Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Spielemarkt: "Fast doppelt so viele…

PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: motzerator 14.02.14 - 12:57

    Es ist ehrlich gesagt ein Wunder, das die XBOX ONE noch so gut im Rennen liegt, angesichts der Vorteile der PS4 müsste das Verhältnis noch viel deutlicher zu Gunsten der PS4 ausfallen. Aber das wird es wohl auch, sobald die PS4 irgendwann einmal flächendeckend lieferbar ist. Im Moment begrenzt wohl vor allem die Verfügbarkeit den Absatz bei Sony.

    Was bei der PS4 alles besser ist:

    - Leistungsfähigere Hardware (DDR5 Speicher, mehr Shader und so weiter)
    - Günstigerer Preis (Alles was ein Gamer braucht und das preiswert)
    - Kommt ohne Bewegungssteuerung (nix bezahlen was ich nicht will und man muss keine Angst haben, das unbequeme Eingaben in Spielen verlangt werden)
    - Auf Dauer wohl bessere Exklusivtitel (War bei der PS3 schon so)
    - Scheint sich auf dem Markt durch zu setzen (Man ist immer besser dran, wenn man das beliebteste Gerät besitzt, weil es mehr Games und Zubehör gibt)
    - Besserer Ruf, da nie eine Gebrauchtspielsperre geplant war.

    Ach ja, ich bin ein absoluter XBOX 360 Fan, habe inzwischen über 80 Games für diese tolle Konsole. Schade das Microsoft keinen tollen Nachfolger gebaut hat :(

    Meine Hoffnung: XBOX ONE irgendwann preiswert und ohne Kinect, dann hol ich mir beide Kisten, wie schon letzte Generation!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 12:59 durch motzerator.

  2. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Webcruise 14.02.14 - 13:20

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ehrlich gesagt ein Wunder, das die XBOX ONE noch so gut im Rennen
    > liegt, angesichts der Vorteile der PS4 müsste das Verhältnis noch viel
    > deutlicher zu Gunsten der PS4 ausfallen. Aber das wird es wohl auch, sobald
    > die PS4 irgendwann einmal flächendeckend lieferbar ist. Im Moment begrenzt
    > wohl vor allem die Verfügbarkeit den Absatz bei Sony.
    >
    > Was bei der PS4 alles besser ist:
    >
    > - Leistungsfähigere Hardware (DDR5 Speicher, mehr Shader und so weiter)
    > - Günstigerer Preis (Alles was ein Gamer braucht und das preiswert)
    > - Kommt ohne Bewegungssteuerung (nix bezahlen was ich nicht will und man
    > muss keine Angst haben, das unbequeme Eingaben in Spielen verlangt werden)
    > - Auf Dauer wohl bessere Exklusivtitel (War bei der PS3 schon so)
    > - Scheint sich auf dem Markt durch zu setzen (Man ist immer besser dran,
    > wenn man das beliebteste Gerät besitzt, weil es mehr Games und Zubehör
    > gibt)
    > - Besserer Ruf, da nie eine Gebrauchtspielsperre geplant war.
    >
    > Ach ja, ich bin ein absoluter XBOX 360 Fan, habe inzwischen über 80 Games
    > für diese tolle Konsole. Schade das Microsoft keinen tollen Nachfolger
    > gebaut hat :(
    >
    > Meine Hoffnung: XBOX ONE irgendwann preiswert und ohne Kinect, dann hol ich
    > mir beide Kisten, wie schon letzte Generation!

    Bis auf die mögliche Grafik fällt mir da kein Punkt ein. Rennspiel wie Forza gibt es nicht und auch keine Weiterentwicklung bei Responsebefehlen (ganz neu bei XBOX one), Kinect finde ich sehr gut und der Controller ist auch besser. Ich hätte mir besondern im Hinblick auf die Zukünftigen Jahre viel mehr Rechenleistung gewünscht (auch bei der PS4). Mal schauen wie MS besonders im Hinblick auf die Cloudservices starten wird.

    Ist aber auch alles Geschmacksache bei den Spielen, freue mich übrigens auch auf CARS.

