1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterstützt von Nvidia: Shadow Warrior 2…

Hat so manche Schwierigkeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: don dodon dodon 17.10.16 - 15:16

    Manche Sony Modelle haben scheinbar ein Software Problem und HDR over HDMI funktioniert nicht. Schade, hätte ich gerne getestet aber mit meiner RX480 + sony TV + HDMI 2.0 kabel + fullscreen mode (brauchts für freesync und HDR) gehts nicht

  2. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: HubertHans 17.10.16 - 15:56

    ?

    Das braucht einen Monitor, der entsprechende Unterstuetzung mitbringt. Dein TV und das dort unterstuetzte HDR muss nicht ueber die Grafikkarte funktionieren.

  3. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: nachgefragt 17.10.16 - 17:40

    ??

    ein fernseher ist ein monitor mit boxen und empfangseinheit.
    und umgekehrt gibt es heute zu hauf pc-monitore mit bereits eingebautem tv tuner.

    sowohl für "Monitore" als auch "Fernseher" sind 10bit pro Pixel als "HDR" definiert; das ist in beiden fällen haar genau das selbe. was wolltest du don don genau mitteilen?
    wenn er wirklich versuchen sollte auf einen 8bit fernseher ein 10 bit bild zu zaubern, ist don don glaube ich nicht zu helfen :p

    eigentlich muss es mit hdmi 2.0a gehen,
    oder einem der relevanten geräte fehlt vermutlich ein update,
    oder eins der relevanten geräte ist für die tonne.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 17:45 durch nachgefragt.

  4. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: pythoneer 17.10.16 - 18:38

    Hast du das Signal direkt am TV anliegen oder über einen AVR? Du scheinst dir so sicher, dass es Probleme gibt – hast du dazu Quellen(Foreneinträge etc.) oder ist das deine Einschätzung dahingehend (das wird nicht so ganz klar)

  5. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: nachgefragt 17.10.16 - 19:17

    hatte vorhin mal ne sekunde nachgeguckt:
    die probleme der sony's drehen sich wohl zum einen um den 2015 eingeführten android tv unterbau, der allerdings seit spätestens herbst 2015 HDR auf die reihe kriegen sollte.

    zum anderen scheint es probleme zu geben HDR videos von drittanbietern zu streamen, was hier aber eher weniger das problem sein dürfte.

    wie du es mit dem av receiver andeutest, kann es imho nur an einem nicht kompatiblen teil in der kette oder einem seit 12 monaten vorhanden update liegen.

    interessant wäre zu wissen ob der sony fernseher aktuell hdr bluerays von einem bluerayplayer korrekt darstellt. ich würde auf ein "nein" tippen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 19:18 durch nachgefragt.

  6. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: don dodon dodon 17.10.16 - 19:21

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das Signal direkt am TV anliegen oder über einen AVR? Du scheinst
    > dir so sicher, dass es Probleme gibt – hast du dazu
    > Quellen(Foreneinträge etc.) oder ist das deine Einschätzung dahingehend
    > (das wird nicht so ganz klar)


    http://community.sony.com/t5/4K-Ultra-HD-TV/X810C-Can-t-Enable-HDR-in-Shadow-Warrior-2/td-p/597150

    Hier funktioniert es nicht mit einer GTX 1080, dadurch lässt sich ein AMD spezifisches Problem auch ausschließen

    Der tv schaltet normalerweise sofort in den HDR picture mode wenn HDR content vorliegt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 19:24 durch don dodon dodon.

  7. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: nachgefragt 17.10.16 - 19:28

    also ich kann mich grade schwer vertun aber der fernseher um den es da geht (x810c) unterstützt keinen HDR input daher ist da problem hier schnell ausgemacht.
    (er kann nur "gestreamte" HDR medien darstellen und vll von nem usb stick?)


    "Inputs Specifications
    HDR10 : No <-----------------------
    Dolby Vision Show Help : No
    5.1 Passthrough ARC Dolby Digital Show Help : Yes
    5.1 Passthrough ARC DTS Show Help : Yes
    5.1 Passthrough Optical Dolby Digital Show Help : Yes
    5.1 Passthrough Optical DTS Show Help : Yes
    HDMI 2.0 Full Bandwith : Yes
    ARC : Yes (HDMI 4)
    USB 3 : Yes (1)
    HDCP 2.2 : Yes
    CEC : Yes
    MHL : Yes (HDMI 2)
    Variable Analog Audio Out : Yes"


    https://us.en.kb.sony.com/app/answers/detail/a_id/63061/

    http://community.sony.com/t5/4K-Ultra-HD-TV/x810c-HDR-update/td-p/557132



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 19:45 durch nachgefragt.

