1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve-Gerüchte: Spielt Half-Life 3 in…

OT: Übergang HL1 zu HL2?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AuchDabei 21.09.12 - 08:25

    Das Ganze klingt für mich ein bisschen zu sehr nach Cash Cow. Meiner Meinung nach muss man erfolgreiche Konzepte - nur weil sie alt sind - nicht über Bord werfen...aber naja. Oder einfach ein frischen neues Setting(nicht im HL-Universum) ohne Altlasten erfolgreicher Titel....

    Eigentlich habe ich HL1 und HL2 oft gespielt, aber nach wie vor drängt sich mir die Frage auf, wie sich eigentlich der OFFIZIELLE Übergang der Beiden Spiele sich darstellt?

    Für mich war HL2 bis jetzt eigentlich schon kein Half-Life mehr (aber dennoch ein gutes Spiel), sonder eher ein Merchandising-Auswuchs von HL1 ohne echten Bezug.


    Da hier ja einige größere HL-Veteranen angemeldet sich bitte ich um Aufklärung.

  2. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: LH 21.09.12 - 09:14

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ganze klingt für mich ein bisschen zu sehr nach Cash Cow.

    Das ergibt keinerlei Sinn. Es wäre eine Cash Cow, wenn sie KEIN Risiko eingehen würden. Also das gleiche einfach noch mal präsentieren, um den schnellen Dollar zu machen. Etwas neues im bekannten Universum zu machen ist jedoch so ziemlich das riskanteste, was man machen kann. Schlimmstenfalls verschreckt man mit den Änderungen existierende Fans, wegen des bekannten Universums / der alten Spiele, trauen sich aber neue Spieler nicht an das Spiel.

    Sogar ein neues Setting wäre risikoloser, den Valve hat einen starken Namen, der ein neues Spiel leicht trägt. Mit neuem Setting sind die Spieler aber oft viel aufgeschlossener gegenüber neuem.

    Wenn Valve tatsächlich HL3 radikal anders umsetzt, haben sie meinen Respekt dafür.

    > Für mich war HL2 bis jetzt eigentlich schon kein Half-Life mehr (aber
    > dennoch ein gutes Spiel), sonder eher ein Merchandising-Auswuchs von HL1
    > ohne echten Bezug.

    Wie kann dir der Bezug nicht klar sein? Nachdem das Tor in Black Mesa geöffnet wurde, haben die Wesen die Welt in einem sehr kurzen Krieg übernommen. Gordon Freeman befindet sich in HL2 am Anfang nun nach diesem Krieg wieder auf der Erde. Dort soll er gegen die Außerirdischen Kämpfen.

    Gordon Freeman macht einen recht großen Sprung, zeitlich und örtlich. Dank des G-Man. Der Rest der Welt aber hat sich erwartungsgemäß entwickelt. Die Menschheit ist zu Sklaven geworden. Entsprechend ist die Welt. Black Mesa war nur der Anfang.

    Aber das erklärt das Spiel (HL2) doch auch. Man muss halt nur mal auf die Details achten, auf die Durchsagen und was Figuren am Wegesrand erzählen. Wenn man natürlich nur durchrennt bemerkt man es vielleicht nicht.

    (Ja, das war die Kurzzusammenfassung ;) )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 09:15 durch LH.

  3. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: DiDiDo 21.09.12 - 09:30

    Edit: Ahh doch zulange zum schreiben gebraucht

    Ich würde es eher als Prequel sehen.

    Weil nach HL1 die Xenianer (nennen wir sie mal so) durch die Portale von der Erde, sie Angriffen (weil warum sollten Menschen aufhören in Parallel Welten rumzurennen wenn sie es können). Wurden die Menschen in die Großen Städt zurück gedrängt . Das sieht man auch daran das kaum menschen auf den Land sind fasst nur noch Xenianer. (Bin unsicher ob die Xen von den Combine noch versklavt wurden und somit als Waffe genutzt wurden nachdem der Mastermind getötet wurde)

    In diesen moment kamen dann die Combine die die Situation schon beobachteten auf den Plan (Welche ein Pallel Universen weites Imperium aufbauen) und Öffneten Portale in den Ballungszentren. Und errichteten (bzw Warpen) ihre Zitadellen auch gleich mit rein wodurch jägliche Komunikation Unterbunden wurde

    Durch den Enorme Übermacht der Combine (besonders in der Waffentechnik) und die Massive Isolation ergab sich die Erde nach 7 Std und wurde eine Combine Kolonie.

    Nach diesen Moment fängt HL2 an.

    Ich weiß auf den ersten blick kriegt man davon nicht viel mit aber wenn man bissel die Zeitungen usw im spiel anschaut kriegt man recht viel davon mit.

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 09:33 durch DiDiDo.

  4. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: ConiKost 21.09.12 - 09:35

    Wobei ich die Atmosphäre deutlich besser in HL1 fand als in HL2.. irgendwie hat am Ende mir HL1 mehr Spaß gemacht.

  5. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AllDayPiano 21.09.12 - 09:38

    Also ich habe alle Teile mehrfach verschlungen! Aber ich verstehe durchaus, dass die Story etwas schwer zu verstehen ist.

    HL1: Das Experiment schlägt fehl und damit wird ein Portal nach Xen geöffnet. Soweit ist das noch klar. Es muss aber schon vorher ein Weg nach Xen bestanden haben, da in einem späteren Bereich in HL1 Experimente an Xen-Wesen gemacht wurden. Das Militär überrennt Black Mesa und Gordon schießt sich seinen Weg frei, bis er am Schluss den Nihilant (oder wie auch immer der heißt) auf Xen umbringt. Dann wartet der G-Man: Entweder ergibt er sich und hilft dem G-Man oder er geht drauf. Ende.

    HL2: Auf einmal sind die XEN Wesen Gordon nicht mehr feindlich gesonnen, sondern helfen ihm. Die Combine sind auf einmal da, ich weiß aber im Nachhinein nicht, wo die herkamen. Nur, dass der grauhaarige Mann seine Finger im Spiel hat. Nun kämpft Gordon halt gegen die Combine und versucht, den Obermotzer umzulegen.

    Es ist also durchaus verständlich, wenn jemand den Zusammenhang nicht versteht.

  6. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AuchDabei 21.09.12 - 09:44

    Da war ich wohl wirklich nicht aufmerksam genug... Na vllt. wage ich irgendwann nochmal einen Durchlauf....

    Aber dann ist es wohl mein perönlicher Geschmack (einamer, lakonischer Held, der unerwartet in die Situation kommt und eigentlich kaum mit anderen Menschen interagiert) mit dem 2. Teil nicht mehr so getroffen wurde.

    Man kann wohl sagen, dass sich Freeman weiterentwickelt hat und - natürlich - Experte für Alienbekämpfung ist.....aber ich sehe es mal als mein Recht an, dass mir das nicht gefallen muss und mir der Übergang einfach zu gekünstelt vorkommt ;)


    Aber danke für die Aufklärung!


    Zur CashCow:
    Ich betrache Valve auch als "ehrenwertes" und fähigs Entwicklerteam, sehe es aber nicht als so ruhmreich, den Namen Half-Life zu nehmen und eigentlich komplett neues aufzuziehen. Denn selbst wenn sie die Fans total verschrecken (was unwahrscheinlich ist ) haben die Fans das Spiel zu dem Zeitpunkt ja schon gekauft (einfach weil Valve und HL draufsteht)

    Na ich will nicht Schwarzmalen vllt, bin ich auch zu alt mittlerweile, aber nach Starcraft 2 und Diablo 3 ist bei mit Blizzard (und deren Montranz habe ich immer vor mir getragen) auch in Ungnade gefallen

  7. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: DiDiDo 21.09.12 - 09:49

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HL2: Auf einmal sind die XEN Wesen Gordon nicht mehr feindlich gesonnen,
    > sondern helfen ihm. Die Combine sind auf einmal da, ich weiß aber im
    > Nachhinein nicht, wo die herkamen. Nur, dass der grauhaarige Mann seine
    > Finger im Spiel hat. Nun kämpft Gordon halt gegen die Combine und versucht,
    > den Obermotzer umzulegen.

    Wenn die das mit den Combine nicht klar ist einfach mal nach 7 Stunden Krieg googlen hilf bei den Thema wirklich

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  8. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: LH 21.09.12 - 10:04

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur CashCow:
    > Ich betrache Valve auch als "ehrenwertes" und fähigs Entwicklerteam, sehe
    > es aber nicht als so ruhmreich, den Namen Half-Life zu nehmen und
    > eigentlich komplett neues aufzuziehen. Denn selbst wenn sie die Fans total
    > verschrecken (was unwahrscheinlich ist ) haben die Fans das Spiel zu dem
    > Zeitpunkt ja schon gekauft (einfach weil Valve und HL draufsteht)

    Das wäre nur verwerflich, wenn das Spiel ohne Aufwand gemacht worden wäre. Nun sind wir aber im Jahr 8 nach Half Life 2 und wir können sicher sein, das sie seit dem Release von HL2 am Nachfolger arbeiten. Das Spiel wird wohl schon ein großer Erfolg sein müssen, um die lange Entwicklungszeit zu finanzieren.

    Das Spieler ein HL3, selbst wenn es ihrem Geschmack nicht entsprechend wird, nur wegen dem Namen Valve kaufen, wäre der Fehler der Spieler. Außer natürlich, das Spiel ist allgemein schlecht und ein Schnellschuss, dann ist die Kritik am Hersteller richtig. Aber das ist bei Valve nicht zu erwarten.

    Um zu sehen ob einem ein Spiel gefällt, kann man einfach die Tests abwarten. So habe ich es bei Duke Nukem Forever gemacht. Ich habe Jahrelang auf das Spiel gewartet, aber deswegen noch lange nicht sofort gekauft. Zum Glück ;)
    Das gleiche bei Portal 2. Ein super Spiel, aber das war vorher nicht absolut sicher, also habe ich die Tests abgewartet. Danach wurde es gekauft, und ich habe es nicht bereut.


    > Na ich will nicht Schwarzmalen vllt, bin ich auch zu alt mittlerweile, aber
    > nach Starcraft 2 und Diablo 3 ist bei mit Blizzard (und deren Montranz habe
    > ich immer vor mir getragen) auch in Ungnade gefallen

    Wobei beides sehr aufwendig entwickelte Spiele sind, die eigentlich genau das liefern, was die Spieler wollten. Aber wie so oft: Am Ende will man das eine, aber wenn man es bekommt, hätte man doch lieber etwas anderes gehabt.
    Das klassische: Es darf sich nichts ändern, muss sich aber komplett neu anfühlen.
    Praktisch nicht zu erfüllen.

    Valve hat beides Fälle schon gehabt:
    1. HL2 war doch deutlich anders als HL1. Das Setting war größer, die Welt anders gelagert, der Storyverlauf wesentlich abwechslungsreicher. Mehr Interaktion mit anderen Figuren, Fahrzeuge usw.

    Hat funktioniert. Für viele, aber manchen waren es zu viele Änderungen (siehe Diskussion zu dieser News)

    2. Left4Dead 2 war fast identisch mit Left4Dead 1

    Hat auch funktioniert, weil L4D1 gut war, aber es gab auch Kritik das sich viele über den Tisch gezogen wurden. Für manche war L4D2 eine CashCow, ein Ansatz Millionen mit einem praktisch identischen Spiel zu verdienen.

  9. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AuchDabei 21.09.12 - 10:10

    Google....hilft zwar wirklich....

    Führt aber letztenendes in Fan-Foren, die (mitunter natürlich realtiv authentische) Theorien über die Verbindung diskutieren.