  3. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: ikso 14.02.14 - 13:40

    Aus meiner Sicht ist der grösste Vorteil der Xbox gegenüber der PS4 die Verfügbarkeit, wenn die PS4 auch mal überall in grösseren Zahlen verfügbar ist, sehe ich für die Xbox schwarz.

  4. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: motzerator 14.02.14 - 13:48

    Webcruise schrieb:
    ---------------------------------
    > Bis auf die mögliche Grafik fällt mir da kein Punkt ein.

    Nun ja, jeder hat auch seine eigene Sicht der Dinge und
    das ist auch legitim!

    > Rennspiel wie Forza gibt es nicht

    Das ist richtig, wobei ich zu meiner XBOX 360 ein Forza
    dazu bekommen hatte und das Spiel mir überhaupt
    keinen Spaß gemacht hat. Man kann ja froh sein, wenn
    man das Ziel erreicht und hat dabei ständig das Gefühl,
    auf rohen Eiern dahin zu gleiten.

    Mein Lieblings Rennspiel der letzten Generation war
    eindeutig "Burnout Paradise".

    > und auch keine Weiter- entwicklung bei Responsebefehlen
    > (ganz neu bei XBOX one),

    Noch nie gehört? Was soll das sein? Google war da nicht
    sehr hilfreich!

    > Kinect finde ich sehr gut und der Controller ist auch besser.

    Der Controller scheint gut zu sein, der von der 360 ist ja auch
    toll, aber der von der PS3 gefällt mir insgesamt besser, nur
    die Schultertasten sind dort schwerer zu unterscheiden.

    > Mal schauen wie MS besonders im Hinblick auf die Cloud-
    > services starten wird.

    Die werden nur bei Multiplayer Titeln was bringen.

    > Ist aber auch alles Geschmacksache bei den Spielen, freue
    > mich übrigens auch auf CARS.

    Taugt das was? Ich meine, bei Filmumsetzungen bin ich super
    skeptisch, die sind doch zu 99% spielerisch mau...

  5. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 13:53

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht ist der grösste Vorteil der Xbox gegenüber der PS4 die
    > Verfügbarkeit, wenn die PS4 auch mal überall in grösseren Zahlen verfügbar
    > ist, sehe ich für die Xbox schwarz.

    Der Vermutung schließe ich mich an. Bestärkt wird das noch durch das derzeit geringere Spieleangebot der PlayStation 4 im Vergleich zur XBOX One. InFamous: Second Son erscheint wohl mehr oder weniger zeitgleich mit Titanfall, somit fällt Letzteres als Impuls zur Umkehr dieses Trends wohl auch weg.
    Wenn dann innerhalb der nächsten 24 Monate weitere Exklusivtitel für die PlayStation 4, könnte das wirklich sehr düster werden.
    Ich hätte das vor allem jetzt zu Beginn nicht so deutlich erwartet und hoffe, dass MS an der XBOX One festhält und den Karren irgendwie aus dem Dreck zieht.

    @motzerator: Ich habe deine Beiträge in den Monaten vor dem Launch der beiden Konsolen hier verfolgt (Kritik an Kinect, DRM etc.).
    Was mich interessiert: Hast du dir nun eigentlich eine PlayStation 4 zugelegt? Wenn ja, zufrieden?

  6. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: hoschme 14.02.14 - 13:58

    Hittmar Otzfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus meiner Sicht ist der grösste Vorteil der Xbox gegenüber der PS4 die
    > > Verfügbarkeit, wenn die PS4 auch mal überall in grösseren Zahlen
    > verfügbar
    > > ist, sehe ich für die Xbox schwarz.
    >
    > Der Vermutung schließe ich mich an. Bestärkt wird das noch durch das
    > derzeit geringere Spieleangebot der PlayStation 4 im Vergleich zur XBOX
    > One. InFamous: Second Son erscheint wohl mehr oder weniger zeitgleich mit
    > Titanfall, somit fällt Letzteres als Impuls zur Umkehr dieses Trends wohl
    > auch weg.
    > Wenn dann innerhalb der nächsten 24 Monate weitere Exklusivtitel für die
    > PlayStation 4, könnte das wirklich sehr düster werden.
    > Ich hätte das vor allem jetzt zu Beginn nicht so deutlich erwartet und
    > hoffe, dass MS an der XBOX One festhält und den Karren irgendwie aus dem
    > Dreck zieht.
    >
    > @motzerator: Ich habe deine Beiträge in den Monaten vor dem Launch der
    > beiden Konsolen hier verfolgt (Kritik an Kinect, DRM etc.).
    > Was mich interessiert: Hast du dir nun eigentlich eine PlayStation 4
    > zugelegt? Wenn ja, zufrieden?

