Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Oberfläche von Steam wird…

Warum kein komplettes Refresh?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: drmccoy 27.09.16 - 12:52

    Nutze Steam eigentich schon oft und gerne, finde die Bedienung aber immer hakeliger und langsamer (Stichwort: multiple Tabs). Da laufen andere Systeme/Launcher deutlich fluessiger.

    Geht das nur mir so? Ich warte eigentlich schon eine ganze Weile darauf, dass Valve an dieser Front arbeitet.

  2. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: spaceMonster 27.09.16 - 13:02

    Die haben sicher das Problem was viele Software Firmen haben:

    V1 ist voller Anfängerfehler auf die immer wieder neue Generationen von Programmieren aufgesetzt haben. Undokumentierte Magic/Unlesbarer Code/Unnötig Kompliziert/Häcks...

    V2 ist sicher schon in der Mache aber aus Zeitdruck wird dann wieder aus V1 Importiert und angeflanscht... bis sich herausstellt das wieder alles Mist ist und man V2 einstellt und man wieder versucht V1 durch Refactoring zu retten...

  3. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Schattenwerk 27.09.16 - 13:13

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Undokumentierte Magic

    Kann Magic überhaupt noch Magic sein, wenn sie sauber dokumentiert ist? ;)

  4. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Mini-Me 27.09.16 - 13:16

    Ich stimme dir zu, ich finde auch dass das UI des Steam Clients mal wieder ein wenig optimiert werden könnte. Manchmal verliere ich mich z.B. ein wenig beim hinundherwechseln zwischen Bibliothek und Community...

    Was ich mir in der normalen Desktop Version allerdings am meisten wünschen würde ist wenn dort das in-Game-Overlay überarbeitet wird und ähnlich ausgestattet wird wie im Big-Picture Modus. Denn wenn ich z.B. mal das Spiel neustarten muss, dann aber meine im Overlay Webbrowser geöffneten Seiten z.B. mit Guides aus der Steamcommunity dann aber geschlossen werden um sie dann anschließend erneut öffnen zu müssen finde ich das schon ein wenig nervig. Idealerweise sollten beim schließen die Browserfenster auf dem Desktop geöffnet werden/bleiben und in der nächsten Spielesitzung auch wieder im Overlay angezeigt werden - so ist der Webbrowser im Big Picture Modus ja auch immer verfügbar (innerhalb und außerhalb von Spielen).
    So nutze ich aktuell doch eher Alt+TAB um aus dem Spiel in den Firefox zu wechseln. Da gibt es aber je nach Spiel tatsächlich mehr Probleme als das Oberlay zu öffnen...


    Aber zurück zum Artikel, hier geht es glaube ich leider nur rein um die Store Seite, nicht den Client selbst. Schade :-).

  5. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Qbit42 27.09.16 - 13:19

    Ja, sowas kennen wir doch zur Genüge. Ich wette dazu gibt es bei den Entwicklern sogar ein passendes Entwurfsmuster. Sowas wie das Manager-BullShit-Pattern, oder so. Laut meiner Erfahrung liegt das nämlich selten an den Entwicklern, sondern am Management, was sagt: "Funktioniert doch alles, bloß keinen Aufwand erzeugen und Veränderungen vermeiden."

    Na ja, ist ja auch nicht ganz falsch, aber man sollte ruhig öfter einen gesunden Mittelweg einschlagen. Hoffentlich beweist Steam hier auch etwas Mut zur Veränderung.

  6. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: most 27.09.16 - 13:31

    Wäre mal nötig. Aber Valve verhält sich zunehmend wie ein Dinosaurier.

    Sie fühlen sich in ihrem Quasimonopol so sicher, dass sie nichts mehr machen, worauf sie keine so rechte Lust mehr haben.

    SteamOS, Steammachines oder aber auch nur sehr nett gestaltete Sale Aktionen, alles nur noch halbherzig, weil "geht ja auch ohne".

    Bisher hat das Unternehmen immer den Kopf gekostet, mal sehen wie Valve das machen wird.

  7. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: g0r3 27.09.16 - 13:38

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre mal nötig. Aber Valve verhält sich zunehmend wie ein Dinosaurier.
    >
    > Sie fühlen sich in ihrem Quasimonopol so sicher, dass sie nichts mehr
    > machen, worauf sie keine so rechte Lust mehr haben.

    Harte Worte, dafür dass ich keinen nennenswerten Änderungsbedarf sehe. Ohnehin, da nach dem Spieledownload es ja eh nicht viel in Steam zu tun gibt. Da wird doch nicht schon wieder jemand seinen arg beschränkten Horizont zur Lebenswelt aller erklären wollen?

    Das einzige, das ich mir wünsche, ist das Ausblenden der VR-Liste in der Bibliothek, die Unterstützung von Google Authenticator für 2-Step-Authentication (anstatt der Steam-App, die man sonst für gar nichts braucht), sowie eine gescheite Funktion zum Anpinnen aller Programme an die Taskleiste.

  8. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: most 27.09.16 - 13:45

    Klar, das ist meine Meinung, was soll ich denn anderes schreiben?

    Die Steamcommunity Features sind aber durchaus sehr beliebt bei Leuten. Für viele Leute ist Steam durchaus mehr als ein reiner Laucher und Downloader.
    Mir haben z.B. diese interaktiven Sale Events Spaß gemacht, so dass ich ein paar Euros ausgegeben habe.
    Seit einiger Zeit werden die Sales aber immer liebloser.
    Ja, hört sich komisch an, ist aber so.

    Die Freundesliste inkl. Chat ist nicht optimal gelöst. Ich tabbe da immer zwischen den Fenstern rum, mal blinkt es hier mal dort und das Werbefenster poppt auch noch auf.

    Es gibt auf jeden Fall Optimierungsbedarf, auch wenn ich die einzelnen Störfaktoren nicht direkt beschreiben kann. Es läuft nicht immer ganz rund bzw. so fühlt sich das eben an.

  9. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Crass Spektakel 27.09.16 - 13:55

    Witzig wäre auch eine automatische Kategorisierung der Spiele in der Bibliothek.

    Dafür gibt es externe Programme aber richtig glücklich wird man mit denen nicht.

  10. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: regiedie1. 27.09.16 - 13:57

    Egal was sie machen, ich hoffe sie bringen endlich HiDPI-Unterstützung. Habe einen 4K-Monitor und Linux und das Steam-Fenster ignoriert einfach alle HiDPI-Systemeinstellungen und ist ungemein fitzelig zu bedienen. Es gibt Drittanbieter-Themes, die Buttons vergrößern, aber an der allgemeinen UI ändern sie nichts.

  11. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Ingwar 27.09.16 - 14:04

    Die UI ist absolut schwergängig. Ich will eigentlich ein flaches Design und dass der Steam Client endlich mal was vernünftiges als Webview nimmt.

  12. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: AngryFrog 27.09.16 - 14:08

    Man muss sich mal überlegen, wie lange es gedauert hat bis gleichzeitiges spielen und downloaden möglich war. Oder bis es eine interne Geschwindigkeitsbegrenzung für Downloads gab.

    So wie Valve da rumfuddelt wär's mir lieber, wenn sie das Overlay so lassen. Klar, es ist schwergängig aber es funktioniert wenigstens. Irgendwie hab ich nämlich die Befürchtung, dass die neue Variante nur noch langsamer und mit Werbung für Müllspiele von Greenlight zugeballert ist.

  13. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: SchmuseTigger 27.09.16 - 14:33

    Liegt auch an den Usern. Wenn du dir anschaust was passiert wenn eine große Seite irgendwas auch nur minimal ändert wie sehr die User da heulen. Nicht alle natürlich. Aber ein guter Teil.

    Also eine radikale Änderung eines Clients ist echt riskant

  14. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Menplant 27.09.16 - 16:23

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann Magic überhaupt noch Magic sein, wenn sie sauber dokumentiert ist? ;)

    /*
    * Fast (Division free calculation) inverse squareroot approximation
    */
    float Q_rsqrt( float number )
    {
    long i;
    float x2, y;
    const float threehalfs = 1.5F;

    //use Newton's method for the root approximation
    x2 = number * 0.5F;
    y = number;
    i = * ( long * ) &y;
    i = 0x5f3759df - ( i >> 1 ); //first approximation
    y = * ( float * ) &i;
    y = y * ( threehalfs - ( x2 * y * y ) );
    return y;
    }
    qualifiziert sich das schon als gut dokumentiert? (Die Einrückung mal außer Acht gelassen)


    Source: Fast Inverse square root

  15. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: g0r3 27.09.16 - 16:38

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, das ist meine Meinung, was soll ich denn anderes schreiben?

    Deine Vorwürfe wie
    > Valve verhält sich zunehmend wie ein Dinosaurier.

    und

    > Sie fühlen sich in ihrem Quasimonopol so sicher, dass sie nichts mehr machen,
    > worauf sie keine so rechte Lust mehr haben.

    erheben leider den Anspruch der Allgemeingültigkeit und schränken deine Behauptungen keineswegs auf deine persönliche Meinung ein.

  16. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: NeoTiger 27.09.16 - 16:55

    Eine Liste der "zuletzt im Shop angesehenen Spiele" wäre mal eine echte Bereicherung. Es ist mir schon öfter passiert, dass ich den Namen eines Spieles vergessen habe, das mich mal vor ein paar Monaten interessiert hat - und ich dann nicht wieder finden konnte als ich es kaufen wollte, weil mir der Namen nicht mehr einfiel und ich vergessen hatte es auf die Wunschliste zu setzen.

  17. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: TTX 28.09.16 - 07:14

    Am besten ganz weg mit dem Webview schrott, der BigPicture Mode läuft ja schon um Galaxien besser...

    Meiner Meinung nach können sie ruhig mal die ganze UI überarbeiten, die ist schon ziemlich alt und anstrengend.

  18. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Keiler 28.09.16 - 08:49

    Hätte auch nichts gegen einen ordentlichen Refresh der UI.
    Vor allem nervt es mich diesen Webview zu nutzen.

    Wenn ich ein Spiel anklicke wo ich nicht mehr genau weiß was es eigentlich ist, kann ich immer erst auf die Community Seite klicken um Trailer/Infos zu bekommen.

  19. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: DWolf 28.09.16 - 12:06

    Wunderbar wäre auch im Shop eine "Blende mir alle Sachen aus die ich schon habe" Schaltfläche.
    Find es unglaublich unübersichtlich gerade bei großen Sales diese Listen durchzugehen, gerade weil ich schon eine recht umfangreiche Bibliothek habe.
    Neben natürlich dem Ärgernis, dass die Listen dauernd neu sortiert werden, auch beim Seitenwechsel in einer Liste.

  20. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    Autor: Crass Spektakel 28.09.16 - 13:18

    Du suchst "Add to Wishlist". Ich drück da beim geringsten Interesse drauf. Ja, ich hab inzwischen Quantillionen Sachen in der Wishlist, so what?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. Stadt Neumünster, Neumünster
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24