    FAKT ist: von offizieller Seite, sprich Valve, gibt es einfach nichts. Was natürlich die Diskussion aund somit die Community am Laufen hält

  10. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: DiDiDo 21.09.12 - 10:38

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google....hilft zwar wirklich....
    >
    > Führt aber letztenendes in Fan-Foren, die (mitunter natürlich realtiv
    > authentische) Theorien über die Verbindung diskutieren.
    >
    > FAKT ist: von offizieller Seite, sprich Valve, gibt es einfach nichts. Was
    > natürlich die Diskussion aund somit die Community am Laufen hält

    Doch tut es.
    http://half-life.wikia.com/wiki/Seven_Hour_War

    http://images1.wikia.nocookie.net/__cb20100325033303/half-life/en/images/9/90/BME_newspaper_clips.jpg

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  11. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AllDayPiano 21.09.12 - 12:14

    Krass... meine Graka war damals so schlecht, dass man außer Matsch auf der Zeitung nichts sehen konnte :) Und danach hat mich das kaum mehr interessiert.

  12. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: AuchDabei 21.09.12 - 16:41

    Offenbar wollen die Entwickler der Community Raum für Fantasie lassen.
    Ist ja eigentlich positiv.

    Würde man das negativ sehen, würden man sagen, sie haben sich selbst keine Gedanken gemacht.
    Alien Übermacht, BAM - kein Widerstand - 7 Stunden - fertig ...Teil 2 beginnt


    Hab bei der Googlesuche einen 13 Seitigen Thread in irgendeinem Forum gefunden, der einzig der Frage nachging wie wahrscheinlich eine Kapitulation der Menschheit in 7 Stunden wäre, wenn ja ...und... doch nicht ...aber unter Umständen....haha
    ....inklusive Links zur US und anderen Armeen der Größenordnung, sowie genau Analysen einer - leider im Spiel nicht vorkommenden - Combine StrikeForce für Eroberungen ^^

    Naja...ich sehs mal positiv und sage: Nette Idee, Valve die Community ihre Geschichten selbst schreiben zu lassen ^^

  13. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: Hello_World 21.09.12 - 19:53

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann dir der Bezug nicht klar sein? Nachdem das Tor in Black Mesa
    > geöffnet wurde, haben die Wesen die Welt in einem sehr kurzen Krieg
    > übernommen.
    Es ist aber schon etwas merkwürdig, dass man dem Combine in HL1 überhaupt nicht begegnet, dafür aber zahlreichen anderen Viechern, die in HL2 dann nicht mehr auftauchen, z. B. Alien Grunts und die "Race X"-Aliens aus Opposing Force.

  14. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: Dontales 23.09.12 - 01:51

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann dir der Bezug nicht klar sein? Nachdem das Tor in Black Mesa
    > > geöffnet wurde, haben die Wesen die Welt in einem sehr kurzen Krieg
    > > übernommen.
    > Es ist aber schon etwas merkwürdig, dass man dem Combine in HL1 überhaupt
    > nicht begegnet, dafür aber zahlreichen anderen Viechern, die in HL2 dann
    > nicht mehr auftauchen, z. B. Alien Grunts und die "Race X"-Aliens aus
    > Opposing Force.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Combine_%28Half-Life%29#Half-Life_series

  15. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.09.12 - 04:12

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Etwas neues im bekannten Universum zu machen
    > ist jedoch so ziemlich das riskanteste, was man machen kann.

    Hat Valve mit dem kleinen, nur ca. 3 Stunden andauernden Spiel namens Portal doch bereits gemacht.

  16. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: kerub 23.09.12 - 19:02

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google....hilft zwar wirklich....
    >
    > Führt aber letztenendes in Fan-Foren, die (mitunter natürlich realtiv
    > authentische) Theorien über die Verbindung diskutieren.
    >
    > FAKT ist: von offizieller Seite, sprich Valve, gibt es einfach nichts. Was
    > natürlich die Diskussion aund somit die Community am Laufen hält

    Sehr zu empfehlen ist das Buch "Raising the bar", das Making-of von HL1 und HL2. Das gab es damals mit der Limited Collectors Edition. Neben vielen tollen Konzepten, Artworks und Einblicken in den Entwicklungsprozess sind auch einige Hintergrundinfos zur Story, zum G-Man und den Combine etc. enthalten. Auch die Welt von HL2 wird näher erläutert, zum Beispiel warum der Wasserstand an den Küsten so dramatisch gesunken ist oder wie es zur Einteilung in die Distrikte (City 17 ist ja nicht die einzige, wie der Name vermuten lässt...) kam. Leider ist das Buch so gut wie vergriffen und wird ab 69¤ gebraucht und ab 100¤ neu in der Bucht und im Marketplace angeboten. Ein bisschen googeln kann aber auch hier weiter helfen... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.12 19:03 durch kerub.

