Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unlimited Detail: Euclideon kündigt…

Schön wäre es

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön wäre es

    Autor: Lord Gamma 29.09.14 - 16:46

    Wenn das wirklich klappt, wäre das schon schön. Insbesondere, wenn dann noch Oculus Rift Support hinzu kommt.

  2. Re: Schön wäre es

    Autor: LesenderLeser 29.09.14 - 16:51

    Und "Terabyte große Spieldaten" bereiten dir keine Bauschmerzen?

  3. Re: Schön wäre es

    Autor: Erster 29.09.14 - 16:56

    Damit war wohl lediglich gemeint, dass der Engine solche Datenmengen keine Probleme bereiten. Natürlich ist man nicht gezwungen so viele Daten zu nutzen.

  4. Re: Schön wäre es

    Autor: KarlaHungus 29.09.14 - 16:58

    Wie wollen die denn mehrere Terabyte in die Brille laden? Das kann man doch im Leben nicht mehr alles im Speicher behalten ohne dass die Brille 15kg + wiegt. Totaler Quatsch!

    wερ δας λιεστ wιρδ δοοφ.

  5. Re: Schön wäre es

    Autor: blackout23 29.09.14 - 16:59

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und "Terabyte große Spieldaten" bereiten dir keine Bauschmerzen?

    Stehen bei Mediamarkt einfach keine DVDs und BluRays in den Spieleregalen sondern 8TB Festplatten mit dem Spiel vorinstalliert. ;-)

  6. Re: Schön wäre es

    Autor: Sphinx2k 29.09.14 - 17:01

    Man darf gespannt sein bis ich nicht eine Live Demo in irgend einer Form von einem fertigen Produkt gesehen hab bleibt ich weiterhin höchst skeptisch.
    Im Gezeigten Video kann ich keine "sichere" Interaktivität erkennen. Die Controller Scene ist sicherlich kein Beweis.

    Wenn es wirklich ein solches Funktionsfähiges System geben könne wäre es allerdings Bahnbrechend.

  7. Re: Schön wäre es

    Autor: wmayer 29.09.14 - 17:02

    Hier könnte ich es mir vorstellen, dass es dann über Streaming läuft, sodass der einzelne Nutzer nicht die riesigen Datenmengen auf dem Rechner haben muss.

  8. Re: Schön wäre es

    Autor: Andi K. 29.09.14 - 17:07

    Vl kommt doch endlich Spiele auf Blu rays.

  9. Re: Schön wäre es

    Autor: Caliban81 29.09.14 - 17:08

    Das Problem steht ja schon im Namen "Unlimited Detail". Woher nimmt man den diese Details?
    Das Problem haben sie ja selber auch erkannt und sind dazu übergegangen die Wirklichkeit zu Scannen. Aber dann hat man halt "nur" die Wirklichkeit.

    Könnte mir damit eine neu Generation von Adventures vorstellen wie es sie früher einmal gab die auf Abfotografierte Umgebungen gesetzt haben. Bei denen man sich umschauen konnte und von Standort zu Sandort gesprungen ist. Nur das mit dieser Technik jetzt frei Bewegung möglich wäre.

    Aber dynamische Spiele mit veränderbarer Umwelt kann ich mir nur schwer vorstellen.

  10. Re: Schön wäre es

    Autor: wmayer 29.09.14 - 17:27

    Eine BD fasst allerdings bei weitem kein Terrabyte.

  11. Re: Schön wäre es

    Autor: Tom Bombadil 29.09.14 - 17:40

    Bin schon längere Zeit stark beeindruckt von diesem Renderer (wenn es sich am Ende nicht doch als Veräppelung rausstellt).
    Statische Beleuchtung wär mir erstmal egal. Der gezeigte Detailgrad ist nochmal was ganz anderes als das was man heute aus Computerspielen kennt.

    Achja wieso Punkte in die Oculus Rift laden? Die braucht doch nur das fertige Bild. Wenn so ein Spiel dann 1TB braucht in der Installation kauf ich halt eine extra Platte. Gute Computergrafik war schon immer ein bissl teuer ;-)

  12. Re: Schön wäre es

    Autor: Sicaine 29.09.14 - 17:41

    Das Problem an der statischen Beleuchtung ist nicht, dass es nicht so toll aussieht sondern, dass wenn die das nicht mehr hinbekommen, die Technik quasi eine Totgeburt ist.

  13. Re: Schön wäre es

    Autor: SouThPaRk1991 29.09.14 - 17:44

    Caliban81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem haben sie ja selber auch erkannt und sind dazu übergegangen die
    > Wirklichkeit zu Scannen. Aber dann hat man halt "nur" die Wirklichkeit.

    Die gezeigte Solidscan-Demo richtet sich wie Geoverse an eine ganz andere Industrie. Solidscan kann zwar auch bei Games zum Einsatz kommen, muss es aber nicht.

    > Aber dynamische Spiele mit veränderbarer Umwelt kann ich mir nur schwer
    > vorstellen.

    Vielleicht hilft das deiner Vorstellungskraft: http://youtu.be/00gAbgBu8R4?t=2m11s

  14. Re: Schön wäre es

    Autor: Andi K. 29.09.14 - 17:44

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine BD fasst allerdings bei weitem kein Terrabyte.

    Aber viel mehr als eine DVD

  15. Re: Schön wäre es

    Autor: wmayer 29.09.14 - 17:52

    Das stimmt. Ich habe allerdings auch schon länger kein Spiel mehr auf einem Datenträger erhalten.

  16. Re: Schön wäre es

    Autor: theFiend 29.09.14 - 17:55

    KarlaHungus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wollen die denn mehrere Terabyte in die Brille laden? Das kann man doch
    > im Leben nicht mehr alles im Speicher behalten ohne dass die Brille 15kg +
    > wiegt. Totaler Quatsch!

    Bitte setz die Brille auf, und schlag den Kopf damit n paar mal ganz fest gegen den Tisch... vielleicht fällt dir dann was auf...

  17. Re: Schön wäre es

    Autor: redwolf 29.09.14 - 18:02

    Gibts halt erstmal keine Lichteffekte. Lightmaps braucht eine real beleutete Szene ja nicht.

  18. Re: Schön wäre es

    Autor: theSoenke 29.09.14 - 18:08

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und "Terabyte große Spieldaten" bereiten dir keine Bauschmerzen?

    Die Daten würden dann ziemlich sicher von einem Server gestreamt bei so großen Welten. Deren Software unterstützt das bereits und soll sogar bei langsamen Internetverbindungen noch funktionieren

  19. Re: Schön wäre es

    Autor: Sicaine 29.09.14 - 18:21

    _erstmal_ ist halt die Frage. Wenn das dann wieder x Jahre dauert bis sie Licht hinzufuegen koennen, ist das ganz schoen fuer die Hose.

  20. Re: Schön wäre es

    Autor: LH 29.09.14 - 18:50

    theSoenke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten würden dann ziemlich sicher von einem Server gestreamt bei so
    > großen Welten. Deren Software unterstützt das bereits und soll sogar bei
    > langsamen Internetverbindungen noch funktionieren

    Nein, das kann NICHT funktionieren. TB an Daten durch langsame Leitungen "streamen"?
    GB an Daten kann man zum Teil streamen, siehe Engines wie die von World of Warcraft, welche dies unterstützt. Und selbst dort, mit einer schnellen Leitung, ist es ein Krampf.
    TB? Niemals.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Gamomat Development GmbH, Berlin
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  4. LDB Gruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-81%) 0,75€
  3. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Giax: Vodafone Deutschland kauft 30-GBit/s-Technik ein
    Giax
    Vodafone Deutschland kauft 30-GBit/s-Technik ein

    Vodafone machte lange aus den Versuchen mit dem HelEOS-System von Giax ein großes Geheimnis. Jetzt endlich ist klar: Das Ethernet-Overlay-System wird im Kabelnetz für Endkunden eingesetzt.

  2. Süwex: WLAN im Regionalzug wird gut angenommen
    Süwex
    WLAN im Regionalzug wird gut angenommen

    Westlich von Mannheim und Frankfurt am Main setzt die Deutsche Bahn seit fast einem Jahr WLAN-Züge ein. Die erste Bilanz ist gut, nutzen doch recht viele Fahrgäste das Angebot jeden Tag. Die Kosten für den Betrieb liegen bei rund 30 Euro pro Tag und Zug.

  3. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.


  1. 15:25

  2. 14:55

  3. 14:39

  4. 14:25

  5. 14:12

  6. 13:43

  7. 13:30

  8. 13:15