. Re: 3x R9 290....

    Autor: DZElement 02.06.14 - 14:07

    daniel.ranft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versuche doch mal, deinen AMD-Treiber auf die neueste Beta zu
    > aktualisieren, der wurde speziell für watch_dogs verbessert.
    >
    > support.amd.com

    Version 14.6

  9. Re: 3x R9 290....

    Autor: dEEkAy 02.06.14 - 14:18

    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup Crossfire ist an, und CPU ist eine 4770K und 32 GB Corsair Dominator.
    >
    > Hab keinen Bitcoin Miner ^^ ohne VPN kommt der bei mir nicht mal durch die
    > Firewall xD


    Nachdem einer weiter unten meint, das Spiel ruckle immer sobald ein Festplattenzugriff ansteht. Versuch doch mal das ganze Game in ne Ram-Disk zu legen =).

    Hast ja denke ich genug Ram für ^^.

  10. Re: 3x R9 290....

    Autor: doschn 02.06.14 - 14:23

    auf meiner 290 läuft es einwandfrei
    Win 8.1
    V-Sync ein
    Anti-aliasing: FXAA
    Texturen: Ultra
    Schatten Ultra
    Bloom: aus
    Treiber: 14.2
    game auf HDD (7.2k rpm,64MBCache)

  11. Re: 3x R9 290....

    Autor: HubertHans 02.06.14 - 14:31

    Wenn das Spiel PhysX nutzt dann moeglichst aus oder runter drehen.

  12. Re: 3x R9 290....

    Autor: ThE-RiP 02.06.14 - 15:06

    Also ich kann sagen, das es bei mir auf Mittel oder Hoch oder Ultra auch ab und zu zu rucklern kommt. Das Game ist einfach noch nicht ausgereift....
    Watch_Dogs nutzt aber bei mir alle Kernen meines AMD FX6300 zu 75-90% aus, aber meine Sapphire R9 280X Toxic, hat nur eine Auslastung von ca 60% -max 80% vom GPU und die 3 GB Speicher nur von maximal 2GB -2,4GB. Die RAM Auslastung ist eher Lachhaft von dem was eigentlich gefordert ist,.... Spitzen von maximal 3,5 GB bei mir festgestellt....

    Ich denke nicht mal das die Ruckler von der Festplatte kommen, da ich die auch habe und ich 100GB auf einem PCI-E 4x @ 800MB/s hab, würde es mich wundern,....
    Vorallendingen ist mein System frisch aufgesetzt mit den aktuellsten Treibern.

    Vielleicht liegt es doch eher an der Umsetzung, bzw. noch Programierfehlern die hier in die Suppe spucken und dies verursachen.

  13. Re: 3x R9 290....

    Autor: TTX 02.06.14 - 15:18

    Ich denke mal das ist wieder so ein Konsolen-Port Problem das wir hier haben. Ich glaube nicht das WD auf PC Hardware ausgelegt programmiert wurde...das wäre denen dann auch aufgefallen.

  14. Re: 3x R9 290....

    Autor: unknown75 03.06.14 - 12:05

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal das ist wieder so ein Konsolen-Port Problem das wir hier
    > haben. Ich glaube nicht das WD auf PC Hardware ausgelegt programmiert
    > wurde...das wäre denen dann auch aufgefallen.

    Denke ich auch, kein Wunder warum ich jahrelang kein einziges Spiel mehr gekauft hab. Das letzte war BF4 und selbst da waren die 70¤ viel zu viel, das Texturfilmmern haben sie immer noch nicht beseitigt....

  15. Re: 3x R9 290....

    Autor: Hotohori 03.06.14 - 15:21

    Naja, abwarten. Das Spiele zum Release mit technischen Probleme zu kämpfen haben ist ja nun wirklich keine Sache der Neuzeit, das war im Grunde schon immer so. Und dazu wurden die Spiele bzw. der Source von Jahr zu Jahr auch immer komplexer und damit noch Fehleranfälliger.

    Daher würde ich erst mal die ersten Patches abwarten. Generell sollte man solche umfangreichen AAA Titel ohnehin nicht zum Release kaufen. Ich warte jedenfalls weniger wegen dem niedrigeren Preis auf einen späteren Kauf sondern auch weil dann bereits viele Probleme beseitigt wurden.

    Nachteil ist halt nur, dass man nicht diesen Hype hat, der einen so richtig Lust auf das Spiel macht, das ist halt der einzige Vorteil am Hype. Später muss ich schon gerade im richtigen Zeitpunkt richtig Lust auf das Spiel haben. Deus Ex HR war bei mir so ein Fall... erst später mal auf Steam gekauft und dann lag es noch gut ein Jahr auf Platte, bis ich mal so richtig Lust drauf hatte, aber dann hab ich es gleich zwei mal durchgezockt. ^^

    Jedenfalls sollte man sich trotz Hype bei einem Spiel, dass gerade frisch auf den Markt kam, immer auch im klaren sein, dass es hier und da noch technische Probleme geben kann. Das ist auch unmöglich zu verhindern, weil es derart viele Hard- und Software (Treiber) Kombinationen gibt, dass es schlicht unmöglich für ein Entwickler ist die alle durch zu testen. Und sollten sie die Probleme recht schnell gepatched kriegen, sollte man die Probleme nicht zu ernst nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. etkon GmbH, Gräfelfing
  4. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. (-63%) 16,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35