Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterstützt von Nvidia: Shadow Warrior 2…

Multi Res Shading

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Multi Res Shading

    Autor: Graveangel 17.10.16 - 15:16

    Ich finde das Konzept sehr gut, gerade für so Spiele wie Shooter.
    Bei mir schleicht sich nur die Befürchtung ein, dass die dicken Pixel dann im Augenwinkel auffallen und man dadurch abgelenkt wird.

    Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Gibt es eine Demo von dem Spiel um das mal zu testen?

  2. Re: Multi Res Shading

    Autor: HubertHans 17.10.16 - 15:55

    Nein. Das ist genauso ein Quatsch wie Motion Blur.

    Es hat seine Vorteile bei der Leistungssteigerung. Und dann bringt es dir als Nutzer nur was, wenn du deine Augen auf die Mitte des Bildes fokussierst. Gut ist das feature, wenn du nahe vor nem 32" TV sitzt. Denn ohne Genickverrenken siehste dann eh nur noch die Bildmitte.

    Aber visuell ist dieses Konzept, genauso wie Motion blur, einfach unrealistisch und Quatsch.

  3. Re: Multi Res Shading

    Autor: Yeeeeeeeeha 17.10.16 - 18:14

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir schleicht sich nur die Befürchtung ein, dass die dicken Pixel dann
    > im Augenwinkel auffallen und man dadurch abgelenkt wird.

    Genau darum geht es doch: Im Augenwinkel sieht man eben NICHT so scharf, dass eine niedrigere Auflösung dort auffällt. Es fällt erst auf, wenn man mit dem Sehzentrum - wo man die höchste Sehschärfe hat - auf einen niedriger aufgelösten Bereich sieht. Deshalb steht im Artikel auch, dass das vor allem mit Eye Tracking Sinn macht (das man bei VR mittelfristig eh braucht, um DoF richtig zu berechnen).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  4. Re: Multi Res Shading

    Autor: Hotohori 18.10.16 - 21:24

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Das ist genauso ein Quatsch wie Motion Blur.
    >
    > Es hat seine Vorteile bei der Leistungssteigerung. Und dann bringt es dir
    > als Nutzer nur was, wenn du deine Augen auf die Mitte des Bildes
    > fokussierst. Gut ist das feature, wenn du nahe vor nem 32" TV sitzt. Denn
    > ohne Genickverrenken siehste dann eh nur noch die Bildmitte.
    >
    > Aber visuell ist dieses Konzept, genauso wie Motion blur, einfach
    > unrealistisch und Quatsch.

    Darum steht auch im Artikel, dass es primär für schwache Rechner ist und für Downsampling. Also kein Standard, der das Bild schöner/besser macht sondern mehr aus schwächerer Hardware raus holen kann.

    Ich finde die Idee an sich gut, es gibt genug Genres wo man primär auf die Bildmitte schaut und wenn das richtig umgesetzt wird, sieht man nur bei genauem hinsehen den Unterschied, erst recht wenn man in 4K spielt, wo die Pixel eh schon so klein sind, dass man generell genauer hinsehen muss. Und in 4K wird das Bild auch nicht direkt extrem unscharf, im Gegenteil, durch die hohe Pixeldichte gibt es viele Auflösungen, die trotz Upscaling immer noch ordentlich scharf wirken.

    Aber die Technik muss sich noch entwickeln, z:B. würde ich mir genauere Einstellungen dann wünschen um es je nach Bedarf an den eigenen Bildschirm anpassen zu können. Zum Beispiel ab wann das Bild in niedrigerer Auflösung gerendert werden soll, wie stark und vielleicht auch in wie viel Stufen. Das wäre so das was ich mir dann wünschen würde.

    Primär würde es mich dann für Downsampling interessieren bzw. mehr Leistung für 4K Spiele, da stoßen die Highend Karten immer noch an ihre Grenzen.

    Von daher ist mein Fazit da eher positiv gegenüber der Technik und es muss sie ja Niemand nutzen, genauso wenig wie Motion Blur, was ich ebenso verabscheue, da es bei mir auch oft noch zu Motion Sickness führt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Gentherm GmbH, Odelzhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Steel HR Hybrid Smartwatch mit Herzfrequenz- und Aktivitätsmessung für 124,99€ statt 149...
  3. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  4. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45