  8. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: don dodon dodon 17.10.16 - 19:55

    OK ich wusste, dass kein HDR10 support da (ohne 10bit panel) war aber nicht, das generell kein HDR input über HDMI vorgesehen ist. Was mich jetzt interessiert ist, wie es sich mit der alten PS4 und HDR verhält, sollte dann auch nicht funktionieren. Wie funktioniert das dann mit den über USB abgespielten HDR testvideos? Dithering?

  9. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: nachgefragt 17.10.16 - 20:03

    wie gesagt bei einem usb stick wirst du keine probleme haben, das video oder das bild wird ja quasi gestreamt. die PS4 wird über HDMI natürlich auch kein HDR bild produzieren können. der Fernseher lässt ein HDR bild einfach gar nicht druch die HDMI schnittstelle rein. ich würde erwarten dass das bild auf 8 bit runter gerechnet wird (das ist dann der hdr support bei einem 8bit panel) oder einfach gar nichts ankommt.

    wenn du da im forum blätterst, kommen sich schon einige verständlicherweise verarscht vor. fairerweise muss man sagen, dass sony das so ganz klar in ihren spezifikationen drin stehen hat (anscheinend auch hatte) und nicht wie zb nvidia mit der 970 verschleiert.

    (wenn da nicht mal ein 10 bit (oder mehr) panel verbaut ist, vergiss hdr einfach. nimm immer das nicht hdr, es wird im zweifel besser aussehen. du machst es dir unnötig schwer und das ergebniss wird kaum zu unterscheiden sein. warum erst ein 10 bit bild erstellen wenn der fernseher es dann eh wieder auf 8 bit bringt. einfach direkt bei 8 bleiben. das dithering das beim umwandeln entsteht ist nicht unbedingt ein gewinn an bildqualiät, auch wenn dabei eine abrisskante verschleiert wird.)



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 20:19 durch nachgefragt.

  10. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: don dodon dodon 17.10.16 - 20:24

    Hauptsache das neue Buzzword "HDR" steht in der Beschreibung :)

    Glücklicherweise war das so oder so kein Kaufargument für mich. Bin ansonsten sehr zufrieden, hätte halt gerne das HDR feature probiert und mir extremen input-lag erwartet der es eh unspielbar macht. Den HDR-wow-Effekt erwarte ich mir nur von OLED oder den irgendwann kommenden QLED panels.

  11. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: nachgefragt 17.10.16 - 20:31

    HDR ist momentan ein Buzzword und hat mit der eigentlich herkunft schon lange nichts mehr zu tun. während in der fotografie hdr bei 32 bit pro pixel anfängt und irgendwo bei 96+ bit pro pixel aufhört gehen bildschirmen momentan bei ca 12bit angelangt.

    HDR am bildschirmen bedeutet in erster linie glattere verläufe :X zb auf der playstation präsentation wurde HDR ein ziemlich falsches bild verkauft (natürlich zur veranschaulichung)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 20:44 durch nachgefragt.

  12. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: Shiv0r 18.10.16 - 05:41

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HDR ist momentan ein Buzzword und hat mit der eigentlich herkunft schon
    > lange nichts mehr zu tun. während in der fotografie hdr bei 32 bit pro
    > pixel anfängt und irgendwo bei 96+ bit pro pixel aufhört gehen bildschirmen
    > momentan bei ca 12bit angelangt.
    >
    > HDR am bildschirmen bedeutet in erster linie glattere verläufe :X zb auf
    > der playstation präsentation wurde HDR ein ziemlich falsches bild verkauft
    > (natürlich zur veranschaulichung)

    Naja die Veranschaulichung war schon in Ordnung tatsächlich kann es bei nur 256 Tonwerten dazu kommen, dass bei einer Luftperspektive einteil der Bildinformationen verloren geht, weil in den dunkleren Tonwerten zu wenig Spielraum ist, wodurch kein Helligkeitskontrast entstehen kann.

  13. Re: Hat so manche Schwierigkeiten

    Autor: Hotohori 18.10.16 - 21:16

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ??
    >
    > ein fernseher ist ein monitor mit boxen und empfangseinheit.
    > und umgekehrt gibt es heute zu hauf pc-monitore mit bereits eingebautem tv
    > tuner.
    >
    > sowohl für "Monitore" als auch "Fernseher" sind 10bit pro Pixel als "HDR"
    > definiert; das ist in beiden fällen haar genau das selbe. was wolltest du
    > don don genau mitteilen?
    > wenn er wirklich versuchen sollte auf einen 8bit fernseher ein 10 bit bild
    > zu zaubern, ist don don glaube ich nicht zu helfen :p
    >
    > eigentlich muss es mit hdmi 2.0a gehen,
    > oder einem der relevanten geräte fehlt vermutlich ein update,
    > oder eins der relevanten geräte ist für die tonne.

    HDR ist ein eigener Standard, den die Quelle entsprechend aussenden muss und das Display entsprechend unterstützen und anzeigen können muss. Sprich ein 10 Bit Monitor reicht nicht aus, die Software fragt den Monitor explizit ab ob er HDR fähig ist, bekommt er hierauf kein "ja" wird HDR nicht einschaltbar sein und selbst wenn man es umgeht, das Display könnte mit den HDR Signalen gar nichts anfangen, wenn es nicht HDR fähig ist.

    Um überhaupt HDR fähig sein zu können muss das Display 10bit UND eine entsprechend hohe Helligkeit bzw. ein entsprechend hoher Kontrast aufweisen, erst dann darf der Hersteller HDR in das Display einbauen. Somit sind alle Displays, deren Herstellungsdatum vor dem finalen HDR Standard produziert wurden, eh nicht HDR fähig, außer man kann es per Firmware nach patchen.

    Mein Samsung UHD Monitor kann zwar 4K und 10Bit, ist aber zu alt und trotz seiner hohen Helligkeit noch zu dunkel für HDR und somit kann ich ihn nicht für HDR verwenden.

    Darum wäre es eigentlich ganz nice, wenn die Spiele Entwickler wenigsten 10 Bit unterstützen würden, bisher ist mir nur ein Spiel bekannt, das 10 Bit unterstützt: Alien Isolation. Ansonsten konnte ich zu dem Thema nichts finden, obwohl es genug Monitore gibt, die 10 Bit können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Aachen, Jülich
  2. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach
  3. EDAG Engineering GmbH, Ulm
  4. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Hamburg-Barmbek

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. 4,32€
  4. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Wahlkampf: Google schränkt gezielte Wahlwerbung stark ein
      Wahlkampf
      Google schränkt gezielte Wahlwerbung stark ein

      Politische Anzeigen sollen bei Google künftig nicht mehr maßgeschneidert für bestimmte Wählergruppen geschaltet werden können. Das erhöht den Druck auf Facebook-Chef Mark Zuckerberg, ebenfalls Wahlwerbung einzuschränken.

    2. Finanzen: Paypal führt kostenlose Mastercard für Geschäftskonten ein
      Finanzen
      Paypal führt kostenlose Mastercard für Geschäftskonten ein

      Nutzer von Paypals Geschäftskonto können künftig auch in Geschäften darüber bezahlen: Der Finanzdienstleister führt eine kostenlose Debit-Mastercard ein. Gezahlt wird entweder über das Paypal-Guthaben oder direkt über ein verknüpftes Konto, es gibt eine monatliche Cashback-Aktion.

    3. Amplifi Alien: Ubiquiti baut Mesh-Router mit Touchscreen und Wi-Fi 6
      Amplifi Alien
      Ubiquiti baut Mesh-Router mit Touchscreen und Wi-Fi 6

      Nicht ohne Grund nennt Ubiquiti seinen neuen WLAN-Router Alien. Er sieht recht ungewöhnlich aus und hat einen Touchscreen integriert, der diverse Informationen anzeigt. Ebenfalls verbaut: ein noch wenig verbreitetes Wi-Fi-6-Modem.


    1. 11:16

    2. 10:52

    3. 10:33

    4. 10:14

    5. 09:15

    6. 08:47

    7. 07:48

    8. 07:30