Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Software: Die andere Seite der…

Video von TotalBiscuit zu dem Thema

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video von TotalBiscuit zu dem Thema

    Autor: BUcifis 09.06.15 - 19:33

    Ganz interessant, sollte man sich ansehen...
    https://youtu.be/cPUToCNq-iA?list=PLA8632CA81DAF6749

    Also es sieht wohl nicht jeder so.

  2. Re: Video von TotalBiscuit zu dem Thema

    Autor: Jejerod 10.06.15 - 00:00

    BUcifis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also es sieht wohl nicht jeder so.

    Teilweise. Er hat völlig Recht das die aktuell erfassten Daten keine Aussage bieten, weil auf Steam zu viele Variablen agieren (Sales, etc.), das System erst sehr kurz draußen ist und Indie-Entwickler in der Regel immer relativ geringe Sales haben - somit keine repräsentativen Zahlen.

    Er hat unrecht wenn er sagt ein Kunde hat *immer* das Recht etwas zurück zu geben wenn es ihm nicht gefällt - du kannst nicht einfach eine Suppe im Laden mitnehmen von der du immer wusstest das sie dir nicht schmeckt, und Geld zurück verlangen wenn das immer noch so ist. Auch der Konsument muss sich ein wenig Informieren vor dem Kauf. Nicht nur der Anbieter hat Pflichten.

    Was ganz klar zu Refunds führen sollte sind falsche Angaben in der Beschreibung, oder falsche Systemvoraussetzungen.

    Ein volles Refunding führt zu absurden Dingen. Siehe Fernabsatzgesetz. Du brauchst an einem Wochenende mal etwas Netzwerkequipment? Online bestellen, verwenden, ohne Angaben von Gründen zurücksenden. Du weißt deine Schuhgröße nicht? Bestell einfach alle, und gib die zurück die dir nicht passen.

    Für Steam wird das heißen: Pre-Orders werden gewaltig sein, aber viele werden bei den ersten Reviews dann abspringen (Ist der Refund eigentlich 14 Tage nach Release möglich oder nach Kauf?)

  3. Re: Video von TotalBiscuit zu dem Thema

    Autor: DerGoldeneReiter 10.06.15 - 10:09

    Jejerod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Steam wird das heißen: Pre-Orders werden gewaltig sein, aber viele
    > werden bei den ersten Reviews dann abspringen (Ist der Refund eigentlich 14
    > Tage nach Release möglich oder nach Kauf?)

    14 Tage NACH RELEASE!

    "Rückerstattungen zu Vorbestellungen

    Sofern Sie einen Titel auf Steam vorbestellen (und hierfür im Voraus schon gezahlt haben), werden Sie jederzeit vor der Veröffentlichung des betreffenden Titels eine Rückerstattung auslösen können. Rückerstattungen innerhalb von 14 Tagen nach der Veröffentlichung und mit einer Spielzeit unter 2 Stunden stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung."


    http://store.steampowered.com/steam_refunds/?l=german

    Man kann ja nicht herausfinden ob das Spiel funktioniert oder sonst welche Probleme macht, wenn man es nicht installieren kann.

  4. Re: Video von TotalBiscuit zu dem Thema

    Autor: hungkubwa 10.06.15 - 10:42

    Jejerod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] du kannst nicht einfach eine Suppe im
    > Laden mitnehmen von der du immer wusstest das sie dir nicht schmeckt, und
    > Geld zurück verlangen wenn das immer noch so ist. [...]

    Natürlich kann man das!
    Man darf die Suppe bloß nicht auf essen.

  5. Re: Video von TotalBiscuit zu dem Thema

    Autor: Clown 11.06.15 - 16:56

    Kulanzleistung des Ladens. Du hast zurecht keinerlei Anspruch auf Rückgabe bei Nichtgefallen.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Glatfelter Dresden GmbH, Heidenau
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  4. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Versicherung: Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
    Versicherung
    Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt

    Der französische Versicherungskonzern Axa hat herausgefunden, dass hochwertige Elektroautos im Vergleich zu Verbrennerfahrzeugen deutlich häufiger in Unfälle verwickelt sind. Das Problem liegt bei den Fahrern.

  2. Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    Elektroauto
    Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

    General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.

  3. Bose Portable Home Speaker: Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant
    Bose Portable Home Speaker
    Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    Bose hat einen neuen smarten Lautsprecher vorgestellt, der als Besonderheit einen Akku hat. Er kann wahlweise mit der Stimme über Alexa oder Google Assistant gesteuert werden und unterstützt Airplay 2 - und könnte damit dem neuen Sonos-Lautsprecher Konkurrenz machen.


  1. 08:17

  2. 08:01

  3. 07:36

  4. 07:17

  5. 17:32

  6. 17:10

  7. 16:32

  8. 15:47