1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Software: Steam bietet Zwei-Faktor…

Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: theSoenke 17.07.15 - 15:54

    Soll ich mir jetzt für jeden Dienst mit Zweifaktor-Authentifizierung eine eigene App installieren oder wie stellen sie sich das vor?

  2. Re: Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: Danijoo 17.07.15 - 16:05

    y not?

  3. Re: Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: ibsi 17.07.15 - 16:09

    Also wenn ich die App installieren würde, wäre ich bei 2 Apps angelangt. Wer nutzt denn noch ein anderes Verfahren?

  4. Re: Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: kellemann 17.07.15 - 17:27

    Habe den Google, steam und battle.net

    Gibt aber sicher noch einige mehr.

  5. Re: Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: Jakelandiar 17.07.15 - 17:53

    Habe mittlerweile Google Authenticator, VIP Access, Battle.net, Rift Authenticator und nun noch Steam Guard auf dem Handy :/

  6. Re: Bald 50 Apps nur für die Authentifizierung

    Autor: Theris 18.07.15 - 11:09

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe den Google, steam und battle.net

    Battle.net kann man in eine App wie FreeOTP reinbasteln wenn man will (mit der App von Google geht es nicht weil die anscheinend keine 8-stelligen Codes generieren kann).

    https://gist.github.com/stbuehler/8616943

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Ruhrbahn GmbH, Essen
  3. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  4. IT-Spezialist / Engineer Cloud Platform (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 9,17
  3. 20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
Aus dem Verlag
Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

  1. Arbeitsspeicher Corsair gibt Ausblick auf DDR5-RAM
  2. Kaputte Technik Die Maus im Aprikosenbaum
  3. Serene Screen Tüftler baut winziges Screensaver-Aquarium mit Rock Pi X

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
    Wasserstoff
    Der Kampf um die Gasnetze

    Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
    Von Hanno Böck

    1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
    2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
    3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig

    1. Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar
      Google
      Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

      Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

    2. Ransomware: An das FBI wenden, statt zu zahlen
      Ransomware
      An das FBI wenden, statt zu zahlen

      Die Lösegeldzahlungen hätten sich im vergangenen Jahr verdreifacht, so das FBI. Doch statt zu zahlen, sollten sich Unternehmen lieber an das FBI wenden.

    3. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
      App
      Betrüger nutzen Lidl Pay aus

      Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.


    1. 11:12

    2. 10:57

    3. 10:42

    4. 10:27

    5. 09:49

    6. 09:34

    7. 09:01

    8. 07:58