    Die nächsten 24 Monate? Im Gegensatz zu Microsoft hat Sony einen ganzen haufen an Entwicklerstudios unter dem eigenen Dach, die auch wirlich Exclusiv für die eigene Platform entwickeln (Titanfall komm auch für den PC). Ich würde mal stark davon ausgehen das Sony sich einiges an Ankündigungen für die E3 aufgehoben hat, aber das es zu einer Knappheit an Exclusivspielen kommen soll???->Naughty Dog, Sucker Punch, SCEJ, SCE Santa Monica, Media Molecule, Guerilla Games, SCE Studio Liverpool/London, Team Ico, Quantic Dream usw...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 14:01 durch hoschme.

  7. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: hoschme 14.02.14 - 13:59

    fuuu ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 13:59 durch hoschme.

  8. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Cohaagen 14.02.14 - 14:00

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Webcruise schrieb:
    > ---------------------------------
    >
    > > Rennspiel wie Forza gibt es nicht
    >
    Noch nicht, aber in den nächsten Monaten müsste ja mal das verschobene "DriveClub" mal eintrudeln... das ich als PS4-Vorbesteller inklusive 6 Monate PS+ für 20 ¤ bekomme.

    >
    > Mein Lieblings Rennspiel der letzten Generation war
    > eindeutig "Burnout Paradise".
    >
    Dann am besten mal "Forza Horizon" ausprobieren, falls du die 360 noch hast. Fand ich recht ähnlich, die beiden gehören auch zu meinen Favoriten der letzten Jahre.

    >
    > Der Controller scheint gut zu sein, der von der 360 ist ja auch
    > toll, aber der von der PS3 gefällt mir insgesamt besser, nur
    > die Schultertasten sind dort schwerer zu unterscheiden.
    >
    Den 360-Controller fand ich mit seinen dickeren Griffen und weniger Kanten deutlich angenehmer zu halten als den PS3-Controller. Das PS4-Gamepad liegt jetzt genauso gut in der Hand wie das 360-Pad und auch die Schultertasten wurden deutlich verbessert. Einziger Kritikpunkt ist das nicht abschaltbare Licht, das die Akkulaufzeit deutlich verringert... hoffentlich beugt sich Sony der Kritik und erlaubt nach einem Firmwareupdate die Abschaltung der Beleuchtung.

    > > Ist aber auch alles Geschmacksache bei den Spielen, freue
    > > mich übrigens auch auf CARS.
    >
    > Taugt das was? Ich meine, bei Filmumsetzungen bin ich super
    > skeptisch, die sind doch zu 99% spielerisch mau...

    Ich vermute, es war "Project Cars" gemeint, das nichts mit den Pixar-Filmen zu tun hat.

  9. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 14:01

    hoschme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die nächsten 24 Monate? Im Gegensatz zu Microsoft hat Sony einen ganzen
    > haufen an Entwicklerstudios unter dem eigenen Dach, die auch wirlich
    > Exclusiv für die eigene Platform entwickeln (Titanfall komm auch für den
    > PC). Ich würde mal stark davon ausgehen das Sony sich einiges an
    > Ankündigungen für die E3 aufgehoben hat. Aber das es zu einer Knappheit an
    > Exclusivspielen kommen soll???->Naughty Dog, Sucker Punch, SCEJ, SCE Santa
    > Monica, Media Molecule, Guerilla Games, SCE Studio Liverpool/London, Team
    > Ico, Quantic Dream usw...

