Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unity: Entwicklung der Engine Unity 5…

Vorsicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht

    Autor: mwi 03.04.17 - 11:49

    Vorsicht, das Upgrade von 5.5 auf 5.6 ging bei mir bei einem 2D-Projekt mächtig schief. Referenzen von Nodes untereinander wurden bei mir einfach beim Konvertieren des Projekts gelöscht, außerdem haben sie scheinbar die Texturkompression nun systemunabhängiger gestaltet, sodass ich bei sämtlichen Assets die Kompression neu auswählen musste, weil sonst alle Sprites im Sprite Packer komplett transparent waren. Aber auch danach habe ich nun etliche Sprites (png-Basis), wo die Transparenz nun plötzlich fehlt. Also getestet wurde da anscheinend nicht so gut oder solche kritischen Bugs wurden einfach ignoriert.

  2. Re: Vorsicht

    Autor: LH 03.04.17 - 12:29

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also getestet wurde da anscheinend nicht so gut oder solche
    > kritischen Bugs wurden einfach ignoriert.

    Überrascht mich nicht. Wir haben ein Projekt mit Unity 5.1 begonnen, welches später wegen einer neuen Funktion zwingend auf eine Version > Unity 5.3 gehoben werden musste.
    Ich musste um die 15 (!) verschiedene Patch-, Feature- und Releaseversionen testen, bis ich eine ohne grobe Bugs fand ;)

    Klar, Unity ist heute sehr komplex, aber so recht getestet ist vieles nicht. Speziell im VR-Bereich, den ich nutze, gab es am Anfang sehr viele Bugs, auch als es als stabil bezeichnet wurde.

  3. Re: Vorsicht

    Autor: zjnsvfwc 03.04.17 - 14:09

    Na ja, man wird ja auch beim Projekt upgrade darauf hingewiesen ein Backup zu machen. Gerade im 2D Bereich wurde viel geändert, worduch da vielleicht nach einem upgrade nicht alles einfach so übernommen werden kann. Des Weiteren sollte man Projekte in der Produktionsphase sowieso nur upgrade, wenn es wirklich benötigt wird. Das soll jetzt keine wirkliche Verteidigung für Unity sein. Ist aber generell ja nicht nur eine Unity Sache.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.17 14:09 durch zjnsvfwc.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking kaufen
  3. und The Crew 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      Elektromobiltät
      UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

    2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
      Low Latency Docsis
      Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

      Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

    3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
      Riders' Day
      Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

      Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


    1. 16:18

    2. 14:18

    3. 12:48

    4. 11:43

    5. 19:18

    6. 12:33

    7. 12:19

    8. 11:36