  17. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: kitingChris 23.09.12 - 20:36

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann dir der Bezug nicht klar sein? Nachdem das Tor in Black Mesa
    > > geöffnet wurde, haben die Wesen die Welt in einem sehr kurzen Krieg
    > > übernommen.
    > Es ist aber schon etwas merkwürdig, dass man dem Combine in HL1 überhaupt
    > nicht begegnet, dafür aber zahlreichen anderen Viechern, die in HL2 dann
    > nicht mehr auftauchen, z. B. Alien Grunts und die "Race X"-Aliens aus
    > Opposing Force.

    Ganz ehrlich ich frage mich schon wie aufmerksam ihr HL2 gespielt habt ;)
    Im zweiten Teil wird wenn man aufmerksam ist klar dass die dir friedlich gesonnen Xenianer Teil einer Widerstandsbewegung gegen die Combine sind die offensichtlich schon während HL1 sich formierte oder bestand.
    Die Combine haben die versklavten Xenianer benutzt und Sie zum Angriff auf die Erde durch Ausnutzung des Portalsturms nach der Resonanzkaskade geschickt. Wer aufmerksam beide Teile spielt erkennt dass es im ersten Teil hauptsächlich Xenianer mit Sklavenhals- und Armbänder sind. Im zweiten Teil begegnet man auch einigen Versklavten (am Bahnhof mit einem Besen, tot im Gefängnis in einem Verhörraum)
    Auch der 7 Tage Krieg und die Zusammenhänge erfährt man wenn man die Atmosphäre wirken lässt und aufmerksam im Spiel ist.

    Also nicht durchrushen sondern mal HL2 geniessen ;)

  18. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: DiDiDo 24.09.12 - 11:07

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch der 7 Tage Krieg und die Zusammenhänge erfährt man wenn man die
    > Atmosphäre wirken lässt und aufmerksam im Spiel ist.
    >
    > Also nicht durchrushen sondern mal HL2 geniessen ;)

    Waren zwar nur 7 Stunden aber okay ;)
    Aber ganz deiner Meinung wenn man einfach nur durch rennt merkt man eben nicht viel. Wenn man aber eben die Gespräche von den Leuten anhört kriegt man schon viel mit.

    Das Half Life Universum ist eben groß und verflechtet sich ja auch langsam mit anderen valve spielen. Ich werfe einfach mal "Borealis" in den Raum aufgeweckte Portal 2 spielen z.b. können vermuten was auf ihr war und warum sie dort ist wo sie ist. Wobei Half Life spieler da eher eine Info Lücke haben.

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  19. Re: OT: Übergang HL1 zu HL2?

    Autor: kitingChris 24.09.12 - 20:37

    Das richtige gemeint das falsche geschrieben.
    Natürlich nur 7 Stunden und nicht 7 Tage ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg
  3. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  4. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. TPM-Fail: Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren
    TPM-Fail
    Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren

    Mit einem Timing-Angriff lassen sich Signaturschlüssel auf Basis elliptischer Kurven aus TPM-Chips extrahieren. Mal wieder scheiterten Zertifizierungen daran, diese Fehler frühzeitig zu finden.

  2. Elektromobilität: Die Regierung hat endlich einen Plan
    Elektromobilität
    Die Regierung hat endlich einen Plan

    Mit ihrem Masterplan Ladeinfrastruktur will die Bundesregierung die Errichtung privater und öffentlicher Ladepunkte beschleunigen. Das Papier erkennt zumindest viele Probleme der Elektroauto-Fahrer. Doch es gibt auch einige Lücken.

  3. Pyur: Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building
    Pyur
    Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building

    Tele Columbus geht einen Schritt nach vorn und setzt auf Glasfaserausbau seiner Netze. Diese wolle man für andere Partner öffnen.


  1. 12:32

  2. 12:04

  3. 11:40

  4. 11:22

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:02

  8. 09:45