    Ich habe mich evtl. etwas missverständlich ausgedrückt, aber das ist genau das was ich meinte: Wenn diese ganzen Studios innerhalb der nächsten 24 Monate ihre Qualitätsware für die PlayStation 4 abliefern, dann könnte das sehr düster werden (für die XBOX).

  10. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 14:01

    hoschme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fuuu ^^


    Danke, gleichfalls. ;)

  11. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: hoschme 14.02.14 - 14:03

    Hittmar Otzfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoschme schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fuuu ^^
    >
    > Danke, gleichfalls. ;)

    Habe versehentlich Zitiert statt Editiert ^^. Dem galt das fuu

  12. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: nille02 14.02.14 - 14:51

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Besserer Ruf, da nie eine Gebrauchtspielsperre geplant war.

    Das Gedächtnis der Gamer ist kurz und sehr Selektiv. Man möchte such ungern an die entfernte PS2 Emulation, entfernten Linux Support oder an die Rootkits erinnern. Oder mögen wir uns an die Kritik erinnern, dass Xbox Live Geld kostet wenn man Online spielen möchte. Bei der PS4 haben wir diesen Zustand inzwischen auch erreicht und wird von Fans mit kostenlos Verfügbaren Spielen verteidigt.

    Die Gebrauchtspielsperre, bzw. das verbinden des Spiel mit dem Account war eher harmlos. Bei Steam juckt es auch niemanden und die geplanten Funktionen konnte man nun auch nicht mehr umsetzen.

  13. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 15:22

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Gedächtnis der Gamer ist kurz und sehr Selektiv. Man möchte such ungern
    > an die entfernte PS2 Emulation, entfernten Linux Support oder an die
    > Rootkits erinnern. Oder mögen wir uns an die Kritik erinnern, dass Xbox
    > Live Geld kostet wenn man Online spielen möchte. Bei der PS4 haben wir
    > diesen Zustand inzwischen auch erreicht und wird von Fans mit kostenlos
    > Verfügbaren Spielen verteidigt.
    >
    > Die Gebrauchtspielsperre, bzw. das verbinden des Spiel mit dem Account war
    > eher harmlos. Bei Steam juckt es auch niemanden und die geplanten
    > Funktionen konnte man nun auch nicht mehr umsetzen.

    Entscheidend ist in diesen Fällen wohl, wievielen (potentiellen) Kunden man mit solchen Entscheidungen vor den Kopf stößt.
    Die PS2-Emulation wurde, wenn ich mich recht erinnere, erst bei einer der ersten Revisionen entfernt, bis dahin verkaufte Exemplare unterstützen das wohl heute noch (falls sie noch funktionieren).
    Bei meiner PlayStation 3 (40GB Fat) war dieses Feature bereits nicht mehr vorhanden.
    Die Empörungswelle nach Entfernen der OtherOS Option war gigantisch, betroffen hat das aber tatsächlich nur einen winzigen Bruchteil der Nutzer. Daher erinnert sich daran vermutlich heute kaum noch jemand resp. die Empörung ist verpufft.
    Die Bezahlschranke für Multiplayerspiele ist da m.E. der einzige noch gültige Kritikpunkt in Bezug auf die PlayStation 4. Ich persönlich zahle für PS+ alleine wegen der Gratis-Leispiele für PS3, PS Vita und PS4. Multiplayer-Dienste nutze ich praktisch gar nicht.
    Das alles hat SONY offenbar nicht geschadet, begünstigt durch die zugegebenermaßen völlig vergeigte XBOX One Kampagne von der Produktvorstellung bis zur Markteinführung ...
    Für mich persönlich waren da im Vergleich zu den von dir genannten Punkten einfach zu viele NoGos im Konzept (Regionalsperre, Accountbindung, 24h-Connect, Kinect-(Kauf)zwang).

    Ist sicherlich alles Ansichtssache. Es wundert mich aber nicht, dass der Markt so reagiert.

