1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update: Firmware 9.0 kann offenbar…
  6. Thema

dann muss Sony die zerstörten Geräte halt ersetzen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: In einem dritten Schritt ... vielleicht

    Autor: chefin 17.09.21 - 12:03

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 6502 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Fragen wäre hier aber:
    > >
    > > a) ist Sony überhaupt Vertragspartner?
    > >
    > > b) wurden in den AGB Reparaturversuche vereinbart und sind diese
    > Klauseln
    > > wirksam?
    >
    > Nein, diese Fragen brauchst Du Dir nicht stellen.
    > Wenn Sony mit dem Vorschlaghammer kommt und Deine Konsole kaputt macht
    > fragst Du dich auch nicht, ob Sony denn der Vertragspartner war. Sony hat
    > Dein Eigentum kaputt gemacht, deswegen muß Sony Dich entschädigen. Wirklich
    > einfach.


    Ist mit Neuinstallation das gerät zu retten? Wenn ja, installiere neu. Für Spielstände und Lizensen sichern bist du selst zuständig.

    Ansonsten muss man sich fragen, ob das Update zwangsweise erfolgt oder ob man nein sagen kann. Und welche Konsequenzen bei Nein erfolgen.

    Aber vieleicht besteht ja Hoffnung, das Sony die Neuinstallation macht. Meistens wird es aber drauf rauslaufen, das man eine Anleitung zur Neuinstallation bekommt. Und die Konsequenzen muss man selbst tragen.

  2. Re: In einem dritten Schritt ... vielleicht

    Autor: yumiko 17.09.21 - 12:28

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zuerst muss man als Geschädigten Sony wohl einen Reparaturversuch der
    > > gebrickten Box zubilligen ....
    >
    > Lt BGB § 437 kann immer noch der KÄUFER selbst über die "Nacherfüllung" (§
    > 439) entscheiden: Reparatur ODER Ersatzlieferung. Niemand im Einflußbereich
    > des BGB muss Reparaturversuche akzeptieren.
    >
    Das gilt nur dem Händler gegenüber, der ist aber nach 2 Jahren raus.

  3. Re: dann muss Sony die zerstörten Geräte halt ersetzen

    Autor: yumiko 17.09.21 - 12:31

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Direkt nach einem Update funktionierte mein Laufwerk nicht mehr. PS4 war
    > > damals 20 Monate alt - Weder der Händler, noch Sony wollte dafür gerade
    > > stehen.
    >
    > Und dann? Hast du geklagt? Hast du es einfach hingenommen?
    Zivilklage kostet ordentlich Geld.
    Das lohnt sich idR nicht für ein paar hundert Euro.

  4. Saves Backup auf USB möglich

    Autor: yumiko 17.09.21 - 12:33

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber schön ist das natürlich nicht, vor allem weil sie Savegames dann weg
    > sind und eine Autosync für Saves gibt es nicht. Nur manuell kann man das
    > machen wenn man PS+ aboniert hat.
    Bei PS4 Spielen kann man die Savegames auf einen Stick sichern (geht nicht automatisch).
    Auf der PS5 geht das auch, aber genauso nur für PS4 Spiele.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.21 12:33 durch yumiko.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für den Bereich Infomationstechnologie
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
  2. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  3. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 34,49€
  3. 18,49€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39