Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Version: Call of Duty 6 und Left 4…

Hallo übereifriger Golem-Moderator!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo übereifriger Golem-Moderator!

    Autor: Jurastudent 02.12.09 - 17:06

    Wenn ich mich darüber amüsiere, dass unsere Zensurgesetze noch aus der Weimarer Republik stammen und das Ausland sich darüber lustig macht (ein Check auf GamePolitics genügt), dann sollte evtl. auch für leicht säuerliche Zeitgenossen ein Bezug zum Thema zu entdecken sein.

  2. Re: Hallo übereifriger Golem-Moderator!

    Autor: Juratrolldetektor 02.12.09 - 17:25

    Vielleicht solltest du einfach mal etwas an der Darreichungsform deiner Beiträge feilen ...
    Ich frage mich manchmal, ob die Leute auch auch außerhalb des Internets ihre Argumente so hinpöbeln. Eigentlich ist mein Freundeskreis aus der gleichen Zielgruppe und man spricht sicherlich nicht wie auf einer höheren Töchterschule, aber dieses hinkritzeln und den Rest nach dem Sinn raten lassen, kenne ich dort nicht. Hier nervt es meistens wie die Hölle.
    Lustig ist allerdings, wie die Leute dann hier ihren Mist auch noch verteidigen, um ihn dringend für die Nachwelt zu konservieren. Nehmt euch doch einfach mal ein bisschen weniger wichtig, wär das ne Idee?

  3. Re: Hallo übereifriger Golem-Moderator!

    Autor: dubistwichtig. 28.12.09 - 21:27

    gratulation zum jurastudieren.
    macht deine meinung eindeutig richtiger & wichtiger als alle anderen.
    und gratulation nochmals zum funktionstätigen hirn. wenn man schon so stolz auf sien jurastudium ist, sollte man doch bitte keine beträge mit dahingekotzten halbwahrheiten posten, mh??
    "wimarer republik"

    ok, herr anwalt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-63%) 34,99€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

  1. iPhones: Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen
    iPhones
    Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen

    Wegen schwächelnder Absatzzahlen von iPhones in China korrigieren erste Zulieferer Apples ihre wirtschaftlichen Prognosen. Grund ist ein Rückgang der Nachfrage nach Oberklasse-Smartphones und Unsicherheiten aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China.

  2. 7 Prozent müssen gehen: Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten
    7 Prozent müssen gehen
    Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten

    Tesla muss seine Kosten reduzieren, um seine Elektrofahrzeuge günstiger anbieten zu können und entlässt deshalb 7 Prozent seiner Belegschaft. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen noch zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt.

  3. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.


  1. 15:39

  2. 15:13

  3. 14:16

  4. 13:17

  5. 09:02

  6. 18:04

  7. 15:51

  8. 15:08