  14. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: hoschme 14.02.14 - 15:32

    Hittmar Otzfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Das Gedächtnis der Gamer ist kurz und sehr Selektiv. Man möchte such
    > ungern
    > > an die entfernte PS2 Emulation, entfernten Linux Support oder an die
    > > Rootkits erinnern. Oder mögen wir uns an die Kritik erinnern, dass Xbox
    > > Live Geld kostet wenn man Online spielen möchte. Bei der PS4 haben wir
    > > diesen Zustand inzwischen auch erreicht und wird von Fans mit kostenlos
    > > Verfügbaren Spielen verteidigt.
    > >
    > > Die Gebrauchtspielsperre, bzw. das verbinden des Spiel mit dem Account
    > war
    > > eher harmlos. Bei Steam juckt es auch niemanden und die geplanten
    > > Funktionen konnte man nun auch nicht mehr umsetzen.
    >
    > Entscheidend ist in diesen Fällen wohl, wievielen (potentiellen) Kunden man
    > mit solchen Entscheidungen vor den Kopf stößt.
    > Die PS2-Emulation wurde, wenn ich mich recht erinnere, erst bei einer der
    > ersten Revisionen entfernt, bis dahin verkaufte Exemplare unterstützen das
    > wohl heute noch (falls sie noch funktionieren).
    > Bei meiner PlayStation 3 (40GB Fat) war dieses Feature bereits nicht mehr
    > vorhanden.
    > Die Empörungswelle nach Entfernen der OtherOS Option war gigantisch,
    > betroffen hat das aber tatsächlich nur einen winzigen Bruchteil der Nutzer.
    > Daher erinnert sich daran vermutlich heute kaum noch jemand resp. die
    > Empörung ist verpufft.
    > Die Bezahlschranke für Multiplayerspiele ist da m.E. der einzige noch
    > gültige Kritikpunkt in Bezug auf die PlayStation 4. Ich persönlich zahle
    > für PS+ alleine wegen der Gratis-Leispiele für PS3, PS Vita und PS4.
    > Multiplayer-Dienste nutze ich praktisch gar nicht.
    > Das alles hat SONY offenbar nicht geschadet, begünstigt durch die
    > zugegebenermaßen völlig vergeigte XBOX One Kampagne von der
    > Produktvorstellung bis zur Markteinführung ...
    > Für mich persönlich waren da im Vergleich zu den von dir genannten Punkten
    > einfach zu viele NoGos im Konzept (Regionalsperre, Accountbindung,
    > 24h-Connect, Kinect-(Kauf)zwang).
    >
    > Ist sicherlich alles Ansichtssache. Es wundert mich aber nicht, dass der
    > Markt so reagiert.


    PS Plus wurde ja als Service für dieses "Abo Modell" ins Leben gerufen. Ich besitze eine 2 jährige Mitgliedschaft und der Service ist jeden Cent wert. Für den Gelegenheitszocker einfach optimal und meiner Meinung nach der richtige Schritt für die Zukunft. Ein generelles Abo Modell für eine relativ große Spielebibliothek ist der nächste Schritt und andere Brachen haben es ja schon vorgemacht (Netflix, Watchever, Spotify, Amazon Instand Video und co. für Musik, Filme und Serien) wo das Ganze hinführt, sollte klar sein. Die Spielebrache hinkt da noch ordentlich hinterher, aber mit PS Plus geht Sony meiner Meinung nach in die richtige Richtung.

  15. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 15:48

    hoschme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > PS Plus wurde ja als Service für dieses "Abo Modell" ins Leben gerufen. Ich
    > besitze eine 2 jährige Mitgliedschaft und der Service ist jeden Cent wert.
    > Für den Gelegenheitszocker einfach optimal und meiner Meinung nach der
    > richtige Schritt für die Zukunft. Ein generelles Abo Modell für eine
    > relativ große Spielebibliothek ist der nächste Schritt und andere Brachen
    > haben es ja schon vorgemacht (Netflix, Watchever, Spotify, Amazon Instand
    > Video und co. für Musik, Filme und Serien) wo das Ganze hinführt, sollte
    > klar sein. Die Spielebrache hinkt da noch ordentlich hinterher, aber mit
    > PS Plus geht Sony meiner Meinung nach in die richtige Richtung.

