1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Mit Wheatley durch die Welt von…

Das perfekte Wii-Spiel...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das perfekte Wii-Spiel...

    Autor: sosohoho 27.08.10 - 13:48

    ... leider nicht für die Wii...

    Eine Schande.

    Wie soll man dieses Spiel vernünftig auf XBox360 oder PS3 spielen? Man müsste sich zuerst jew. die neuen Hardware-Addons für die Bewegungssteuerung kaufen.

    Bescheuert...

  2. Re: Das perfekte Wii-Spiel...

    Autor: X999 27.08.10 - 18:34

    Das ist ein extremes Reaktions- und Präzisionsspiel, sowas hat auf der Wii nun gar keine Chance mit der doch eher ungeeigneten Steuerung.

  3. No-go

    Autor: Obst 27.08.10 - 18:35

    Ich war und bin der Meinung das Valve eines der wenigen Unternehmen ist, welches hochwertige Spiele entwickelt.

    Wenn das Unternehmen weiterhin vorhat hochqualitative Spiele zu entwickeln, soll es bitte bei einer Plattform bleiben: dem PC.

    Weiters bin ich auch der Meinung das sich um es einfach auszudrücken, Spiele mit einem Fadenkreuz mit einer Maus wesentlich besser und genauer steuern lassen als mit einem Controller, egal welcher Art dieser auch sei.

    Bei mir hat Portal ein Fadenkreuz, und in meinen kleinen, dummen Kopf passt die Vorstellung nicht rein, wild fuchtelnd vor dem Fernseher einen solch anspruchsvollen Titel zu geniessen.

  4. Re: No-go

    Autor: X999 27.08.10 - 19:08

    Besonders weil bei diesem Spiel KEIN Aimbot möglich ist, da die Möglichkeiten grenzenlos sind etwas zu lösen.

  5. Re: Das perfekte Wii-Spiel...

    Autor: sosohoho 28.08.10 - 11:56

    [ ] Du hast eine Wii (ausgiebig getestet)
    [ ] Du hast Portal richtig gespielt.

    Ich habe Portal zwei mal durchgespielt, und mir ist nichts aufgefallen, was man nicht auch auf der Wii umsetzen könnte.

    Solange die Entwickler der Meinung sind, Portal 2 ist auf X360 und PS3 spielbar, ist es auf der Wii allemal spielbar.

  6. Re: No-go

    Autor: sosohoho 28.08.10 - 12:01

    Klar, solche Spiele spielt man am besten auf dem PC - wie jeden Shooter.

    Trotzdem ist das Spiel 100 Mal besser auf der Wii aufgehoben, als auf den anderen Konsolen (von der Grafik mal abgesehen).

    Zudem muss Du nicht wild fuchteln; wenn Du weisst, wie man mit den Controllern, bzw. mit der Bewegungssteuerung umgeht, klappt das ohne fuchteln.
    (Ja, ich weiss, der Satz von Dir war rein polemischer Natur)

  7. Re: No-go

    Autor: PullMulll 29.08.10 - 04:45

    >Besonders weil bei diesem Spiel KEIN Aimbot möglich ist, da die Möglichkeiten grenzenlos sind etwas zu lösen.

    Woas?! also bei meinem Portal waren die Lösungsmöglichkeiten alles andere als grenzenlos...
    oder meintest du Portal 2? da kann ich nicht drüber reden hab keine infos dazu :)
    klär mich auf.

  8. Re: No-go

    Autor: backdat 29.08.10 - 09:16

    Was soll denn ein Aimbot bringen? Portal ist ein Geschicklichkeitsspiel, da muss man nicht nur richtig zielen, sondern auch richtig stehen oder sich im Flug richtig bewegen und zum richtigen Zeitpunkt schiessen.

    Ja das Ziel ist zwar klar definiert, aber es gibt eben oft mehrere Möglichkeiten wohin man ein Portal macht und wie man das kombiniert.

  9. Re: No-go

    Autor: derKlaus 29.08.10 - 12:54

    Obst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war und bin der Meinung das Valve eines der wenigen Unternehmen ist,
    > welches hochwertige Spiele entwickelt.
    100% Zustimmung

    > Wenn das Unternehmen weiterhin vorhat hochqualitative Spiele zu entwickeln,
    > soll es bitte bei einer Plattform bleiben: dem PC.
    Jetzt gehts los...
    Left for Dead und Team Fortress 2 sind nicht qulitativ schlechter, nur weil die nicht dem heiligen Kalb PC exklusiv vorbehalten waren.

    > Weiters bin ich auch der Meinung das sich um es einfach auszudrücken,
    > Spiele mit einem Fadenkreuz mit einer Maus wesentlich besser und genauer
    > steuern lassen als mit einem Controller, egal welcher Art dieser auch sei.
    Mag sein, dennoch ist Maus und Tastatur gerade bei 1st Person Spielen meilenweit von der REalität entfernt, da kann das Ganze Realismus Gelaber von Entwicklern usw. bei irgendwelchen Shootern nix ändern. Keine Waffe, Portalkanone oder was auch immer hat zwei Tasten und ein Scrollrad.

    Ein Alternatives Eingabegerät zu WASD ist definitivbegrüßenswert, sofern diese adäquat umgesetzt ist (Für die Wii empfehle ich hier u.a. mal Metroid Prime anzuspielen.)

    > Bei mir hat Portal ein Fadenkreuz, und in meinen kleinen, dummen Kopf passt
    > die Vorstellung nicht rein, wild fuchtelnd vor dem Fernseher einen solch
    > anspruchsvollen Titel zu geniessen.
    Daß die Wii (ebenso wie Kinect und Move) keine übertriebenen Gesten benötigt, hast Du offensichtlich nicht mitbekommen.

  10. Re: No-go

    Autor: iotz 29.08.10 - 22:10

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mag sein, dennoch ist Maus und Tastatur gerade bei 1st Person Spielen
    > meilenweit von der REalität entfernt, da kann das Ganze Realismus Gelaber
    > von Entwicklern usw. bei irgendwelchen Shootern nix ändern. Keine Waffe,
    > Portalkanone oder was auch immer hat zwei Tasten und ein Scrollrad.


    Kannst ja gerne ne Lichtpistole nehmen, aber beschwer dich nicht dass du dann nichtmehr 2 Std. lang spielen kannst, weil die Arme schwer werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  4. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 8,75€
  3. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme