Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Software: Die andere Seite der…

Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: freddx12 09.06.15 - 16:22

    Mir hatWitcher 2 gecrackt sehr gefallen und 3 Tage später gabs das im steam sale für 2,99¤. Da griff ich dann natürlich zu.

    Daher hab ich auch gleich ein Auge auf Witcher 3 geworfen aber dank torrent festgestellt das ich es eh nicht vernünftig spielen kann. Wäre also ein Fehlkauf gewesen. Für Alien Isolation dagegen waren meine system specs angeblich nicht gut genug. Torrent geladen, ausprobiert und dann gekauft.
    AC; Unity wäre beim Start auch ein Fehlkauf gewesen.
    So ein Rückgabefeature finde ich durchaus sinnvoll, da es keinerlei Demos für AAA-Titel gibt. Da bin ich leider gezwungen Torrents zu benutzen...
    Wobei mich etliche male ein Torrent zum Kauf bewegt hat(Child of Light von Ubisoft hab ich z.B. In weniger als einer Stunde nach Torrent-Test gekauft :) )
    *wer Fehler findet kann sie behalten; auf dem smartphone tippen ist eine Qual*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 16:24 durch freddx12.

  2. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: theonlyone 09.06.15 - 17:27

    Du willst einfach nur wissen ob das Spiel bei dir läuft.

    Dafür gibt es entsprechende Tests, Benchmarks und viele Grafikkartenhersteller bieten das ja auch schon an (das prüft die Specs dann einfach auf das Spiel und sagt direkt unter welchen Grafik Einstellungen das solide laufen wird).


    Hast du nichts davon, oder kümmerst dich bloß nicht drum, dann gehörst du eben einer kleinen Gruppe Menschen an die speziellere Bedürfnisse haben.


    Am Ende ist es ja Wurst. Muss jeder selbst wissen ob man sich zu schade ist Spiele illegal zu ziehen oder entsprechend die Hersteller zu unterstützen.
    (Gerade Witcher 3 ist man praktisch "verpflichtet" den Vollpreis zu zahlen, damit wir mehr solche Qualität bekommen, den das Spiel hat es ohne Frage verdient)

  3. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: packansack 09.06.15 - 22:11

    - schlechtestes Movement ever (alle 5 Sekunden Sprinttaste loslassen und wieder druecken, weil Stamina leer (laedt dann aber in ner halben Sekunde wieder auf, wtf); Camp mit 20 Bandidten ausloeschen und dann sterben weil man vonner Kante faellt und der Fallschaden zu gut Englisch ridiculous ist; Geralt laeuft nach loslassen der Vorwaertstaste noch gefuehlte 10 Schritte weiter, steuert sich wie ein Auto auf Schlittschuhen)
    - schlechtestes Pferdemovement ever (hakelig, Pferd bleibt gerne von selber stehen oder bremst ab, nix im Vergleich zu Red Dead Redemption oder Dragon Age)
    - schlechtestes Inventory ever (keine Sortiermoeglichkeiten nach Wert usw., Sachen die bei einem Haendler hilfreich waeren, absolut unuebersichtlich nach einiger Zeit wenn man was Bestimmtes sucht, Items werden zufaellig irgendwo reingesteckt, mal ans Ende der Liste, mal an den Anfang, und manchmal auch irgendwo mittig, unmoeglich zu finden)
    - schlechtestes Kampfystem ever (habe viele Strategien versucht, am Ende gilt: Linke Taste Buttonmashing ftw, IMMER, evtl. mit Quen davor bei Bossen oder Axii bei Schildtraegern)
    - Mainquest besteht aus 'Suche den, suche den, dann suche den, usw usw usw', wie Perlen am Strang
    - und noch vieles, vieles mehr: behindertes Tauchen, kein Quickload, viel zu viele Traenke die das Inventory ueberfuellen, behinderte immerwiederholende cutscenes beim Laden (Protip: kann man ueberspringen mit Leertaste. Wann? Wenn das Spiel im Hintergrund zuende geladen hat. Woher weiss ich wann das der Fall ist? ..... it is a mystery

    + beste Sidequests ever
    + beste Grafik ever

    Das Spiel macht einiges richtig richtig gut, aber einiges auch richtig, richtig schei**e. Sehr polarisierend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 22:13 durch packansack.

  4. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: Dwalinn 10.06.15 - 12:31

    schön gesagt, ich spiele es wirklich gerne und Höre/lese jeden scheiß (bei skyrim war das oft langweilig) abre ein paar sachen sind einfach blöd.

    Was mich noch Stört:
    1. zu viele Standardsätze, mann muss ja nicht jeden NPC einen eigenen Satz geben aber etwas mehr würde mir schon gefallen.
    2. Tränke lassen sich einfach mit meditieren Auffüllen..... die ganzen Zutaten sind also umsonst.
    3. Rezepte: habe teilweise schon super gute Rezepte kann sie aber nicht brauen/herstellen weil mir der Vorgänger fehlt... nach die muss man erstmal suchen/googlen
    4. Gwint Karten außerhalb des standards decks kann ich gefühlt von einer Hand abzählen (zumindest die man auch benutzen kann.... Habe sehr gute Elfenkarten aber bekomme damit kein ganzes Deck zusammen)
    5. Level System: ich mache gerade Level 11 Nebenquest damit ich die Nebenstorys vorantreiben kann... bin schon level 20
    6. level der Gegner.. man weiß nie was kommt. Es kommt schon mal vor das nach 8-9 level 4 Ertrunkene ein level 40 Boss kommt.
    7. man muss sich die Orte auch merken wo man später nochmal hin möchte (wenn man den Wächter von Schätzen/Ort der Macht noch nicht besiegen konnte. (sowas könnte man doch in der Karte eintragen.


    Dennoch ist das game jeden Cent und jede Minute wert

  5. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: baz 10.06.15 - 13:15

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7. man muss sich die Orte auch merken wo man später nochmal hin möchte
    > (wenn man den Wächter von Schätzen/Ort der Macht noch nicht besiegen
    > konnte. (sowas könnte man doch in der Karte eintragen.

    Die haben doch normalerweise eine Kartenmarkierung. Diese ist weiß, wenn das Monster dort noch lebt und grau wenn es tot ist.

    Gut, welches Level das Monster genau hat steht leider nicht dran. Aber wenn du dich schon nicht mehr dran erinnern kannst, wird es wohl schon eine Weile her sein und du kannst noch einmal fix vorbei schauen. (Reisen dauert ja trotz der Riesen Welt nicht sonderlich lange.)

  6. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: Endwickler 10.06.15 - 14:35

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - schlechtestes Movement ever (alle 5 Sekunden Sprinttaste loslassen und
    > wieder druecken, weil Stamina leer (laedt dann aber in ner halben Sekunde
    > wieder auf, wtf); Camp mit 20 Bandidten ausloeschen und dann sterben weil
    > man vonner Kante faellt und der Fallschaden zu gut Englisch ridiculous ist;
    > Geralt laeuft nach loslassen der Vorwaertstaste noch gefuehlte 10 Schritte
    > weiter, steuert sich wie ein Auto auf Schlittschuhen)
    > - schlechtestes Pferdemovement ever (hakelig, Pferd bleibt gerne von selber
    > stehen oder bremst ab, nix im Vergleich zu Red Dead Redemption oder Dragon
    > Age)
    > - schlechtestes Inventory ever (keine Sortiermoeglichkeiten nach Wert usw.,
    > Sachen die bei einem Haendler hilfreich waeren, absolut unuebersichtlich
    > nach einiger Zeit wenn man was Bestimmtes sucht, Items werden zufaellig
    > irgendwo reingesteckt, mal ans Ende der Liste, mal an den Anfang, und
    > manchmal auch irgendwo mittig, unmoeglich zu finden)
    > - schlechtestes Kampfystem ever (habe viele Strategien versucht, am Ende
    > gilt: Linke Taste Buttonmashing ftw, IMMER, evtl. mit Quen davor bei Bossen
    > oder Axii bei Schildtraegern)
    > - Mainquest besteht aus 'Suche den, suche den, dann suche den, usw usw
    > usw', wie Perlen am Strang
    > - und noch vieles, vieles mehr: behindertes Tauchen, kein Quickload, viel
    > zu viele Traenke die das Inventory ueberfuellen, behinderte
    > immerwiederholende cutscenes beim Laden (Protip: kann man ueberspringen mit
    > Leertaste. Wann? Wenn das Spiel im Hintergrund zuende geladen hat. Woher
    > weiss ich wann das der Fall ist? ..... it is a mystery
    >
    > + beste Sidequests ever
    > + beste Grafik ever
    >
    > Das Spiel macht einiges richtig richtig gut, aber einiges auch richtig,
    > richtig schei**e. Sehr polarisierend.

    Buttonsmashing? Mist, Witcher 1 lebte davon, dass man am effektivsten war, wenn man schön langsam die Tasten drückte, weil dann die ganze Animation durchkam und der maximalste Schaden entstand. Witcher 2 hat mich der Anfang so angeekelt, dass ich micht zum weiteren spielen durchringen konnte. Und nun ist das im Kampf echt zum Tastenquälen verkommen?

  7. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: Dwalinn 10.06.15 - 15:08

    Naja neulich war ich in ein gebiet mit 3 Schätzen 2 davon lvl 20 und eins muss im 40er gewesen sein (habe die Quest bekommen als ich schnell einen Brief gelootet habe) das ding das mich angegriffen hatte ein so großen lv das da bloß ?? stand^^ das beste war, kurz vorher waren die monster alle ziemlich schwach gewesen (lvl 6-8) und sind bei jeden Schwung meines Schwertes umgefallen.

    Das ist jetzt aber nur ein Beispiel. Velen ist ja sehr groß und da macht es kein Spaß zu jeden ? zu gehen wenn man nie weiß ist es jetzt etwas uninteressantes (weil mein lvl schon zu hoch ist) oder was zu schweres. Bisher habe ich auch kein Muster erkannt um sagen zu können welche gebiete ein höheres lvl haben.

  8. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: packansack 10.06.15 - 18:24

    Ja Witcher 2 war schrecklich, habe es nicht mal bis zum esten Boss geschafft. Das hier ist nicht ganz so schlimm, aber halt auch nichts Besonderes. Bei Monstern haut man nur drauf, bei Menschen haut man drauf und springt ab und zu zur Seite.
    Auf GOTY Edition warten. Wo die meisten dieser Fehler hoffentlich beseitigt sind. Soweit das ueberhaupt moeglich ist/im Fokus der Entwickler liegt. Denn es sind ja keine bugs im eigentlichen Sinne, sondern einfach schlechtes Design. Sowas wie den langweiligen Kampf oder die schlechte Steruerung kann man nicht so leicht reparieren. Evtl durch Modding spaeter mal.

  9. Re: Das hätte ich mir schon für Witcher 3 gewünscht!

    Autor: Clown 11.06.15 - 17:07

    Also ich habs gestern abend noch gespielt und wenn ich da nur stumpf die linke Maustaste gehämmert hab, bin ich regelmäßig abgekratzt... Wie wärs mal mit Schwierigkeit erhöhen? :)

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55