    Sehe ich genau so. Ich bin erst seit Dezember mit dem Kauf der PS4 und Vita eingestiegen, habe allerdings jetzt schon einen ordentlichen Vorrat an interessanten Titeln für alle 3 Systeme.
    Ich möchte allerdings generell nicht auf discbasierte Spiele und damit die Möglichkeit, gewisse Titel aus UK/USA zu beziehen, verzichten.
    Ein vollwertiges Fallout 3 (ohne USK-Verstümmelungen) wäre über PSN nur sehr umständlich zu beziehen gewesen.

  16. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Cohaagen 14.02.14 - 15:50

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Besserer Ruf, da nie eine Gebrauchtspielsperre geplant war.
    >
    > Das Gedächtnis der Gamer ist kurz und sehr Selektiv. Man möchte such ungern
    > an die entfernte PS2 Emulation, entfernten Linux Support oder an die
    > Rootkits erinnern.
    >
    Seltsam, bei meiner Launch-PS3 (die bis heute anstandslos funktioniert) hat Sony anscheinend das Entfernen der PS2-Emulation vergessen, klappt wie gewohnt.

    Die späteren PS3-Modelle können zwar keine PS2-Spiele mehr abspielen, dafür sind sie aber auch mehrere hundert Euro günstiger geworden. War im Endeffekt wohl die richtige Entscheidung um preislich konkurrenzfähig zu werden und nicht ewig auf dem letzten Platz (bezüglich der Hardwarebasis) zu verharren. Mit fairen Preisen für die HD-Remastered-Versionen etlicher PS2-Klassiker fiel der Abschied von der PAL/NTSC-Auflösung dann auch nicht so schwer.

    Mit dem Wegfall des Linux-Modus hat Sony ohne Frage einen Bock geschossen... die paar tausend Leute, die diesen Modus genutzt haben, waren zurecht verärgert. Allerdings war diese Amputation dank des Beitrages von Herrn Hotz für das Überleben der Spielkonsole wohl notwendig, um Schwarzkopien vorerst einzudämmen. Vermutlich hat man bei Sony bereut, nicht gleich von Anfang an auf das "other system"-Feature verzichtet zu haben.

    Übrigens sind nicht nur Sachen weggefallen: mit nachträglich hinzugefügten Blu-ray-Features wie BD-Live, Blu-ray-3D-Kompatibilität und 24p-Ausgabe dürfte die PS3 der am besten gepflegte Blu-ray-Player der ersten Generationen sein. Oder die nachgelieferte Kompatibilität für PS1-Klassiker bei der PSP und Vita.

    Und auf welcher Playstation waren denn Rootkits? Fällt jede fragwürdige Entscheidung eines Großkonzerns auf sämtliche Sparten zurück?

    > Oder mögen wir uns an die Kritik erinnern, dass Xbox Live Geld kostet wenn man
    > Online spielen möchte. Bei der PS4 haben wir diesen Zustand inzwischen auch
    > erreicht und wird von Fans mit kostenlos verfügbaren Spielen verteidigt.

    Für Leute, die nicht an den Spielen in der Instant Game Collection interessiert sind, sicherlich ärgerlich. Ich komme für die 3 ¤ monatlich voll auf meine Kosten, die digitale Sammlung wächst jeden Monat um 5 gute bis sehr gute Spiele... dafür gehen mir die Online-Modi der meisten Spiele am Popo vorbei. Aber auch wenn die PS4 jetzt bei der Paywall für Multiplayer nachzieht (bei PS3 und Vita bleibt es gratis)... etabliert wurde es trotzdem von Microsoft mit der Xbox360 und der Markt hat die Kröte geschluckt.

    > Die Gebrauchtspielsperre, bzw. das verbinden des Spiel mit dem Account war
    > eher harmlos. Bei Steam juckt es auch niemanden und die geplanten
    > Funktionen konnte man nun auch nicht mehr umsetzen.

