Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unigine: Oil Rush als erstes Spiel…

Wie im echten Leben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie im echten Leben...

    Autor: The Howler 03.09.10 - 07:47

    "Das Öl wird knapp! Baue also hunderte von Benzinschleudern um zusätzliches Öl aus deinen Konkurrenten zu prügeln."
    Klingt nach ganz alltäglicher menschlicher Logik! Mr. Spock würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen :)

    Eine frage hat sich mir aber doch auch gestellt. Und zwar heisst es im Text es handle sich um eine "Waterworld"-ähnliche Umgebung, nämlich eine Welt in der alles im Meer versunken ist. Was meinen die Entwickler dann mit "Mehrere Umgebungen sollen für optische Abwechslungen sorgen."? Mal in der Nacht, mal bei Sonnenauf- und Untergang, sowie mal am hellichten Tag? Was sollte an den Umgebungen schon abwechslungsreich sein können? :)

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  2. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: dummbacke 03.09.10 - 07:58

    kracken, seeungeheuer etc. und zu gut zu letzt mr burns

  3. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: mystBoy 03.09.10 - 09:13

    die umgebung kann schon abwechslungs reich sein...

    einmal in der antarktis mit eisbergen dann wieder irgendwo im parzific mit delfinen usw...

  4. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: irgendjemand 03.09.10 - 11:48

    Eisberge gibt es nicht die sind ja weggeschmolzen! Daher auch Waterworld. Und Graphische Gimics wie Delphine als abwechsluingsreiche Umgebungen darzustellen halte ichn auch feher fürn schlechten Witz.

    Ab vlt. gibt es ja noch kleine inseln oder so...

  5. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: Ichwersonst 03.09.10 - 12:38

    "Kracken"???

  6. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: gggggggggggggg 03.09.10 - 12:41

    irgendjemand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eisberge gibt es nicht die sind ja weggeschmolzen!

    Auf den Screenshots sieht das aber etwas anders aus..

  7. Re: Wie im echten Leben...

    Autor: Trollexorzist 03.09.10 - 19:05

    > einmal in der antarktis mit eisbergen dann wieder irgendwo im parzific mit delfinen usw...

    Hmm ... ob man die Delfine mit Nuklearsprengköpfe ausrüsten kann? So ne Art Selbstmorddelfin mit Mehrwert? ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 32,99€
  3. 48,49€
  4. (-88%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19