1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valorant Final angespielt: Action vom…

Unverständlich

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverständlich

    Autor: Boltar 03.06.20 - 16:37

    Das Spiel habe ich gestern 2h angespielt. Abgesehen von heftigem Flaming und Nazisprüchen, war ich sehr überrascht von der Qualtität des Spiels. Es ist eine Katastrophe. Ich gehöre nun leider zum alten Eisen, seit Doom hat sich einiges getan. Aber dieses Spiel? Ist das Euer ernst? Die Animationen sind ein Witz von 2005. Das Gunplay ist ein Witz im Vergleich zu echten Shootern. Das Movement ist eigentlich keines. Klar, man kann sich mit WSAD bewegen, aber das fühlt sich eher an wie ein über die Map fliegender Spectator.

    Die gesamte Präsentation des Spiels ist extrem kindlich. Die Maps sind winzig, durch die schnellen Kills gibt es keinerlei Shooter Gameplay das Skill erfordern würde, der Sound ist extrem simpel, erinnert an 8bit. Und alles was ich sehe kenne ich aus Team Fortress.

    Das Spiel fühlt sich an, sieht aus und funktioniert wie ein Freeware Shooter aus 2005.

    Es ist extrem verwunderlich, dass die "Fachpresse" dieses Spiel so hochjubelt. Bei bezahlten Twitchern ist die Sache klar, aber hier?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.20 16:38 durch Boltar.

  2. Re: Unverständlich

    Autor: yumiko 03.06.20 - 16:39

    Boltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel habe ich gestern 2h angespielt. Abgesehen von heftigem Flaming
    > und Nazisprüchen, war ich sehr überrascht von der Qualtität des Spiels. Es
    > ist eine Katastrophe. Ich gehöre nun leider zum alten Eisen, seit Doom hat
    > sich einiges getan. Aber dieses Spiel? Ist das Euer ernst? Die Animationen
    > sind ein Witz von 2005. Das Gunplay ist ein Witz im Vergleich zu echten
    > Shootern. Das Movement ist eigentlich keines. Klar, man kann sich mit WSAD
    > bewegen, aber das fühlt sich eher an wie ein über die Map fliegender
    > Spectator.
    >
    > Die gesamte Präsentation des Spiels ist extrem kindlich. Die Maps sind
    > winzig, durch die schnellen Kills gibt es keinerlei Shooter Gameplay das
    > Skill erfordern würde, der Sound ist extrem simpel, erinnert an 8bit. Und
    > alles was ich sehe kenne ich aus Team Fortress.
    >
    > Das Spiel fühlt sich an, sieht aus und funktioniert wie ein Freeware
    > Shooter aus 2005.
    >
    > Es ist extrem verwunderlich, dass die "Fachpresse" dieses Spiel so
    > hochjubelt. Bei bezahlten Twitchern ist die Sache klar, aber hier?

    Es soll ja auch CS angreifen, also sollte es sich auch in etwa so spielen und auch auf veralteter Hardware wie 10 Jahre alte Laptops laufen.

  3. Re: Unverständlich

    Autor: cruse 03.06.20 - 18:12

    boltar ist wohl eher der bf Sniper spieler ?
    vielleicht auch eher single Player only ?

    der skill des waffenhandlings liegt in der Reaktionszeit und dem spray control... aber was sag ich...

  4. Das Spiel paßt in die heutige Zeit

    Autor: Turd 03.06.20 - 18:42

    Hauptsache die Figuren haben die Haare schön...

  5. Re: Unverständlich

    Autor: Serenity 03.06.20 - 19:30

    Boltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen von heftigem Flaming
    > und Nazisprüchen,

    Das Spiel kommt von der LOL Community. Wundert dich das?

  6. Re: Unverständlich

    Autor: Boltar 06.06.20 - 11:02

    Schade, dass Du nicht in der Lage bist einen sachlich konstruktiven Beitrag zu verfassen. Du bist wohl ein Valorant Spieler?

    Momentan verbringe ich die meiste Zeit mit BO4 Multiplayer, bei COD bin ich seit MW1, immer nur Multiplayer. Davor UT2k4 in der ESL, davor Q3A in der Clanbase.

    Und Du?

  7. Re: Unverständlich

    Autor: cruse 08.06.20 - 23:09

    UT99(die anderen Teile auch), quake war auch mal dabei. CoD nur am Rande(seit cod 1) und cs seit 1.3/1.5
    Aber ist auch Wurst seit wann, Valorant hat sein gunplay komplett von cs 1.6 incl. der Wallbangs.
    Treffer slown (außer midair Hits) und Headshot killt fast immer (außer man ist zu weit weg / waffenabhängig)

    Nur draufhalten wie in CoD bring's nicht wirklich, man muss die patterns wenigstens im Ansatz kennen (am Ende kurze 3-10er Salven einfach nur nach unten ziehen(teilweise leicht schräg) 0, das komplette Pattern wird ab dann eh zu random)

    Das ganze erfordert schon etwas Übung, aber wenn man's raus hat stirbt alles Instant, außer man war zu lahm.

    Dazu gibt es leichtes Bunnyhopping, was aber am Ende nur aus spacebar hämmern besteht.

    Ich finde bei cs lernt man erstmal richtig zu aimen und damit meine ich headshots. Die meisten codler die ich so kenne, zielen eher auf den Körper.
    Auch das crosshair placement hab ich erst über cs kennengelernt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.20 23:10 durch cruse.

  8. Re: Unverständlich

    Autor: Tom01 10.06.20 - 21:10

    Ausserden ist die Grafik so schlecht. Das spielen nur Kinder.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel