Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Spielemarkt: "Fast doppelt so viele…

golem fällt aufs Marketing rein. haha

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Turkishflavor 14.02.14 - 11:38

    Es gibt nicht fast doppelt so viele PS4s, wie XBOX ONE, sondern:

    es wurde im Januar fast doppelt so viele verkauft. Das ist ein riesen Unterschied.
    PS4 270.000 Im Januar
    XBOX ONE 150.000 Im Januar.
    das wars.

    übrigens:

    fast ZWEITE verkaufte Spiel in dem Markt war ein XBOX Spiel...

    aber das erwähnt Golem natürlich NICHT...
    warum wohl..

  2. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: MonMonthma 14.02.14 - 11:54

    Steht doch im Artikel:

    Microsoft kontert jetzt auch mit dem Hinweis, dass auf der Xbox-Plattform (also 360 und One zusammen) rund 2,27 Millionen Spiele im Januar 2014 in den USA verkauft wurden, was einem Marktanteil bei Spielesoftware von 47 Prozent entspricht.

  3. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: matok 14.02.14 - 11:55

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es wurde im Januar fast doppelt so viele verkauft. Das ist ein riesen
    > Unterschied.
    > PS4 270.000 Im Januar
    > XBOX ONE 150.000 Im Januar.
    > das wars.

    Du meinst, das sah in den Monaten vorher anders aus? Der einzige Grund dafür wäre schlechtere Lieferbarkeit bzw. durch Releasehype starke Anfangsverkäufe.

    > fast ZWEITE verkaufte Spiel in dem Markt war ein XBOX Spiel...
    > aber das erwähnt Golem natürlich NICHT...

    Haben sie doch. Das lustige daran ist, dass dieser Wert die Xbox360 Spiele (die im amerikanischen Markt deutlich mehr Marktanteil als die PS3 hat) mit einschließt. Dieser Wert sagt also nichts aus, wenn man sich die Frage stellt, wie es um die XboxOne im Vergleich zur PS4 bestellt ist. Es ist Microsofts Marketing, das anstelle von konkreten XboxOne Zahlen lieber relative Werte und kummulierte Werte nennt. Der Grund dafür ist nicht schwer zu erahnen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 11:58 durch matok.

  4. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: tunnelblick 14.02.14 - 11:58

    so wie der grund, warum sony bei quartalszahlen auch immer nur von "playstation"-verkäufen spricht. verschleierung der einzelperformance ist gang und gäbe.

  5. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: saddrak 14.02.14 - 11:58

    >
    > fast ZWEITE verkaufte Spiel in dem Markt war ein XBOX Spiel...
    >
    > aber das erwähnt Golem natürlich NICHT...
    > warum wohl..

    Weil last-gen keinen interessiert.

    Konkrete Zahlen für Verkäufe gibts beim Branchendienst:

    http://www.vgchartz.com/analysis/platform_totals/

    XBOX 3.44
    PS4 5.08

    Dabei ist Nordamerika so ziemlich der einzige Markt ,wo die XBO mithalten kann.

    EDIT:

    Germany Totals:

    XBO: 149778
    PS4: 303540

    http://www.vgchartz.com/weekly/41672/Germany/ (rechts)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 12:02 durch saddrak.

  6. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: matok 14.02.14 - 11:59

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so wie der grund, warum sony bei quartalszahlen auch immer nur von
    > "playstation"-verkäufen spricht. verschleierung der einzelperformance ist
    > gang und gäbe.

    Das ist richtig, so ist Marketing. Das ändert aber nichts an diesem konkreten Einzelfall XboxOne vs. PS4.

  7. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: hoschme 14.02.14 - 12:03

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > fast ZWEITE verkaufte Spiel in dem Markt war ein XBOX Spiel...
    > >
    > > aber das erwähnt Golem natürlich NICHT...
    > > warum wohl..
    >
    > Weil last-gen keinen interesseirt.
    >
    > Konkrete Zahlen für Verkaufe gibts beim Branchendienst:
    >
    > www.vgchartz.com
    >
    > XBOX 3.44
    > PS4 5.08
    >
    > Dabei ist Nordamerika so ziemlich der einzige Markt ,wo die XBO mithalten
    > kann.
    >
    > EDIT:
    >
    > Germany Totals:
    >
    > XBO: 149778
    > PS4: 303540
    >
    > www.vgchartz.com (rechts)

    Und der Japan-Launch steht noch kurz bevor, womit die One wohl komplett abgehängt wird. Microsoft muss offensichtlich etwas tun und die erste Maßnahme sollte eine One ohne Kinect für 399¤ sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 12:07 durch hoschme.

