1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Software: Steam bietet Zwei-Faktor…

Widerliches Vorgehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Widerliches Vorgehen

    Autor: Johnny Cache 18.07.15 - 09:20

    Anstatt einfach was für mehr Sicherheit zu tun versuchen sie einem im gleichen Zug wieder ihre drecks App aufzudrücken die sonst nicht den geringsten Nutzen für mich hätte. Daß ich dadurch gegenüber gängigen Implementierungen auch noch Nachteile, wie der Tatsache daß ich nur mit einem Gerät Codes generieren kann, an der Backe habe, macht auch dieses Konzept leider wieder völlig unbrachbar.
    Wer sich nicht an bestehende Standards halten möchte sollte es lieber gleich lassen.

  2. Re: Widerliches Vorgehen

    Autor: Kuroiban 18.07.15 - 20:47

    Dir ist schon klar das die App nur den für die Zwei-Faktor-Authentifizierung genutzt wird? Mit der Steam App für Android und iOS hat das nichts zu tun.

    Und von welchen gänigen Standardts sprichst du? Zwei-Faktor-Authentifizierung geht halt nunmal nur mit ein zweites Gerät, und auch da ist üblich das es nur einen Key Generator pro Account gibt. Der Sinn ist ja das nur derjendge mit dem Generator auch auf den Account zugreifen kann. Ob das jetzt ein Smartphone ist, oder ein standalone Generator macht doch dabei keinen Unterschiede, man muss ihn immer zur Verfügung haben um ihn nutzen zu können. Die Lösung per App ist doch die günstigste Lösung für alle Beteiligten, zumal Smartphones bewiesen haben das sie bei korrekter Nutzung eine hohe Sicherheit für Zugriffen von Aussen bieten.

  3. Re: Widerliches Vorgehen

    Autor: Johnny Cache 18.07.15 - 21:32

    Kuroiban schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und von welchen gänigen Standardts sprichst du?

    Ich rede wie die meisten hier von TOTP nach RFC 6238, den praktisch alle großen Hersteller auch einsetzen.

    > Zwei-Faktor-Authentifizierung geht halt nunmal nur mit ein zweites Gerät,
    > und auch da ist üblich das es nur einen Key Generator pro Account gibt.

    Dann war ich schon immer sehr unüblich unterwegs, denn ich habe für gewöhnlich mindestens zwei Geräte die mir solche Codes ausspucken können. Ohne ordentliche Redundanz gefällt mir sowas gar nicht.

  4. Re: Widerliches Vorgehen

    Autor: Nocta 19.07.15 - 01:54

    > Dann war ich schon immer sehr unüblich unterwegs, denn ich habe für gewöhnlich mindestens zwei Geräte die mir solche Codes ausspucken können. Ohne ordentliche Redundanz gefällt mir sowas gar nicht.

    Dafür gibt es doch normalerweise einen (etwas komplexeren) Code, den man sich beliebig oft backuppen kann und bei Handyverlust, o.Ä. eingeben kann? Weiß natürlich nicht, wie das bei Steam genau funktioniert, aber an so offensichtliche Probleme wird vermutlich irgendwer gedacht haben.

  5. Re: Widerliches Vorgehen

    Autor: crack_monkey 20.07.15 - 07:32

    Nocta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dann war ich schon immer sehr unüblich unterwegs, denn ich habe für
    > gewöhnlich mindestens zwei Geräte die mir solche Codes ausspucken können.
    > Ohne ordentliche Redundanz gefällt mir sowas gar nicht.
    >
    > Dafür gibt es doch normalerweise einen (etwas komplexeren) Code, den man
    > sich beliebig oft backuppen kann und bei Handyverlust, o.Ä. eingeben kann?
    > Weiß natürlich nicht, wie das bei Steam genau funktioniert, aber an so
    > offensichtliche Probleme wird vermutlich irgendwer gedacht haben.


    Ja gibt es bei dem Steamcode auch. Der ist sehr an dem.von Blizzard orientiert. Hier gibt es einen Backupcode den man sich notieren soll und in Fälle eines falls kann man sich damit seine Codegenerierung wieder herstellen. Die APP läuft auf Smartphone und Handy und wer will kann es sich ja auch per Emule auf dem PC zum laufen bringen. Weiss nicht was hier wegen zweit Gerät gejault wird.

    Ich find es praktisch wie bei Blizzard, einfach und unkompliziert. Nutze es auf Smartphone und Tablet.

  6. Re: Widerliches Vorgehen

    Autor: Johnny Cache 20.07.15 - 20:18

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gibt es bei dem Steamcode auch. Der ist sehr an dem.von Blizzard
    > orientiert. Hier gibt es einen Backupcode den man sich notieren soll und in
    > Fälle eines falls kann man sich damit seine Codegenerierung wieder
    > herstellen. Die APP läuft auf Smartphone und Handy und wer will kann es
    > sich ja auch per Emule auf dem PC zum laufen bringen. Weiss nicht was hier
    > wegen zweit Gerät gejault wird.
    >
    > Ich find es praktisch wie bei Blizzard, einfach und unkompliziert. Nutze es
    > auf Smartphone und Tablet.

    Öhm? Laut deren FAQ geht es nur auf einem Gerät. Oder meintest du jetzt Blizzard?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. IT Security Officer (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg, Berlin
  3. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
  4. Solution Engineer (m/f/d)
    Usercentrics GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 569,99€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de