    Bei Steam kosten die Spiele, die nicht weiterverkauft werden können, aber auch keine 60 - 70 Euro.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.14 15:57 durch Cohaagen.

  17. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: motzerator 14.02.14 - 16:02

    Hittmar Otzfeld schrieb:
    -------------------------------------
    > @motzerator: Ich habe deine Beiträge in den Monaten vor dem
    > Launch der beiden Konsolen hier verfolgt (Kritik an Kinect, DRM etc.).
    > Was mich interessiert: Hast du dir nun eigentlich eine PlayStation 4
    > zugelegt? Wenn ja, zufrieden?

    Noch nicht, ich hab noch einiges auf der XBOX 360 und der PS3 zum
    Zocken, aber ich denke spätestens im Sommer werde ich zuschlagen.
    Da ich nicht vorbestellt hatte, war zu Weihnachten eh noch nichts zu
    machen also kann ich mich auch noch ein wenig gedulden... :)

  18. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Clouds 14.02.14 - 16:21

    Man kauft doch Konsolen wegen den Spielen und nicht wegen der Hardware oder Grafik.. Ist zumindest meine Meinung.
    Jetzt eine PS4 ode XB1 zu kaufen macht imho eh keinen Sinn. Vor allem wenn man einen PC oder eine 360/ps3 hat. Quasi alle Spiele kommen auch für last gen und die beste Grafik gibts eh auf dem PC.

    Das klingt jetzt vielleicht blöd aber realistisch betrachtet, ist die einzige Konsole die sich wirklich lohnt im Moment ist die WiiU. Da kriegt man etwas "einzigartiges" sowohl beim Controller als auch bei den Spielen. Und mir persönlich gefallen die Spiele sehr gut. Aber das ist natürlich Geschmacksache :)

  19. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.02.14 - 16:36

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]

    Auf den Punkt gebracht. Kann ich so komplett unterschreiben.

  20. Re: PS4: Bessere Hardware zum günstigeren Preis

    Autor: Cohaagen 14.02.14 - 18:37

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt eine PS4 ode XB1 zu kaufen macht imho eh keinen Sinn.

    Ich hätte zwar noch ein paar weitere Monate Geduld gehabt, aber warten war für mich auch sinnlos... so gut wie die PS4 läuft, sehe ich nicht, dass sich Sony dieses Jahr noch zu einer Preissenkung genötigt sieht.

    Nach der DriveClub- und WatchDog-Verschiebung wollte ich erst meine PS4-Vorbestellung stornieren, dann hätte ich aber auch das Amazon-Angebot (DriveClub und 6 Monate PS+ für 20 ¤) verloren. Also ging die Konsole zur Bucht und nach Abzug der eBay-Gebühren verblieben 115 ¤, die ich in das PS4-Killzone-Bundle investieren konnte. Das ist letzte Woche angekommen und das darin enthaltene 2. GamePad und die PS4-Kamera wurden auch versilbert.

    Insgesamt musste ich 302 ¤ für die PS4 + Killzone: Shadow Fall + DriveClub + 6 Monate PS Plus drauflegen... ich glaube kaum, dass ich Ende des Jahres noch günstiger gefahren wäre.

    Derzeit spiele ich Killzone: Shadow Fall, das geniale Resogun (Defender war das beste Atari-Spiel!), Contrast, Don't Starve und Outlast; nächsten Monat kommt endlich inFamous: Second Son... neben den Naughty-Dog-Spielen sind beiden ersten inFamous-Spiele meine absoluten PS3-Favoriten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€
  2. 229,99€
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  2. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.

  3. Swansong: Weitere Vampire schleichen sich an
    Swansong
    Weitere Vampire schleichen sich an

    Nach jahrelanger Pause für Vampire: The Masquerade wurde nun das dritte Spiel innerhalb kurzer Zeit angekündigt: Swansong wird ein handlungsbasiertes Rollenspiel. Außerdem erscheinen Bloodlines 2 und ein interaktives Adventure namens Coteries of New York.


  1. 11:31

  2. 11:16

  3. 11:01

  4. 10:37

  5. 10:10

  6. 09:51

  7. 09:33

  8. 09:09