  8. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: hoschme 14.02.14 - 12:06

    Whups ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 12:07 durch hoschme.

  9. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Bujin 14.02.14 - 12:06

    > John Koller: The response has been fantastic. In the US, PS4 was #1 in sales for next-
    > gen consoles in January, nearly doubling the nearest next-gen competitor. And PS4
    > remains the cumulative leader here based on today’s report from the NPD Group.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher aber ich denke dass ältere Gamer eher eine PS4 kaufen (gewohnt seit PS1) und jüngere dementsprechend eher zu einer XBox greifen (unbeeinflusst). Jüngere Menschen bekommen sehr häufig Weihnachtsgeschenke und da ist es nur sehr wahrscheinlich dass die XBox nach Weihnachten schlechter verkauft wurde als die PS4 weil viele sie schon zu Weihnachten bekommen haben.

    Das ist natürlich nur Spekulatius, wäre aber ein realistisches Szenario indem die XBox Käufe kurzzeitig einbrechen. Und weil Sony sich nicht lumpen lässt wird das direkt man als Werbung genutzt.

  10. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: hoschme 14.02.14 - 12:08

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > John Koller: The response has been fantastic. In the US, PS4 was #1 in
    > sales for next-
    > > gen consoles in January, nearly doubling the nearest next-gen competitor.
    > And PS4
    > > remains the cumulative leader here based on today’s report from the
    > NPD Group.
    >
    > Ich bin mir jetzt nicht sicher aber ich denke dass ältere Gamer eher eine
    > PS4 kaufen (gewohnt seit PS1) und jüngere dementsprechend eher zu einer
    > XBox greifen (unbeeinflusst). Jüngere Menschen bekommen sehr häufig
    > Weihnachtsgeschenke und da ist es nur sehr wahrscheinlich dass die XBox
    > nach Weihnachten schlechter verkauft wurde als die PS4 weil viele sie schon
    > zu Weihnachten bekommen haben.
    >
    > Das ist natürlich nur Spekulatius, wäre aber ein realistisches Szenario
    > indem die XBox Käufe kurzzeitig einbrechen. Und weil Sony sich nicht lumpen
    > lässt wird das direkt man als Werbung genutzt.

    Ooooder es liegt einfach an der 100¤ Preisdifferenz?

  11. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Lord Gamma 14.02.14 - 12:10

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nicht fast doppelt so viele PS4s, wie XBOX ONE, sondern:
    >
    > es wurde im Januar fast doppelt so viele verkauft. Das ist ein riesen
    > Unterschied.
    > PS4 270.000 Im Januar
    > XBOX ONE 150.000 Im Januar.

    Was interessiert Entwickler, wie viele im Konsolen es im Geschäft gibt? Interessant ist, wie viele es bei den Spielern gibt.

    > das wars.

  12. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Bujin 14.02.14 - 12:11

    Wie hier schon gepostet wurde verkaufen sich XBox und PS4 gleich gut in den Staaten, es gab nur eben im Januar so einen starken Einbruch. Würde es an den 100¤ liegen wäre der Unterschied vermutlich in jedem Monat so.

    2.54 mio (PS4) zu 2.37 mio (XBO)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 12:13 durch Bujin.

  13. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Antlion90 14.02.14 - 12:14

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jüngere Menschen bekommen sehr häufig
    > Weihnachtsgeschenke und da ist es nur sehr wahrscheinlich dass die XBox
    > nach Weihnachten schlechter verkauft wurde als die PS4 weil viele sie schon
    > zu Weihnachten bekommen haben.
    >
    > Das ist natürlich nur Spekulatius, wäre aber ein realistisches Szenario
    > indem die XBox Käufe kurzzeitig einbrechen. Und weil Sony sich nicht lumpen
    > lässt wird das direkt man als Werbung genutzt.

    Das wiederspricht sich leider, denn würden Jugendliche/Kinder so ein Weihnachtsgeschenk bekommen, dann sei es vermutlich die PS4 da diese nur 399¤ kostet und somit auch um 100¤ günstiger.
    Bzw. war es so das die PS4 schon ab Nov. 2013 total ausverkauft war und es keine mehr rechtzeitig zum Weihnachtsfest gab, daher tippe ich mal das hier die XBox One dank der geringeren Nachfrage auch besser erhältlich war.

  14. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Bujin 14.02.14 - 12:15

    Mit den "konkreten Zahlen" muss man allerdings auch sehr vorsichtig sein. Windows PCs wurden anscheinend keine verkauft :-)

  15. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Cohaagen 14.02.14 - 12:23

    hoschme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und der Japan-Launch steht noch kurz bevor, womit die One wohl komplett
    > abgehängt wird.

    Die XBO startet ja auch noch in Japan, die verkauft sich dort doch bestimmt genauso prächtig wie die PS4. ;)

  16. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Bujin 14.02.14 - 12:24

    > Das wiederspricht sich leider, denn würden Jugendliche/Kinder so ein
    > Weihnachtsgeschenk bekommen, dann sei es vermutlich die PS4 da diese nur 399¤
    > kostet und somit auch um 100¤ günstiger.

    Wenn man der Logik folgt müsste das Kind dann doch eher eine Wii bekommen.

  17. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: hoschme 14.02.14 - 12:30

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoschme schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und der Japan-Launch steht noch kurz bevor, womit die One wohl komplett
    > > abgehängt wird.
    >
    > Die XBO startet ja auch noch in Japan, die verkauft sich dort doch bestimmt
    > genauso prächtig wie die PS4. ;)

    Erscheint die One überhaupt in Japan? Die Xbox 360 war dort ja so beliebt wie Rosettenbrand

  18. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: hoschme 14.02.14 - 12:31

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das wiederspricht sich leider, denn würden Jugendliche/Kinder so ein
    > > Weihnachtsgeschenk bekommen, dann sei es vermutlich die PS4 da diese nur
    > 399¤
    > > kostet und somit auch um 100¤ günstiger.
    >
    > Wenn man der Logik folgt müsste das Kind dann doch eher eine Wii bekommen.

    Kann man nur hoffen. Oder noch besser. Schenkt dem Scheiß Kind ein paar Lego Klötzchen.

  19. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Dwalinn 14.02.14 - 12:33

    Das einzige gute an der XBO ist die Kinect. Die XBO ohne Kinect ist doch nichts anderes als die PS4 mit weniger Rohleistung und auf langer sicht weniger gute Exklusivtitel (Ich vermute mal das wird nicht anders als bei der 360/PS3 laufen)

    Das was MS braucht ist ne schöne Virtual Reality Brille... wobei nach kurzem spass hätte man bestimmt das Wohnzimmer zerstört :/

    @Cohaagen: das denkst aber auch nur du, in Japan ist doch schon immer die Playstation an der macht gewesen (genau wie die 360 in den USA)

  20. Re: golem fällt aufs Marketing rein. haha

    Autor: Cohaagen 14.02.14 - 12:38

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Cohaagen: das denkst aber auch nur du, in Japan ist doch schon immer die
    > Playstation an der macht gewesen (genau wie die 360 in den USA)

    Dabei hatte ich doch einen deutlichen Smiley gesetzt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Akoya P56005: Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro
    Akoya P56005
    Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro

    Laut Hersteller ein Performance-PC: Für 600 Euro erhalten Käufer einen Aldi-Rechner mit sechskernigem Ryzen 5 2600 mit 8 GByte RAM, einer NVMe-SSD plus Festplatte, einer Geforce GTX 1650 sowie Wi-Fi 6 und Windows 10.

  2. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  3. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.


  1. 10:49

  2. 10:14

  3. 10:00

  4. 09:58

  5. 09:00

  6. 08:21

  7. 15:37

  8. 15:15